Strategische Ziele

Die Beuth Hochschule hat sich bezüglich der Weiterentwicklung des Wissens- und Technologietransfers drei strategische Ziele gesetzt:

Ziel 1:

Die Beuth Hochschule fördert unternehmerisches Denken und Handeln und schafft somit einen gesellschaftlichen Mehrwert: durch neue Denkansätze, technische Innovationen und neue Arbeitsplätze.
Entrepreneurship Education ist in allen Fachbereichen präsent. Dazu werden die Lehrangebote in allen Fachbereichen ausgebaut. Der Schwerpunkt liegt auf der Sensibilisierung für Gründungsthemen in der Lehre. Die Beuth Hochschule wird Unternehmensgründungen von der Ideenfindung bis zur Entwicklung der ersten Produkte durch verschiedene Maßnahmen fördern.

Ziel 2:

Die Beuth Hochschule ist Impulsgeber und etabliert sich in der Metropolenregion Berlin als starker strategischer Partner für Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.
Die Beuth Hochschule ist zentraler Ansprechpartner für disziplinübergreifende Lösungskonzepte für aktuelle und strategische Herausforderungen der Metropolenregion. Das Kompetenzportfolio wird in seinen Forschungsschwerpunkten weiter geschärft, die hochschuleigene Forschungsinfrastruktur bedarfsgerecht ausgebaut und die Zusammenarbeit mit strategischen Partnern, insbesondere im Rahmen von Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekten, intensiviert.

Ziel 3:

Die Beuth Hochschule setzt den Startpunkt und ist wichtiger Kristallisationspunkt bei der Entwicklung des Forschungs- und Industrieparks "Urban Tech Republic".
Alle Studiengänge und Forschungsprojekte mit direktem Bezug zu den Urbanen Technologien werden im Forschungs- und Industriepark  konzentriert, um diesen Standort zu einem Technologiepark mit internationaler Bedeutung auszubauen.