Informationen für Geflüchtete

Sie sind Flüchtling und wollen an der Beuth Hochschule für Technik studieren, oder sich weiter qualifizieren? Unsere Hochschule bietet für Sie verschiedene Möglichkeiten:


„Refugees@Beuth“ – Das 4-Stufen-Programm

Sie sind qualifizierte Studieninteressierte, haben studiert oder Pläne dazu?

Refugees@Beuth ist ein 4-Stufen-Programm, das Ihnen eine Orientierung über das Studium an der Beuth geben und Ihnen einen sanften Einstieg in ein Studium an der Beuth Hochschule ermöglichen kann. Sie haben die Möglichkeit als Gasthörer Lehrveranstaltungen zu besuchen und können somit schon wichtige Credits erwerben, die auf ein mögliches sich anschließendes Studium angerechnet werden können.

Die Lehrveranstaltungen an der Beuth Hochschule werden überwiegend auf Deutsch unterrichtet, daher sind gute Deutschkenntnisse erforderlich.

Mehr Informationen zum Ablauf, Bewerbung und Termine:

nach oben


Direkter Einstieg ins Studium – Bewerbung um einen Studienplatz

Vielleicht wissen Sie bereits genau, was Sie studieren möchten und wollen sich direkt bei uns bewerben?

Hier finden Sie Informationen über Fristen, Voraussetzungen und zur Bewerbung.

Kostenbefreiung uni-assist

Die Bewerbung über uni-assist ist leider gebührenpflichtig.

Seit dem 1. März 2016 ist eine Begutachtung von Zeugnissen bei uni-assist kostenfrei, wenn eine Person...

  • ihren Aufenthaltsstatus als „registrierter Flüchtling“ nachweist
    und
  • einen TestAS-Test abgelegt hat oder eine „Bescheinigung“ einer uni-assist Mitgliedshochschule vorlegt, mit dem eine uni-assist Hochschule eine kostenfreie Prüfung bei uni-assist befürwortet.

Um diese nicht zahlen zu müssen, können Sie  eine intensiven bildungsbiographische Beratung in der Zentralen Studienberatung an der Beuth Hochschule in Anspruch nehmen und erhalten einen Beratungsschein (Teilnehmer am Projekt Refugees@Beuth erhalten die Bescheinigung nach erfolgreicher Teilnahme).

Der Beratungsschein ermöglicht Ihnen Ihre Unterlagen kostenfrei von uni-assist prüfen zu lassen.

Weitere Informationen:
www.uni-assist.de/fluechtlinge

Kontakt für die Beratung zur Ausstellung des Beratungsscheins:
Dipl.-Psych. Andrea V. von Kopp, Zentrale Studienberatung
E-Mail: andrea.vonkopp[at]beuth-hochschule.de
Telefon: 030 4504-2761

nach oben


BeuthBonus Berlin

Sie sind zugewanderte Hochschulabsolventin oder zugewanderter Hochschulabsolvent und wollen sich weiter qualifizieren? Mit BeuthBonus haben Sie die Möglichkeit, eine Ergänzungsqualifizierung mit Schwerpunkt berufliche Weiterbildung und Integration in den deutschen Arbeitsmarkt zu absolvieren. Unter anderem lernen Sie Bewerbungsstrategien kennen, Sie erhalten ein Coaching zur Medienkompetenz und für berufsbezogene Sprache (Deutsch) oder vertiefen ein spezielles, fachliches Thema.

Mehr Informationen:
http://beuthbonus.beuth-hochschule.de

Ansprechpartner:
Constance Adlung
E-Mail: iqnw[at]beuth-hochschule.de

nach oben


Studentenwerk Berlin – Beratung & Angebote

Das Studentenwerk Berlin ist im Auftrag des Landes Berlin für die soziale, gesundheitliche, wirtschaftliche und kulturelle Betreuung der Studierenden in Berlin zuständig. Das Studentenwerk bietet zwei Förderprogramme für Geflüchtete an. Mit dem ersten Programm erhalten Geflüchtete in der Startphase des Studiums eine finanzielle Unterstützung. Mit dem zweiten Programm können Studierende aus Flüchtlingsregionen eine Unterstützung beim Studienabschluss erhalten.

Mehr Informationen:
www.studentenwerk-berlin.de
www.studentenwerk-berlin.de/studentenwerk/pressemitteilungen/4252346.html

Sozialberatung  und BAföG-Beratung

Termine und Informationen zur Sozial- und BAföG-Beratung

nach oben


Weitere Interessante Links

Der DAAD bietet hilfreiche Informationen für Geflüchtete:
www.study-in.de/de/refugees/

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat eine Broschüre veröffentlicht, die sich speziell an Geflüchtete richtet, die ein Studium in Deutschland anfangen wollen:

nach oben