Studierende beim Testen von medizinischer Messelektronik
Studierende beim Testen von medizinischer Messelektronik

Labor Physikalische Messtechnik

Fachbereich Fachbereich II – Mathematik – Physik – Chemie (FB II)

Laborleitung

Labormitarbeiter/-innen
Im Labor werden folgende Veranstaltungen durchgeführt:
  • Grundlagen der Medizinischen Messelektronik (Bachelor): Passive und aktive Messumformer
  • Physikalische Messtechnik (Bachelor): Operationsverstärker, passive und aktive Sensoren für nichtelektrische Größen wie Temperatur, Druck, Bestrahlungsstärke, magnetische Flussdichte und Stoffkonzentrationen, Trägerfrequenzverfahren.
  • Physikalische Messtechnik (Master): Analoge Signaloptimierung, Lock-In-Technik, Sampling-Technik, Zeitmessung, Optische Verfahren
  • Technische Physik (Master): Elektrische Eigenschaften von Grenzflächen (Elektrolyse, Brennstoffzelle, Akkumulatoren, Solarzelle), Mikrowellen, Strömungsphänomene
  • Elektronenmikroskopie (WP Master): Aufbau, Funktion und Anwendungsbeispiele des Elektronenmikroskopes
Ziel der Lehrveranstaltungen ist die Vermittlung grundlegender Kenntnisse zur Entwicklung und zum Aufbau von Messketten zur elektrischen Erfassung nichtelektrischer Größen und der Signalverarbeitung zu einer normierten Anzeige. Eigenentwicklungen von Steckbrettern sollen die modulare Struktur solcher Messketten verdeutlichen. Physikalische Effekte und deren Grenzen werden herausgearbeitet.