Labor Mechanische Verfahrenstechnik

Fachbereich Fachbereich VIII – Maschinenbau, Veranstaltungstechnik, Verfahrenstechnik (FB VIII)

Laborleitung

Labormitarbeiter/-innen
Homepage: http://labor.beuth-hochschule.de/mvt
Die Mechanische Verfahrenstechnik befasst sich mit Prozessen und Ausrüstungen bei Stoffumwandlungen durch gezielte Einwirkung von mechanischen Kräften. Es wird eine Änderung des granulometrischen Zustandes disperser Systeme durch Zerteil- oder Agglomerationsprozesse und eine Änderung des Mischungszustandes verschiedener Phasen durch Trenn- oder Mischprozesse erreicht. Diese Prozesse sind in nahezu allen technologischen Verfahren der stoffwandelnden Industrie wichtige Elemente und die Weiterentwicklung führt zur Erhöhung der Effektivität und Verminderung der Umweltbelastung. Die Praktika im Labor sollen die Studierenden befähigen, experimentelle Untersuchungen zum Prozess Zerkleinerung mit Siebung, Sedimentation, Filtration, Wirbelschicht, Röhren, Freistrahl durchzuführen und im Zusammenhang mit theoretischen Grundlagen auszuwerten. Ausgewählte Fragestellungen zur Stoffumwandlung werden in Gruppenarbeit einschließlich vorhandener Messtechnik zur Korngrößenanalyse und stoffliche Eigenschaften der beteiligten Phasen sowie mit den in der Computeranwendung erlernten Methoden bearbeitet. Die vorhandenen Laboreinrichtungen stehen für Abschlussarbeiten im Rahmen von Bachelor- und Masterstudien zur Verfügung. Das Labor für Mechanische Verfahrenstechnik übernimmt im Rahmen seiner Möglichkeiten Dienstleistungen für andere Fachbereiche der Beuth-Hochschule für Technik und Industriepartner.