Anerkennung

Anerkennung von Studienleistungen für das Studium generale

Anerkennungsbeauftragter für das Studium generale:

  • Prof. Dr. Matthias Schmidt

AnerkennungSG[at]beuth-hochschule.de

Bitte sehen Sie hier aktuelle Informationen zu den Sprechzeiten

Bitte beachten Sie, dass Fragen zur Anerkennung i. d. R. nicht per E-Mail beantwortet werden können. Insbesondere Anhänge mit der Bitte um eine Vorprüfung werden auf diesem Wege nicht bearbeitet.

Bitte lesen Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Anerkennung und sehen Sie in die Modulbeschreibung Ihres Studiengangs, bevor Sie einen entsprechenden Antrag stellen.

Häufig gestellte Fragen zur Anerkennung

Während meines Bachelorstudiums habe ich mehr als die beiden von der Studienordnung vorgeschriebenen Studium generale-Fächer absolviert. Kann ich diese für mein Masterstudium anerkennen lassen?

Ja, das ist möglich.

Erforderlich ist, dass sie einen entsprechenden Antrag („Antrag auf Anerkennung von Studienleistungen“) bei der Studienverwaltung stellen.

Ich habe ein Fach, das inhaltlich mit den Studium generale-Fächern der Beuth Hochschule vergleichbar ist, an einer anderen Hochschule absolviert. Unter welchen formalen Voraussetzungen wird das entsprechende Modul anerkannt?

  • Das Fach muss mindestens 2,5 Credits aufweisen.
  • Die entsprechenden Studienleistungen dürfen nicht länger als zehn Jahre zurückliegen.

Antrag auf Anerkennung:

  • Der Antrag auf Anerkennung muss innerhalb eines Jahres nach Studienbeginn gestellt werden.
  • Alle Anträge auf Anerkennung sind bei der Studienverwaltung – also nicht beim Anerkennungsbeauftragten – zu stellen.
  • Der entsprechende Bescheid wird ebenfalls von der Studienverwaltung erstellt.

Mit dem Antrag einzureichende Dokumente:

  • Dem Antrag sind die entsprechenden Prüfungsbescheinigungen, Zeugnisse u. ä. beizufügen.
  • Soweit vorhanden müssen auch die entsprechenden Modulbeschreibungen des Faches beigelegt werden.
  • Wenn das Modul im Ausland absolviert wurde, ist eine Übersetzung der obigen Dokumente beizulegen.
  • Fehlen Dokumente, kann der Antrag regelmäßig nicht bearbeitet werden.

Ich habe ein vergleichbares Fach an einer anderen Hochschule absolviert, das mit 5 Credits bewertet ist. Wie viele Studium generale-Module kann ich mir jetzt anerkennen lassen?

In diesem Fall ist nur die Anerkennung eines Moduls möglich.

Ein „Splitten“ eines absolvierten Faches ist auch dann nicht möglich, wenn der Kurs mit 5 oder mehr Credits bewertet wurde.

Ich habe ein inhaltlich vergleichbares Fach (z.B. Geschichtskurs) am Gymnasium/an der Volkshochschule/am Oberstufenzentrum/an der Technikerschule/an einer anderen vergleichbaren Institution absolviert. Ist eine Anerkennung möglich?

Nein, derartige Fächer können nicht anerkannt werden.

Als anerkennungsfähiges Modul im Rahmen des Studium generale kommen ausschließlich Module einer staatlichen oder staatlich anerkannten Universität oder Fachhochschule des In-oder Auslands in Betracht.

Fächer, die an Institutionen absolviert wurden, dem Schul-, nicht dem Hochschulbereich zuzurechnen sind, sind nicht anerkennungsfähig.

Ich habe ein Fach an einer anderen Hochschule absoviert, das aber eine andere Bezeichnung als die Fächer im Studium generale an der Beuth. Ist eine Anerkennung möglich?

Das wäre im Einzelfall zu prüfen, ist aber denkbar.

Eine Anerkennung hängt nicht davon ab, ob das betreffende Fach an der Beuth Hochschule als solches gelehrt wird, sondern ist von den Anforderungen der jeweiligen Modulbeschreibungen und den nachfolgend näher erläuterten Kriterien ab.

