Förderung

Das IFAF Berlin fördert insbesondere:

  • Verbundprojekte, an denen mindestens zwei der am Institut beteiligten Hochschulen und mindestens ein externer Partner beteiligt sind (Förderlinie 1)
  • Kofinanzierungen von bereits bewilligten Drittmittelprojekten (Förderlinie 2)
  • Anteilige Lehrentlastung (die personenbezogene Förderung ist in Kombination mit der Förderlinie 1 möglich) (Förderlinie 4)
  • Hochschulübergreifende freie Forschungsprojekte (Förderlinie 6)

Weitere Informationen zu den Förderlinien finden Sie auf den Seiten des IFAF Berlins.

Antragsberechtigt sind Hochschullehrer/-innen der vier Mitgliedshochschulen.

Förderanträge an das Institut sind über das jeweilige fachlich zuständige Kompetenz­zentrum einzureichen. Bei interdisziplinären Projekten ist der Antrag über das Kompetenzzentrum zu stellen, das den fachlich überwiegenden Teil repräsentiert.

Die eingereichten Projektanträge der Förderlinien 1 und 6 werden von externen Gutachtern/-innen nach den folgenden Förderkriterien bewertet.