Finanzierung

Geld im Studium

Die Frage nach der Finanzierung ist meist nicht die erste, die Sie sich stellen, wenn Sie sich für ein Studium entscheiden. Viele (angehende) Studierende wollen jobben oder vertrauen auf die finanzielle Unterstützung durch die Eltern.

Allerdings ist „nebenher Arbeiten” im Studienalltag oft schwer zu organisieren und die Finanzmittel der Eltern begrenzt.

Es lohnt sich, den finanziellen Realitäten frühzeitig ins Auge zu blicken und fundiert zu planen.

Während des Studiums etwas Geld zur Verfügung zu haben ist auf unterschiedliche Weisen umsetzbar. Wir stellen die wichtigsten Möglichkeiten vor und beraten Sie.


Kindergeld

Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres – unter Umständen auch länger – wird für Kinder, die sich in Deutschland in einer Ausbildung bzw. Studium befinden, Kindergeld gewährt.

Informationen der Kindergeldkasse


Eltern

Ihre Eltern sind Ihnen in der Regel bis zur Beendiung Ihres Studiums unterhaltspflichtig.

Informationen des Studentenwerks zum Unterhalt


BAföG

Können Ihre Eltern Sie finanziell nicht unterstützen oder haben Sie schon einige Jahre Ihr eigenes Geld verdient, können Sie Leistungen nach BAföG beantragen.

mehr...


Stipendien

Leistungsstarke und engagierte Studierende können sich für das Deutschlandstipendium der Beuth Hochschule oder ein Stipendium der Begabtenförderungswerke bewerben.

mehr...


Staatliche Unterstützung, Abschlussdarlehen, Studienkredit

Unter Umständen kommen weitere Finanzierungsmöglichkeiten für Sie in Betracht:

  • Wohngeld
  • Staatliche Unterstützung Ihres Kindes
  • Studienabschlussdarlehen
  • Studienkredit (Angebote verschiedener Kreditinstitute – die Aufnahme eines Kredits sollte immer gut überlegt sein!)