Ich habe an einer Hochschule eine Einführung in die Naturwissenschaft/in die Mathematik o. ä. absolviert. In meinem techn. Studiengang wird dieses Fach jedoch nicht angeboten/als Pflichtfach anerkannt. Kann es als Studium generale-Fach anerkannt werden?

Nein, das ist in der Regel nicht möglich.

Die Modulbeschreibungen sämtlicher technischen Studiengänge sehen vor, dass die Module des Studium generale aus den Bereichen der Fremdsprachen sowie der Geistes-oder Sozialwissenschaften stammen müssen. Dies sind Fächer wie Soziologie, Philosophie, Geschichte, Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder Politikwissenschaft. Mathematische, technische und naturwissenschaftliche Fächer zählen nicht dazu.

Sinn dieser Regelung ist es, die Allgemeinbildung der Studierenden zu verbessern sowie den Studierenden den „Blick über den Tellerrand“ zu ermöglichen – also Fächer anzubieten, die aus einem völlig anderen
Wissenschaftsbereich stammen.

Ich habe an einer Hochschule einen Kurs „Praxis der Fotografie“ absolviert. Ist eine Anerkennung möglich?

Regelmäßig können Fächer, in denen die praktische Anwendung gegenüber der wissenschaftlichen Leistung im Vordergrund steht (z.B. Schweißkurse), nicht als Studium generale-Fach anerkannt werden.

Dies gilt auch für solche Fächer, die dem geistes- oder sozialwissenschaftliehen Bereich nahestehen, wie etwa Musikkurse, in denen ein bestimmtes Instrument gelehrt wird.

Ich habe einen Anfängerkurs in Französisch (Niveau A1) belegt. Kann ich mir diesen anerkennen lassen?

Nein, das ist nicht möglich. Reine Anfängerkurse auf A1-Niveau werden an der Beuth Hochschule zwar angeboten, Sie erhalten dafür aber keine Credits.

Vor diesem Hintergrund ist eine entsprechende Anerkennung ebenfalls nicht möglich. Anerkennungsfähig sind dagegen Module in Fremdsprachen, die auf A2-Niveau oder höher liegen und die notwendigen Credits aufweisen.

Ich habe mittlerweile vier E-Mails an den Anerkennungsbeauftragten geschickt. Dieser reagiert einfach nicht. Was ist da los?

Die Tätigkeit des Anerkennungsbeauftragten findet gewissermaßen ehrenamtlich im Rahmen der Hochschulselbstverwaltung statt.

Die Vielzahl an Anfragen hat dazu geführt, dass Fragen im Hinblick auf das Anerkennungsverfahren nur in der jeweiligen Sprechstunde des Anerkennungsbeauftragten beantwortet werden können. E-Mails können aus Kapazitätsgründen nicht beantwortet werden.

Andernfalls müsste eine Vielzahl von Fällen doppelt bearbeitet werden (einmal im Rahmen der Mallanfrage und dann im Rahmen des formalen Antragsverfahrens). Das ist weder sinnvoll noch von der Arbeitskapazität zu leisten.

Wenn Sie zu der jeweiligen Sprechstunde keine Zeit haben, können Sie entweder einen Ersatztermin über das Dekanat des Fachbereichs I vereinbaren oder direkt einen Antrag stellen. Auch durch eine Ablehnung des Antrages entstehen Ihnen keinerlei Nachteile.

Ich habe letzte Woche einen Antrag gestellt. Wann kann ich mit dem Anerkennungsbescheid rechnen?

Eine feste Zeit lässt sich nicht angeben. Aufgrund der Postlaufzeiten, nicht zuletzt aber aufgrund der starken Belastung der Mitarbeiterinnen Mitarbeitern der Studienverwaltung und der Masse an Anträgen müssen Sie mit mehreren Wochen, eventuell mehreren Monaten Bearbeitungszeit rechnen.

Eine Antragstellung kurz vor einer Prüfung sollte daher unbedingt vermieden werden. Sollte Ihre Abschlussprüfung bald bevorstehen, ist es u. U. sinnvoller, ein Studium generale-Fach der Beuth Hochschule zu absolvieren, damit Ihre Prüfung nicht um ein Semester verschoben werden muss.