Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Strahlung

Wann macht sie krank, wann heilt sie?

Prof: Kay-Uwe Kasch aus dem Studiengang Physikalische Technik/Medizinphysik
Schulfach:Biologie, Physik
Vortragszeit: 90 Min.
Teilnehmerkreis: ab 11. Klasse Physik, Mathematik, Biologie
Vorkenntnisse der Teilnehmer: keine
Benötigte Ausrüstung: Beamer

Terminvereinbarung

(030) 4504-2446 oder -2447
(030) 4504-2011
kasch[at]beuth-hochschule.de


Inhalt

Der Begriff Strahlung ist in der öffentlichen Wahrnehmung vornehmlich mit negativen Bildern besetzt, seien es nun die in jüngerer Vergangenheit diskutierten Handy"strahlen" oder ‚radioaktive' Strahlung als altbekanntes Sicherheitsrisiko von Kernkraftwerken. Oft werden hierbei selbst in der seriösen Berichterstattung Begriffe und Größen vermischt und somit die berühmten Äpfel mit Birnen verglichen.

Der Vortrag versucht, in 90 Minuten den Bogen beginnend mit grundlegenden Wirkungsmechanismen von Strahlung auf physikalischer und biologischer Ebene über die epidemiologische Basis gegenwärtiger Strahlenschutzpraxis bis hin zur technologischen Applikation von Strahlung zum Wohle des Menschen in der Medizin zu spannen. Dabei werden wir hoffentlich viel Interessantes sowie hin und wieder Verblüffendes feststellen, so etwa dass Antifalten-Cremes auch dem Strahlenschutz dienen können, Kohlekraftwerke in der Regel mehr Radioaktivität ausstoßen als Kernkraftwerke, fliegendes Personal die am höchsten strahlenexponierte Berufsgruppe darstellt und dennoch die Lebenserwartung eines mehr oder weniger glücklich verheirateten Piloten weit höher ist als die eines unbeweibten Bio-Bauern.

Ein abschließender Überblick über den diagnostischen und therapeutischen Nutzen von Strahlung in der Medizin hofft die Zuhörer mit Neugier auf dieses spannende, fachgrenzenübergreifende Gebiet zu entlassen.