Termin

Internationaler Tag der Mediation: Hochschulen, Hierarchien und Konflikte

Datum: 18.06.2018
Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 16:00 Uhr
Organisator: GuTZ, zentrale Frauenbeauftragte
Ort: Haus Gauß, Raum B 501

Veranstaltung zum Thema Konfliktmanagement an Hochschulen im Rahmen des internationalen Tags der Mediation

Konfliktkompetenz und Konfliktfestigkeit sind Kerndimensionen professionellen Handelns und wichtige Faktoren für den Erfolg von Organisationen und Individuen. Typische Konfliktfelder an der Hochschule entstehen z. B. in der Aushandlung von Arbeitsbedingungen und -belastungen, zwischen verschiedenen Statusgruppen (etwa Verwaltung vs. wissenschaftliches Personal, Studierende und Lehrende) oder in international-diversen Teams.

Besonders komplex werden Konflikte zum Beispiel durch geschlechts- oder herkunftsbezogene Zuschreibungen, die sich in offiziellen und inoffiziellen Hierarchisierungen spiegeln.

Diese Veranstaltung gibt Ihnen Einblicke in die verschiedenen Ebenen und Möglichkeiten der Konfliktbearbeitung im System Hochschule – strukturell, in der Organisation sowie auf der individuellen Ebene.

Die Veranstaltung bietet neben Input von Expertinnen auch Möglichkeiten zu Diskussion, Vernetzung und Reflexion.

Anmeldung unter: tdm[at]scienza-berlin.de

Vor- und Beitragende

  • Michael Bosch | Mediator, Coach und Musiker
  • Dr. Marianne Engelhardt-Schagen | Mediatorin und FA für Arbeitsmedizin
  • Dr. Neela Enke | Mediatorin, Coach, Trainerin und Biologin
  • Monika Hirsch-Sprätz | Dipl. Sozialpädagogin, Mediatorin, Leitung: Mobbingberatung Berlin-Brandenburg
  • Dr. Christian Hochmuth | Mediator und Geschäftsführender Koordinator Institut für Konfliktmanagement, Europa-Universität Viadrina
  • Sabine Hufschmidt | Rechtsanwältin und Mediatorin
  • ... und weitere