Digitale Gesundheitsprävention für Existenzgründungen: Projekt „Digi-Exist“ sucht Erprobungsfirmen


16.06.2016 10:09 Uhr

Presseinformation 11/2016, 16. Juni 2016

Das Verbundprojekt „Digi-Exist: Digitale Gesundheitsprävention für Existenzgründungen“ ist im April 2016 mit dreijähriger Laufzeit gestartet. Der Fokus liegt auf einer Zielgruppe, die trotz hoher Belastungen schwer für Fragen der Prävention und Gesundheitsförderung zu erreichen ist. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt.

Die webbasierte Plattform richtet sich zunächst an Gründer/-innen als Personen. Mit zunehmender Unternehmensgröße werden Unternehmer/-innen dann als Führungskraft in Verantwortung für die eigene Gesundheit und für die Gesundheit der Beschäftigten adressiert. Ein vorgelagertes Belastungs- und Ressourcenscreening legt vorläufige thematische Schwerpunkte fest, an denen die Firma im weiteren Verlauf arbeiten wird. Dazu werden Informationsbausteine entwickelt oder weiterentwickelt, die sich an Führungskräfte und Beschäftigte richten und die auf die gesundheitsgerechte Gestaltung der Organisationsstrukturen und Arbeitsbedingungen ausgerichtet sind.

Die Ergebnisse differenzierter Ursachenanalysen von Führungskraft und Beschäftigten zu dem jeweiligen Schwerpunktthema bilden anschließend die Grundlage für moderierte Workshops, in denen die theoretisch vermittelten Grundlagen und Handlungsempfehlungen und die Handlungsmöglichkeiten in der Firma abgeglichen und in firmenindividuelle Lösungen übersetzt werden.

Koordiniert von der Beuth Hochschule für Technik Berlin, wird das mit dem Unternehmen wachsende Gesundheitspräventionsprogramm entwickelt von den Verbundpartnern der Leuphana Universität Lüneburg, der Fachhochschule Lübeck, des bbw Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg sowie des Berliner IT-Dienstleisters CCVOSSEL GmbH.

Firmen, die sich für die Mitgestaltung und Erprobung des Präventionsprogramms bzw. einzelner Programmkomponenten interessieren, sind willkommen.

Weitere Informationen:
www.digi-exist.de 

Kontakt:
Dr. Martina Brandt, Projekt Digi-Exist, E-Mail: mbrandt[at]beuth-hochschule.de