Gastdozentur Digitalisierung der Wirtschaft in einer multikulturellen Gesellschaft

Diversitysensible Qualifikation zukünftiger Fach- und Führungskräfte

Die Gastdozentur zu Digitalisierung und Multikulturalität leistet einen Beitrag zur

  • Integration von Digitalisierung und Diversity in Forschung und Lehre,
  • Förderung gender- und diversitysensibler Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Vielfalt,
  • Integration von Geflüchteten in das deutsche Bildungssystem und konkret in die Beuth Hochschule für Technik,
  • fächerübergreifenden Sensibilisierung der Studierenden für eine digitalisierte Arbeitswelt.

Lehre

SoSe 2017:

  • Innovationsprojekt: Digitalisierung und Diversity Management
  • Schlüsselkompetenzen in einer digitalisierten und multikulturellen Gesellschaft
  • Bildungs-Mentoring: Berufliche Einstiege von Geflüchteten begleiten
  • Gesellschaft, Wirtschaft, Verantwortung - Made in Germany
  • Problemorientiertes Lernen (Erarbeitung von Themen zu multikultureller virtueller Teamarbeit)

SoSe 2016, WiSe 2016/17:

  • Diversity Management - Umgang mit Vielfalt
  • Schlüsselkompetenzen für Studium und Beruf (insbesondere technische Methodenkompetenz in einer digitalisierten Gesellschaft und interkulturelle Kompetenz in einer multikulturellen Gesellschaft)
  • Bildungs-Mentoring: Berufliche Einstiege von Geflüchteten begleiten
  • Problemorientiertes Lernen (Erarbeitung von Themen zu multikultureller virtueller Teamarbeit)

In allen Kursen kommen Methoden des E-learnings und der digital unterstützten Teamarbeit zur Anwendung, um heterogene Zielgruppen besser zu erreichen, ortsungebundene Lernsettings und Gruppenarbeiten zu ermöglichen und eigene Erfahrungen mit Digitalisierung im Lernprozess erlebbar zu machen.