M06c - Betrieblicher Arbeitsschutz (Wahlpflichtmodul)

Niveaustufe: 2. Studienplansemester (= 2. Fachsemester)
Credits: 5
Präsenzzeit: 6 Stunden in einer abschließenden Präsenzphase
Häufigkeit des Angebotes: Jedes Semester (bei entsprechender Nachfrage)

Lernziele des Moduls

Die Studierenden sind in der Lage, die Möglichkeiten einer Implementierung von emissionsarmen Technologien und Verfahren im Unternehmen zu beurteilen und geeignete Veränderungen im Unternehmen vorzubereiten. Sie sind in der Lage, für den Umgang mit Gefahrstoffen und deren potentielle Gesundheitsgefahren beratend für ein Unternehmen tätig zu werden. Die Studierenden können Schutzmaßnahmen für die Mitarbeitenden eines Unternehmens beurteilen und anwenden.
Die Studierenden können betriebliche Notwendigkeiten zu Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit auf der Grundlage einer nachhaltigen Prävention aufzeigen und geeignete Maßnahmen eigenständig vorbereiten. Sie sind in der Lage, den Arbeitsschutz als integralen Bestandteil aller betrieblichen Aufgaben und Funktionen zu verstehen und die damit verbundenen Verbesserungen von Ergebnissen, Prozessen und Strukturen zu beurteilen und zu kommunizieren.

Inhalte

    Gefahrstoffe/Betriebsmittel: Rechtsgrundlagen und Gefährdungsbeur¬teilun-gen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, Messung und Beurteilung von Gefahrstoffgrenzwerten, Maßnahmen zum Schutz vor Gefährdungen;
    Arbeitsschutz: Sicherheit und Gesundheitsschutz, Arbeitssystemgestaltung, Gefährdungsbeur¬teilungen (Arbeitsmittel und Arbeitsstätten), Arbeitsschutz-management

      Belegung einzelner Weiterbildungsmodule

      Es besteht die Möglichkeit, dieses Modul einzeln als Weiterbildung zu belegen. Die Nutzungsgebühr hierfür beträgt 850,00 Euro.  Bitte wenden Sie sich hierfür an die entsprechende Kontaktperson.


      <-Zurück