M03 - Finite Elemente Methode Theorie

Niveaustufe: 2. Studienplansemester
ECTS Leistungspunkte: 5 (entspricht einer Gesamtworkload von 125-150 Std)
Präsenzzeit: 8 Lernstunden à 45 Min während eines semesterabschließenden Präsenztages
Häufigkeit des Angebotes: jährlich (bei entsprechender Nachfrage) zum Sommersemester

Lernziele des Moduls

Gegenstand sind Grundlagen und Anwendungen der linearen Finite-Elemente-
Methode.
Am Ende der Lehrveranstaltung sollen

  • die grundlegenden Formulierungen, Besonderheiten und Eigenschaften der finiten Elemente verstanden sein,
  • Algorithmen zur FEM exemplarisch implementiert werden können,
  • die Handhabung der Methode im Ablauf und die Anwendung an typischen Problemstellungen beherrscht werden,
  • Lösungsalgorithmen, Konvergenz und Wirksamkeit der FEM bekannt sein,
  • die Fähigkeit vorhanden sein, sich weiter in die FEM-Literatur zu vertiefen.

Inhalte

Grundgleichungen der linearen FEM, Matrix-Steifigkeitsmethode, Konzept der FEM, Elementkatalog für elastostatische Probleme, Umsetzung des Verfahrens zu einem Finite-Elemente-Programm.
Differentialgleichungsformulierungen für Probleme der Strukturmechanik, Prinzip der virtuellen Verrückungen, Prinzip vom Minimum der potentiellen Energie, Numerische Probleme, Grundgleichungen der nichtlinearen FEM, Grundregeln der FEM-Anwendung.

Belegung einzelner Weiterbildungsmodule

Es besteht die Möglichkeit, dieses Modul einzeln als Weiterbildung zu belegen. Die Nutzungsgebühr hierfür beträgt 850,00 Euro.  Bitte wenden Sie sich hierfür an die entsprechende Kontaktperson.

Weitere Informationen

Im Modulhandbuch des weiterbildenden Master Fernstudiengangs Computational Engineering.

Gerne beantworten wir Ihnen auch Fragen zum Modul. Siehe Kontaktdaten rechts.


Beratung und Anmeldung

Martina Rahn-Jung
+49 (0)30 45 04-21 75
fsi[at]beuth-hochschule.de