Anmeldung

Entscheidungshilfe für die Anmeldung zum Fernstudium

Bevor Sie sich für ein Fernstudium unseres Instituts entscheiden, prüfen Sie anhand der Checkliste, ob

  • das Fernstudium für Ihr Bildungsziel die geeignete Form der Weiterbildung ist,
  • Sie die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen zu dem von Ihnen gewünschten Fernstudium erfüllen,
  • Ihnen Ihre berufliche und familiäre Situation eine zusätzliche Arbeits- und Zeitbelastung erlaubt,
  • Sie für die vorgesehenen Präsenzphasen die Freistellung von der Arbeit erhalten können (Hinweis: ggf. Bildungsurlaub beantragen),
  • Sie die finanziellen Aufwendungen, die Ihnen durch das Fernstudium entstehen, längerfristig tragen können,
  • Sie alle Möglichkeiten der finanziellen Förderung berücksichtigt haben, die Sie nutzen können.

Anmeldung zum Masterfernstudium

Wenn Sie sich sicher sind, dass ein Fernstudium die richtige Studienform für Sie ist und Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, dann nutzen Sie bitte für Ihre Bewerbung diesen Link unserer Hochschule

mehr...


Anmeldung zum Zertifikatskurs oder einem ausgewählten Studienmodul

Wenn Sie sich für einen unserer Zertifikatskurse entschieden haben, reichen Sie bitte den ausgefüllten Antrag zur Teilnahme zusammen mit dem Nachweis Ihrer Zugangsberechtigung (s. die jeweilige Kursseite) ein.

mehr...


Anmeldung zu Präsenzseminaren

Für die Anmeldung an den Tagesseminaren nutzen Sie bitte das folgende Anmeldeformular

mehr...


Häufig gestellte Fragen zur Anmeldung

Wer kann sich anmelden?

Jeder, der die Zugangsvoraussetzungen erfüllt. Ist das nicht der Fall, können Sie bei freien Plätzen als Gasthörer zugelassen werden. Eine Teilnahme an Prüfungen ist dann allerdings nicht möglich.

In meinem ersten Studienabschluss habe ich weniger als 210 ECTS-Leistungspunkte erreicht. Kann ich trotzdem zu einem der Masterfernstudiengänge zugelassen werden?

Nach geltenden Vorgaben muss mit dem Masterabschluss eine gesamte Studienleistung von 300 ECTS-Leistungspunkten erreicht werden. In unseren Masterstudiengängen belegen Sie 90 Punkte. Wenn Sie weniger als 210 ECTS-Leistungspunkte aus Ihrem ersten Abschluss einbringen, können Sie unter der Auflage zum Masterstudium zugelassen werden, die fehlenden Leistungspunkte nachzuholen.
Die Wahl dieser Zusatzmodule muss mit dem Fachkoordinator des jeweiligen Studiengangs abgestimmt werden, und die fehlenden ECTS-Leistungspunkte müssen bis zur Anmeldung zur Masterarbeit erfolgreich absolviert und mittels Beleg nachgewiesen werden.

Bis wann muss ich mich angemeldet haben?

Der Bewerbungsschluss für das Sommersemester zur Teilnahme an einem Mastertstudium ist der 1. März, für das Wintersemester der 1. September. Bis zu diesem Termin müssen der vollständig ausgefüllte Immatrikulationsantrag und die zugehörigen Dokumente im Fernstudieninstitut eingereicht sein.

Es gibt jedoch unter Umständen die Möglichkeit, dass Sie das erste Semester als Weiterbildungsteilnehmer/-in belegen und sich zum zweiten Semester immatrikulieren. Auch die Plätze für Weiterbildungsteilnehmer/-innen werden nach Antragseingang vergeben. Kontaktieren Sie uns!

Die Anmeldung zur Teilnahme an einem Zertifikatskurs ist bis zum jeweiligen Anmeldeschluss möglich. Bei freien Plätzen können auch Anträge nach Anmeldeschluss angenommen werden. 

Welche weiteren Anmeldeunterlagen sind einzureichen?

