Neuer Master: Data Science


23.05.2017 10:50 Uhr

Data Scientists werden dringend gesucht! Mit dem englischsprachigen Studiengang bildet die Beuth Hochschule ab dem Wintersemester 2017/18 Spezialistinnen und Spezialisten aus. Schwerpunkte sind „Urban Technologies" und „Intelligent Machines“.

Extrem große Datenmengen müssen in unterschiedlichsten Bereichen täglich analysiert und verarbeitet werden. Benötigt werden dazu Spezialkräfte, die im neuen englischsprachigen Studiengang Data Science der Beuth Hochschule ausgebildet werden.

Der Studiengang Data Science verknüpft Mathematik und Informatik. Neben umfassenden Machine Learning-Kenntnissen werden Ethik, Datenschutz und wirtschaftliche Inhalte vermittelt. Der Fokus liegt auf „Urban Technologies“ und „Intelligent Machines“. Der neue Master ist interdisziplinär ausgerichtet und qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen für die hohen Anforderungen der Wirtschaft.

„Data Scientists müssen wissen und vermitteln, wie Unternehmen Daten kommerziell nutzen können“, sagt Prof. Dr. Alexander Löser, Professor für Datenbanken und textbasierte Informationssysteme. 

An der Beuth Hochschule werden die Studierenden in Kleingruppen ausgebildet. Theoretische Studieninhalte werden durch praktische Umsetzungen ergänzt. Daraus ergeben sich nicht nur Kooperationen mit der Industrie, sondern auch innovative Ideen für Start-Ups.

Zum Wintersemester 2017/18 starten 22 Studierende im Masterstudiengang. Für das Studium werden keine Studiengebühren erhoben.

Data Science-Expertinnen und -Experten der Beuth Hochschule (Foto: Heinrich Holtgreve)

Data Science-Expertinnen und -Experten der Beuth Hochschule (Foto: Heinrich Holtgreve)