Gender- und diversitysensibles Personalmanagement

Mit diesem Projekt wurden Gender und Diversity als Querschnittsaufgaben fest in die Prozesse des Personalrecruiting, der Personalauswahl und der Personalentwicklung der Hochschule integriert. Folgende Teilprojekte konnten erfolgreich abgeschlossen werden:

Diversitygerechte Schulung zur Personalauswahl

  • Schulung für Berufungskommissionsmitglieder unter Einbeziehung aller verwaltungsrechtlichen Aspekte
  • wird fortlaufend im Rahmen der Personalentwicklung angeboten
  • aktuelle Termine

„Beuth - so bunt wie Berlin“ 2014-2016

In diesem Projekt wurde eine hochschulweite Diversitystrategie realisiert, die in einem Führungskräfteworkshop mit dem Präsidium, den Verwaltungsleiterinnen, der zentralen Frauenbeauftragten, Dekanen und Dekaninnen, dem Qualitätsmanagement und weiteren Führungskräften der Hochschule erarbeitet wurde.

Wichtige Punkte waren dabei Vernetzung aller Hochschul-Akteure, die bereits gendersensible und diversitygerechte Lehre oder Projekte durchführten oder diversitygerechte Aspekte in ihren Projekten berücksichtigten.

Außerdem wurde ein Öffentlichkeitsarbeitskonzept vereinbart und umgesetzt, dass unter anderem die Sichtbarkeit der immensen Vielfalt der an der Beuth Studierenden gesteigert hat und eine Vereinbarung eines Code of Conduct zur Folge hatte.

Die regelmäßige Beratung von Verwaltungsleitungen und Präsidium zu Diversitygerechtigkeit zog positive Effekte nach sich, wie bspw. die verstetigte Beteiligung an gendersensiblen Schulungen zur Einstellung von Professuren.

Auszüge:

  • Kurzfilme, die die Beuth Hochschule mit ihren Kompetenzen in der Betreuung studentischer Vielfalt bewerben – sowohl als Arbeitgeberin, als auch als Studienort
  • Booklet, das die Gender- und Diversitykompetenzen der Beuth Hochschule demonstriert

Stellenausschreibungen für diverse Bewerber/-innen attraktiver machen

  • In Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen der Hochschule wurden deren Stellenausschreibungen auf Menschen mit Migrationshintergrund zugeschnitten

    • entweder durch explizite Formulierungen oder
    • durch die Ausschreibung in Medien, die von Migrantinnen und Migranten gelesen werden.

„Gleichstellung als Wettbewerbsfaktor“

Satzung „Chancengleichheit der Geschlechter“