Druck- und Medientechnik

Bachelorstudiengang am Fachbereich VI

NC: ja
Studienbeginn: Wintersemester, Sommersemester
Akkreditiert: ja
Abschluss: Bachelor of Engineering
Fachsemester: 6
Vorpraktikum: nicht erforderlich
Homepage: http://www.dmt-berlin.de

Voraussetzungen

Zulassungsbedingungen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine andere vom Gesetzgeber festgelegte Studienberechtigung (z.B. § 11 BerlHG)

Bewerbung

Bewerbungszeitraum:

  • Zum Wintersemester: 15. April bis 15. Juli
  • Zum Sommersemester: 15. Oktober bis 15. Januar

Bewerbung

Das Studium

Studieninhalte

Die ersten beiden Semester legen eine gemeinsame Grundlage in den Bereichen Drucktechnik, Gestaltung, interaktive Medien und Wirtschaft.

Zusätzliche freiwillige Workshops ermöglichen, das bunte Vorwissen anzugleichen: Wer z. B. Photoshop und Indesign noch nicht kennt, besucht entsprechende Workshops. Wer noch keine Webseiten programmiert hat, kann sich dieses von Studierenden des Masterstudiums beibringen lassen.

Die Übungen finden in modernen Laboren statt – im Labor Prepress & Publishing am Mac und im Labor Drucktechnik und Weiterverarbeitung an der Vierfarben Speedmaster und CTP-Anlage.

Zahlreiche Exkursionen ergänzen die Vorlesungen und Kleingruppenübungen.

Im 3. und 4. Semester können die Studierenden sich ihren Weg durch das Studium weitgehend selbst gestalten. Zehn Module können aus einem Angebot von 26 Modulen ausgewählt werden, wovon die Hälfte im Winter und die Hälfte im Sommer angeboten wird. Fotografie oder Kalkulation Medien, Businessplan oder Weiterverarbeitung – hier lernt man viele neue Themen kennen.

Außerdem gibt es noch das Studium Generale der Beuth Hochschule mit über 100 Angeboten aus Soziologie, Geschichte, Kommunikationswissenschaften und Fremdsprachen.

Praxisbezug

In vielen Projektarbeiten in unterschiedlichen Modulen, in der individuellen Praxisphase und in einer meist praxisbezogenen Abschlussarbeit werden die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten für die berufliche Anwendung vermittelt und vertieft.

Besonders im fünften Semester mit der betreuten Praxisphase kommt die Vielfalt der beruflichen Praxis zum Tragen: Die Praktikumsdatenbank zählt bereits mehr als 350 Agenturen, Verlage und Druckereien – in Berlin, Brandenburg, Deutschland und der Welt, und aufgrund individueller Interessen kommen immer wieder neue dazu.

Wer bereits vor dem Studium fachbezogene Berufserfahrung zusätzlich zum Praktikum oder der Erstausbildung gesammelt hat, kann sich dieses als Praktikum anrechnen lassen und schneller studieren – oder mehr Vielfalt entdecken.

Studiendauer und -abschluss

Im 6. Semester kommen alle Studierenden zusammen:

  • für die Abschlussarbeit,
  • für ein Seminar zur Vertiefung der im Studium gesammelten Schlüsselqualifikationen in Kommunikation und Kooperation,
  • für ein tolles gemeinsames Abschlussprojekt – interaktiv, audiovisuell oder als Druckprodukt.

Abgeschlossen wird das Studium seit Jahren mit einem großen traditionellen Gautschfest, zu dem auch die Ehemaligen kommen und erzählen, wie vielfältig die Praxis für Absolventinnen und Absolventen der Druck- und Medientechnik ist.

Mit dem erfolgreichen Abschluss erlangt man den akademischen Grad Bachelor of Engineering – Druck- und Medientechnik/Print and Media Technologies. Dieser ist berufsqualifizierend und zugleich Zulassungsvoraussetzung für ein Masterstudium, beispielsweise der Druck- und Medientechnik an der Beuth Hochschule.

Berufliche Perspektiven

Die Medienbranche unterliegt einem rasanten Wandel. Heute steht das Informationsangebot der digitalen Medien mindestens gleichrangig neben gedruckten Informationen, und die Tätigkeiten von Druck- und Medientechnikern/-technikerinnen werden um die Kompetenz von Online- und mobilen Medien erweitert.

Im Studium der Druck- und Medientechnik werden Inhalte der Drucktechnik, der digitalen Medien und Themen der Betriebswirtschaftslehre angeboten.

Durch die zahlreichen Wahlmöglichkeiten im Studium können die Schwerpunkte frei nach dem Motto des Studiengangs „Gestalte deinen Weg“ selbst gesetzt werden. Über die Hälfte aller Studienleistungen können individuell bestimmt und so an vorhandene Interessen und berufliche Perspektiven angepasst werden.

Die Absolventinnen und Absolventen sind mit den technischen und gestalterischen Grundlagen der Druck-und Medientechnik bestens vertraut und beherrschen sowohl die betriebswirtschaftlichen Bedingungen der multimedialen und interaktiven Online-Produktionsprozesse als auch der herkömmlichen Produktionsprozesse.