Bitte prüfen Sie vor dem Ausfüllen der Anmeldung, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen und weisen Sie uns diese zusätzlich zur Geburts- bzw. Heiratsurkunde durch amtlich beglaubigte Kopien nach.

Sollten Sie in der Nähe wohnen, besuchen Sie uns gerne im Fernstudieninstitut! Dann erstellen wir beglaubigte Kopien Ihrer Originale ohne dass Ihnen hierfür Kosten entstehen.

Wie werden die Studienplätze vergeben?

Die Zahl der Studienplätze in jeweiligen Fernstudiengängen und -kursen ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Antragseingänge vergeben. Entscheidend ist das Vorliegen der vollständigen Anträge inklusive aller geforderten zugehörigen Dokumente.

Wann erfolgt die Anmeldebestätigung zum Fernstudium?

Nach Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen zum Fernstudium erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn des Studiums die Vertragszusage, das erste Studienmaterial und Informationen über den Studienablauf.

Wann muss gezahlt werden?

Für jedes Semester erhalten Sie Zahlungsaufforderungen / Rechnungen; für das erste Semester im Allgemeinen mit der Anmeldebestätigung. Die Aufforderungen enthalten die jeweiligen Zahlungstermine.

Welche Leistungen sind in den Teilnahmegebühren enthalten?

Die Teilnahmegebühren beinhalten gedruckte und/oder Online-Fernstudienmaterialien, im Studium eingesetzte Software und einen kostenlosten Zugriff u.a. auf Datenbanken, Kataloge, eBooks der Beuth Hochschule sowie die Teilnahme an Prüfungen.

Nicht enthalten sind Übernachtungs- und Fahrtkosten. Alle Kosten, die im Zusammenhang mit dem Studium anfallen, können steuerlich geltend gemacht werden.

Wie können Sie zurücktreten?

Sie sind an Ihren Antrag nicht gebunden, wenn Sie ihn innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt des ersten Studienmaterials gegenüber dem Fernstudieninstitut der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin schriftlich widerrufen. Sie können für den Widerruf das hier verlinkte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Ein bereits gezahltes Nutzungsentgelt bekommen Sie nach fristgerechtem Widerruf zurück.
Auch die Nichtzahlung des Nutzungsentgelts gilt bei uns als Widerruf. In beiden Fällen müssen Sie bereits erhaltenes Lehrmaterial zurückschicken.

Kalender

27.03.2017
Brückenkurse für Studienanfänger/-innen
Schulstoff in Mathematik und Naturwissenschaften wiederholen und festigen Die Erfahrungen zeigen,...

01.04.2017 · 10:00 Uhr
Einführung für Erstsemester der Online-Studiengänge
Die Erstsemesterveranstaltung für die Online-Studiengänge: Wirtschaftsingenieurwesen Online...

03.04.2017
Erstsemester-Veranstaltungen
Erstsemestereinführung im Sommersemester 2017 Orientierungstage für Studienanfänger/-innen der...

Agiles Lernen

In dem vom BMBF geförderten Projekt BROFESSIO entwickelt das Fernstudieninstitut zusammen mit Unternehmen ein Konzept zur berufsbegleitenden Kompetenzentwicklung.

Die digitale Wende erhöht die Frequenz, mit der sich Menschen weiterbilden und neue Kompetenzen aneignen müssen. Klassische Lernformen (z.B. Seminare) sind in der Regel zu träge und werden der aktuellen Veränderungsdynamik nicht gerecht.

Der Ansatz des Agilen Lernens setzt daher auf eine Mitarbeiterentwicklung, welche in die realen Arbeitsprozesse integriert wird und bedarfsorientiert auf die notwendigen Inhalte und (digitalen) Kommunikationswerkzeuge zurückgreift.

Jetzt bewerben!

Am 1. April 2017 beginnt das nächste Sommeremester.

Wer an der Beuth Hochschule im Fernstudium studieren möchte, hat noch Zeit, sich für die Masterfernstudiengänge oder Zertifikatskurse zu bewerben. Bewerbungen für höhere Fachsemester sind ggf. möglich.