Volle Kraft voraus

Wie aus Wasser Strom wird

Prof: Stefan Heimann aus dem Studiengang Bauingenieurwesen
Schulfach: Erdkunde, Physik
Vortragszeit: ca. 60 Min.
Teilnehmerkreis: Mittel- und Oberstufe
Vorkenntnisse der Teilnehmer: Neugier und Interesse an der Umwelt
Benötigte Ausrüstung: Laptop und Beamer

Terminvereinbarung

030 4504-2630
030 4504-2632
heimann[at]beuth-hochschule.de


Inhalt

Wasserkraft ist die älteste vom Menschen genutzte regenerative Energie. Ursprünglich wurde die Kraft des Wassers zum Fördern desselben oder zum Mahlen von Getreide genutzt, später auch für mechanische Arbeitsvorgänge und schließlich zur Stromerzeugung.

Heute ist die Wasserkraft weltweit die größte Quelle für regenerativ erzeugten Strom. Auch in Deutschland wird die Wasserkraft intensiv genutzt. Aufgrund der topographischen und hydrologischen Verhältnisse ist der Anteil am Energiemix hier jedoch geringer als im weltweiten Mittel.

Im Vortrag wird auf die Entwicklung der Wasserkraftnutzung von der Antike bis heute eingegangen. Die wesentlichen Kraftwerkstypen werden vorgestellt und ihre Bedeutung im Stromverbund (Grundlast, Spitzenlast, etc.) erläutert. Es wird ein Überblick über den heutigen Stand der Wasserkraftnutzung gegeben. Schließlich werden auch aktuelle Entwicklungen zur Nutzung der Meeresenergie vorgestellt.

Ergänzung

Auf Wunsch können besondere Schwerpunkte gesetzt werden. Gerne werden auch Fragen zur Beuth Hochschule für Technik sowie zum Berufsbild des Bauingenieurs / der Bauingenieurin und dem Studiengang des Bauingenieurwesens beantwortet.