Andreas Axmann

Auch Zauberer (müssen) studieren

Andreas Axmann studierte Theater- und Veranstaltungstechnik. Noch während des Studiums machte er sein Hobby – die Zauberei - zum Beruf.

Als Media oder IPad-Magier weltweit unterwegs

Eine Mischung aus eigens entwickelten Zauberkunststücken, originellen Spezialeffekten und ein ausgeprägtes Talent für Comedy führten ihn schon auf die Bühne des Quatsch Comedy Clubs.

Neben seinem Spezialgebiet, der „Manipulation“, gehören auch größere Illusionen zum Repertoire. „Ich wusste zunächst nicht genau, vorauf ich hinaus wollte“, erzählt der privat eher zurückhaltende Alumnus. „Im Studium konnte ich mir jedoch technische Kenntnisse aneignen, die mir bei der manchmal Monate dauernden Entwicklung der Tricks helfen. In Zukunft möchte ich aber nicht nur auf der Bühne stehen, sondern es reizt mich, im Hintergrund Tricks und Illusionen für größere Shows zu entwickeln.“

Im Sommer 2009 präsentierte Andreas Axmann seine Fertigkeiten auf der Weltmeisterschaft für Zauberei in Peking, wo er in zwei Disziplinen für Deutschland antritt.

Während der Langen Nacht der Wissenschaften ist der Media-Magier stets eine Attraktion an der Beuth Hochschule gewesen.

Den Media-Magier Andreas Axmann können Sie engagieren unter: www.andreasaxmann.de
E-Mail: info[at]andreasaxmann.de

Ein Interview mit dem Media Magier.