Labor Werkstoffanalytik

Fachbereich Fachbereich VIII – Maschinenbau, Veranstaltungstechnik, Verfahrenstechnik (FB VIII)

Laborleitung

Labormitarbeiter/-innen
Homepage: http://labor.beuth-hochschule.de/wsa
Das Labor für Werkstoffanalytik sichert die werkstoffkundliche Laborausbildung für alle Studiengänge des Fachbereiches Maschinenbau, Verfahrens- und Umwelttechnik. Inhalt des Laborpraktikums sind die mechanisch-technologische Werkstoffprüfung, die Verfahren der zerstörungsfreien Werkstückprüfung, Korrosionsversuche, Wärmebehandlungsverfahren, metallografische Gefügeuntersuchungen sowie Übungen zur Schadensanalyse. Darüber hinaus können entsprechende Abschlussarbeiten im Rahmen von Bachelor- und Masterstudien durchgeführt werden. Im Rahmen der Industriekooperationen unterstützt das Labor für Werkstoffanalytik mit seinen Möglichkeiten die Praxis bei der Klärung von Schadensfällen sowie bei werkstoffrelevanten Forschungsprojekten in Entwicklung und Fertigung. Hierzu steht folgende Labortechnik zur Verfügung: diverse Universal-Prüfmaschinen und Härteprüfgeräte, Pendelschlagwerk, Blechprüfmaschine, zerstörungsfreie Riss-Prüfgeräte, Wärmebehandlungsöfen, metallografische Präparations- und Analysetechnik, Spektrometer, Korrosionsprüfstand.

13.02.2017
Gründerschmiede - Startup Bootcamp
Innerhalb von zehn Tagen von der ersten Geschäftsidee zum Unternehmen: Die Gründerschmiede ist das...

09.03.2017 · 17:00 Uhr
Elterninformationsabend – Wie kann ich mein Kind bei der Studienwahl unterstützen?
Ihr Kind macht gerade Abitur und steht vor der Frage „Was will ich studieren, wo finde ich...

15.03.2017 · 14:00 Uhr
Studieren an der Beuth Hochschule
Studieren an der Beuth!? Eine Veranstaltung für Studieninteressierte. Raus aus der Schule – rein...

Wertvolle Tipps und Hinweise rund um das Studium, Unterstützungsmöglichkeiten, Ansprechpersonen, die gängigsten Abkürzungen und mehr finden Studierende im Handbuch zum Studium – nach Stichworten sortiert, gedruckt oder online.