VDA Qualitätsmanager/-in und Interne/-r Auditor/-in

VDA Qualitätsmanager/-in und interne/-r Auditor/-in

Kooperation mit dem Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)

Speziell für Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung „Qualitätsmanagementbeauftragte/-r“ der Beuth Hochschule bieten wir ein Ergänzungsseminar mit anschließender Prüfung zum/zur „VDA Qualitätsmanager/-in und internen Auditor/-in“ an.

Aufbauend auf das im Fernstudium erworbene Wissen erweitern Sie dabei ihre Kenntnisse mit den automobilspezifischen Abläufen.

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • Abschluss der Ausbildung „Qualitätsmanagementbeauftragte/-r“ an der Beuth Hochschule
  • Abschlussdatum sollte nicht länger als drei Jahre zurückliegen.

Ausbildungsziel

In diesem Lehrgang lernen Sie typische Abläufe und Methoden der Automobilindustrie kennen sowie die Anforderungen an ein QM-System nach der automobilspezifischen Norm ISO/TS 16949.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Durchführung

  • Ergänzungsseminar in Berlin an der Beuth Hochschule konzipiert und durchgeführt vom VDA QMC (Dauer: 3 Tage)
  • VDA-Prüfung „VDA Qualitätsmanager/-in und interne/-r Auditor/-in“ (Dauer: 1 Tag)

 

Nutzungsgebühr

1.000,- Euro (zzgl. MwSt)

Nächster Termin

  • 21. bis 24. November 2017
Beratung und Anmeldung

Jutta Werner
030 4504-2173
fsi[at]beuth-hochschule.de


Studienkoordination und -entwicklung

Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hanel


Downloads

Anmeldeformular (pdf)

Kalender

27.03.2017
Brückenkurse für Studienanfänger/-innen
Schulstoff in Mathematik und Naturwissenschaften wiederholen und festigen Die Erfahrungen zeigen,...

01.04.2017 · 10:00 Uhr
Einführung für Erstsemester der Online-Studiengänge
Die Erstsemesterveranstaltung für die Online-Studiengänge: Wirtschaftsingenieurwesen Online...

03.04.2017
Erstsemester-Veranstaltungen
Erstsemestereinführung im Sommersemester 2017 Orientierungstage für Studienanfänger/-innen der...

Agiles Lernen

In dem vom BMBF geförderten Projekt BROFESSIO entwickelt das Fernstudieninstitut zusammen mit Unternehmen ein Konzept zur berufsbegleitenden Kompetenzentwicklung.

Die digitale Wende erhöht die Frequenz, mit der sich Menschen weiterbilden und neue Kompetenzen aneignen müssen. Klassische Lernformen (z.B. Seminare) sind in der Regel zu träge und werden der aktuellen Veränderungsdynamik nicht gerecht.

Der Ansatz des Agilen Lernens setzt daher auf eine Mitarbeiterentwicklung, welche in die realen Arbeitsprozesse integriert wird und bedarfsorientiert auf die notwendigen Inhalte und (digitalen) Kommunikationswerkzeuge zurückgreift.

Jetzt bewerben!

Am 1. April 2017 beginnt das nächste Sommeremester.

Wer an der Beuth Hochschule im Fernstudium studieren möchte, hat noch Zeit, sich für die Masterfernstudiengänge oder Zertifikatskurse zu bewerben. Bewerbungen für höhere Fachsemester sind ggf. möglich.