M04 - Logistik und Instandhaltungsmanagement

Niveaustufe: 2. Studienplansemester (= 2. Fachsemester)
Credits: 5
Präsenzzeit: 6 Stunden in einer abschließenden Präsenzphase
Häufigkeit des Angebotes: Jedes Semester

Lernziele des Moduls

Die Studierenden sind in der Lage, die Produktionslogistik in Verbindung mit dem Produktionsmanagement als Querschnittsbereiche zu betrachten und deren Komponenten und Bedeutung für das Unternehmen zu formulieren. Sie können produktionstechnische und betriebswirtschaftliche Werkzeuge zur Planung und Steuerung auswählen und einsetzen und produktionslogistische Zusammenhänge als industrielle Geschäftsprozesse formulieren und eigenständig anspruchsvolle Entscheidungen treffen. Die Studierenden sind in der Lage, Instandhaltungsziele zu formulieren, aus denen sich Unternehmensziele ableiten lassen. Studierende wissen um die Nutzung von Produktionsanlagen in Zusammenhang mit Produktionskosten und Produktqualität sowie planbaren und nicht-planbaren Nutzungsverlusten.

Inhalte

Produktionslogistik, Unternehmenslogistik Produktionsmanagement (vom Lieferanten bis zum Kunden), produktionstechnische und betriebswirtschaftliche Werkzeuge, Logistiksysteme, Informationsmanagement in der Logistik, wirtschaftliche Organisation des Güterflusses in Beschaffung, Produktion und Absatz innerhalb der Wertschöpfungskette. Instandhaltung und Ersatzteillogistik, Methoden und Werkzeuge für ein integriertes Produktions- und Instandhaltungsmanagement, praktischer Einsatz von IT-Werkzeugen und Tools im Rahmen des Maintenance- und Zuverlässigkeitsmanagements, rechtliche Anforderungen und Normen innerhalb der ganzheitlichen Unternehmenslogistik, Total Productive Maintenance (TPM) als Managementstrategie

Belegung einzelner Weiterbildungsmodule

Es besteht die Möglichkeit, dieses Modul einzeln als Weiterbildung zu belegen. Die Nutzungsgebühr hierfür beträgt 850,00 Euro.  Bitte wenden Sie sich hierfür an die entsprechende Kontaktperson.


<-Zurück