M07 - Nichtlineare FEM

Niveaustufe: 3. Studienplansemester
ECTS Leistungspunkte: 5 (entspricht einer Gesamtworkload von 125-150 Std)
Präsenzzeit: 8 Lernstunden à 45 Min während eines semesterabschließenden Präsenztages
Häufigkeit des Angebotes: jährlich (bei entsprechender Nachfrage) zum Wintersemester

Lernziele des Moduls

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt in der Behandlung der unterschiedlichen Artenvon Nichtlinearitäten in der Strukturmechanik. Verstehen der Unterschiede der expliziten und impliziten Verfahren und deren
Anwendung.

Inhalte

  • Physikalische oder materielle Nichtlinearität

    • elastisch und elasto-plastisch nichtlineares Materialverhalten

  • Geometrische oder kinematische Nichtlinearität

    • große Drehungen bei kleinen Verzerrungen

  • Große Deformationen (Verzerrungen)

    • große Drehungen und große Verzerrungen

  • Nichtlineare Randbedingungen

    • Kontaktprobleme

  • Stabilitätsprobleme

    • geometrische und Materialinstabilitäten

Die didaktische Methode entspricht der des Moduls Finite Elemente Methode. Es werden die jeweiligen Algorithmen im Detail studiert und per Handrechnung und mit Mathematica illustriert, umgesetzt und in ihrer Wirkungsweise demonstriert.
Dieses Vorgehen geht eher ein wenig in die Tiefe als in die Breite. Auf diese Weise werden schwerpunktmäßig die physikalische und geometrische Nichtlinearität behandelt.

Belegung einzelner Weiterbildungsmodule

Es besteht die Möglichkeit, dieses Modul einzeln als Weiterbildung zu belegen. Die Nutzungsgebühr hierfür beträgt 850,00 Euro.  Bitte wenden Sie sich hierfür an die entsprechende Kontaktperson.

Weitere Informationen

Im Modulhandbuch des weiterbildenden Master Fernstudiengangs Computational Engineering.

Gerne beantworten wir Ihnen auch Fragen zum Modul. Siehe Kontaktdaten rechts.


Beratung und Anmeldung

Martina Rahn-Jung
+49 (0)30 45 04-21 75
fsi[at]beuth-hochschule.de