M04 - Höhere Festigkeitslehre

Niveaustufe: 2. Studienplansemester
Credits: 5 (entspricht einer Gesamtworkload von 125-150 Std)
Präsenzzeit: 8 Lernstunden à 45 Min während eines semesterabschließenden Präsenztages
Häufigkeit des Angebotes: jährlich (bei entsprechender Nachfrage) zum Sommersemester

Lernziele des Moduls

Kennenlernen der wesentlichen Konzepte der Kontinuumsmechanik fester Körper, Verständnis für die Grundlagen numerischer Näherungsverfahren, Umgang mit den zugehörigen mathematischen Methoden (fachabhängig: Tensorkalkül, partielle Differentialgleichungen), Fähigkeit, sich in der kontinuumsmechanischen Literatur weiter vertiefen zu können.

Inhalte

  • Vektor-, Tensor- und Matrizenalgebra
  • Tensoranalysis mit physikalischen Anwendungen
  • Lineare Elastizitätstheorie
  • Flächentragwerke (Scheiben, Platten, Schalen)
  • Viskoelastizität und Plastizität
  • Große Verformungen und Gleichgewichtsverzweigung

Belegung einzelner Weiterbildungsmodule

Es besteht die Möglichkeit, dieses Modul einzeln als Weiterbildung zu belegen. Die Nutzungsgebühr hierfür beträgt 850,00 Euro.  Bitte wenden Sie sich hierfür an die entsprechende Kontaktperson.

 

Weitere Informationen

Im Modulhandbuch des weiterbildenden Master Fernstudiengangs Computational Engineering.

Gerne beantworten wir Ihnen auch Fragen zum Modul. Siehe Kontaktdaten rechts.

 

Weitere Informationen

Im Modulhandbuch des weiterbildenden Master Fernstudiengangs Computational Engineering.

Gerne beantworten wir Ihnen auch Fragen zum Modul. Siehe Kontaktdaten rechts.


Beratung und Anmeldung

Martina Rahn-Jung
+49 (0)30 45 04-21 75
fsi[at]beuth-hochschule.de