Mit dem Abschluss Bachelor Druck- und Medientechnik finden Sie ein vielfältiges Arbeitsgebiet in Unternehmen der Druck- und Zulieferindustrie und der sehr breitgefächerten Branche der Medienindustrie, u.a. als:

  • Produktioner/-in in Verlagen, Druckereibetrieben, Medienbetrieben/-agenturen, Werbeagenturen,
  • Technisch-ökonomische Leitung z.B. bei Druckdienstleistern und im Verlagswesen,
  • Kommunikationsberater/-in oder Cross-Media Spezialist/-in in der Druck- und Medienindustrie, in Werbeagenturen oder großen Unternehmen.

Studienplan

1. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B01 Drucktechnik 2 2 5 P VI
B02 Math.-naturwissenschaftliche Grundlagen 4 2 5 P II
B03 Grundlagen Informationstechnik 2 4 5 P VI
B04 Druckvorstufe 2 2 5 P VI
B05 Grafik-Design I 2 2 5 P VI
B06 Grundlagen Medienwirtschaft 4 5 WP I
2. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B07 Interactive Media 2 2 5 P VI
B08 Fachenglisch Druck und Präsentation 4 5 P I
B09 Grafik-Design II 2 2 5 P VI
B10 Grundlagen Marketing 2 2 5 P I
B11 Bildbearbeitung 2 2 5 P VI
B12 Crossmediale Datenbanken 2 2 5 P VI
3. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B13 Color Management 4 2 5 P VI
B14 Wahlpflichtmodul I 5 WP
B15 Wahlpflichtmodul II 5 WP
B16 Wahlpflichtmodul III 5 WP
B17 Wahlpflichtmodul IV 5 WP
B18 Wahlpflichtmodul V 5 WP
4. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B19 Medien- und Vertragsrecht 4 5 P VI
B20 Wahlpflichtmodul VI 5 WP VI
B21 Wahlpflichtmodul VII 5 WP VI
B22 Wahlpflichtmodul VIII 5 WP VI
B23 Wahlpflichtmodul IX 5 WP VI
B24 Wahlpflichtmodul X 5 WP VI
5. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B25 Betreutes Praxisprojekt 20 P VI
B26 Medienwirtschaft in der Praxis 2 5 P I
B27 Studium Generale I 2 2,5 WP I
B28 Studium Generale II 2 2,5 WP I
6. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B29 Wahlpflichtmodul XI 5 WP VI
B30 Wahlpflichtmodul XII 5 WP VI
B31 Kommunikation und Kooperation 2 2 5 P I
B32 Abschlussprüfung 15 P VI
B32.1 Abschlussarbeit mit Seminar 2 12 P VI
B32.2 Mündliche Abschlussprüfung 3 P VI
Wahlpflichtmodule
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
WP01 Kalkulation Druck 2 2 5 WP I
WP02 Qualitätssicherung Druck 4 5 WP VI
WP03 Werkstoffkunde und Messtechnik 2 2 5 WP V
WP04 Weiterverarbeitung 2 2 5 WP VI
WP05 Fachenglisch/Businessenglisch 4 5 WP I
WP06 Businessplan 4 5 WP I
WP07 Controlling 2 2 5 WP I
WP08 Prozessmanagement 2 2 5 WP I
WP09 Digitales Design 2 2 5 WP VI
WP10 Animationstechnik 2 2 5 WP VI
WP11 Scripting 2 2 5 WP VI
WP12 Künstlerische Druckverfahren 2 2 5 WP VI
WP13 Betriebs- und Arbeitspädagogik 2 2 5 WP I
WP14 Druckvorstufenprozesse 2 2 5 WP VI
WP15 Veredelung und Sicherheitstechnologien 2 2 5 WP VI
WP16 Druckverfahrenstechnik 2 2 5 WP VI
WP17 Verpackungsdesign und -technik 2 2 5 WP V
WP18 Qualitäts- und Ökologiemanagement 4 5 WP VIII
WP19 Integrierte Marketingkonzepte 2 2 5 WP I
WP20 Kalkulation Medien 2 2 5 WP I
WP21 Betriebliches Rechnungswesen 2 2 5 WP I
WP22 Webdesign 4 5 WP VI
WP23 Mobile Media 4 5 WP VI
WP24 Datenmanagement und -integration 2 2 5 WP VI
WP25 Audiovisuelle Technik 4 5 WP VI
WP26 Fotografie 2 2 5 WP VIII
WP27 Konzeption und Planung Druck 2 5 WP VI
WP28 Projekt Produkerstellung 2 5 WP VI
WP29 Konzeption und Planung Medien 2 5 WP VI
WP30 Projekt Medien 2 5 WP VI

Quelle: Amtliche Mitteilung, 32. Jahrgang, Nr. 60 vom 31.05.2011

SWS: Semesterwochenstunden, SU: Seminaristischer Unterricht, Ü: Übung, P: Pflichtmodul, WP: Wahlpflichtmodul, Cr: Credits, LP: Leistungspunkte, AW: allgemeinwissenschaftlich, FB: für die Durchführung eines Moduls zuständiger Fachbereich

29.08.2016
Ferienkurs Mathematik
Der Vorbereitungskurs Mathematik orientiert sich am Brückenkurs Mathematik, der vor jedem Semester...

12.09.2016
Brückenkurse für Studienanfänger/-innen
Schulstoff in Mathematik und Naturwissenschaften wiederholen und festigen Die Erfahrungen zeigen,...

10.10.2016
Bibliotheksführungen für Erstsemester
Für Erstsemester bietet die Campusbibliothek spezielle Führungen an - jeweils am...

Beuth-Sprachenpreis 2016: Our Digital Future

Beuth - so bunt wie Berlin

Julia H. | Augenoptik/Optometrie (Master)