Informationen für Lehrende

Lehrevaluation an der Beuth Hochschule

Ein wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung ist die Evaluation von Lehrveranstaltungen. Sie als Lehrende erhalten damit eine differenzierte Rückmeldung zu Ihrer Lehre. Grundlage für die Lehrevaluation an der Beuth Hochschule ist die Satzung zur Evaluation (pdf).

Pandemiebedingt und aufgrund von Personalengpässen findet die fachbereichsbezogene Lehrevaluation nach Rücksprache mit den Dekaninnen und Dekanen im Moment nicht statt. 

Alle Lehrenden der Hochschule haben die Möglichkeit der individuellen Lehrevaluation. Das Qualitätsmanagement nimmt Ihre Evaluationswünsche gerne online per Antragsformular entgegen.  

Diese Fragebögen werden derzeit zur Evaluation der Lehre verwendet:

Musterfragebogen Seminaristischer Unterricht (pdf)
Musterfragebogen Labor Übung (pdf)
Musterfragebogen Projektarbeit (pdf)
Musterfragebogen Lehrende (pdf)

Bitte beachten Sie: Diese Bögen können nicht zur Verwendung ausgedruckt werden, da sie als Muster nicht auswertbar sind. Bitte wenden Sie sich an das Referat Qualitätsmanagement, wenn Sie die Fragebögen einsetzen möchten.

Die Evaluation einer Lehrveranstaltung kann ausschließlich online durchgeführt werden. Das Online-in-(virtueller)-Präsenz-Verfahren verbindet die Vorteile von Papier- und klassischen Online-Umfragen: Die Studierenden füllen den Fragebogen zur Lehrevaluation direkt online, während der (virtuellen) Lehrveranstaltung aus. 

Damit eine Lehrveranstaltung online evaluiert werden kann, benötigen die Mitarbeitenden des Referats Qualitätsmanagement zur Vorbereitung die E-Mail-Adressen der Studierenden pro Veranstaltung als Excel-Liste. Außerdem muss von der Lehrkraft ein Datum und ein Zeitraum von zwei Stunden festgelegt werden, in dem die Lehrkraft die Evaluation durchführt.

Der Zeitpunkt der Lehrevaluation muss vor dem Leistungsnachweis liegen und sollte mindestens so gewählt werden, dass in der nächsten Sitzung noch ein Gespräch mit den Studierenden über die Ergebnisse möglich ist. Die Durchführung und die Besprechung der Ergebnisse der Lehrevaluation sollten die Lehrenden fest in ihre (virtuelle) Lehrveranstaltung einplanen und die Studierenden vorab darüber informieren. 

Zum geplanten Zeitpunkt sehen die Studierenden im sog. EvaSys-Block auf Ihrem Dashboard in Moodle einen Link zur Online-Umfrage. Die Lehrkraft weist die Studierenden während der (virtuellen) Lehrveranstaltung darauf hin und räumt den Studierenden Zeit ein, um die Lehrevaluation im vorher geplanten Zeitraum online auszufüllen. 

 

Die Lehrenden sehen die Ergebnisse der Lehrevalution im sog. EvaSys-Block auf ihrem persönlichen Dashboard in Moodle. Dafür müssen mindestens fünf Studierende den Fragebogen ausgefüllt haben. 

Die Ergebnisse stehen den Lehrenden in der Regel direkt nach der Durchführung der Evaluation online zur Verfügung, sodass sie das Ergebnis verwerten und mit ihren Studierenden in einer der nächsten Lehrveranstaltungen besprechen können. Die Durchführung und die Besprechung der Ergebnisse der Lehrevaluation sollten die Lehrenden fest in ihre (virtuelle) Lehrveranstaltung einplanen und die Studierenden vorab darüber informieren. 

Die Ergebnisse der Lehrevaluation werden außerdem der Dekanin bzw. dem Dekan zur Verfügung gestellt.

W-besoldete Professorinnen und Professoren nutzen die Ergebnisse der Lehrevaluation, um ihre Lehrkompetenz im Rahmen der Beantragung von Leistungszulagen nachzuweisen.

Die jährlichen Lehrpreise werden am Hochschultag (3. Mittwoch im November) auf Basis der Ergebnisse der fachbereichsbezogenen Lehrevaluation vergeben.

Den weiteren Umgang mit den Ergebnissen regelt die Satzung zur Evaluation (pdf).

Lehrpreis

Die jährlichen Lehrpreise werden am Hochschultag (3. Mittwoch im November) auf Basis der Ergebnisse der fachbereichsbezogenen Lehrevaluation vergeben.

Übersicht aller bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger