BeuthBonus+ ebnet Weg in den Arbeitsmarkt

Ein neuer Durchgang „BeuthBonus+“ ist gestartet. Die berufsbegleitende Weiterbildung unterstützt zugewanderte Akademiker/-innen dabei, sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu orientieren und einen passenden Job zu finden. Der Einstieg ist fortlaufend möglich.

BeuthBonus+ unterstützt Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die ihren Abschluss im Ausland erworben haben, mit einem individuellen Qualifizierungsplan
BeuthBonus+ unterstützt Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die ihren Abschluss im Ausland erworben haben, mit einem individuellen QualifizierungsplanBild: Tony Haupt

Die berufsbegleitende Weiterbildung „BeuthBonus+“ richtet sich gezielt an Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen, die ihren Abschluss im Ausland erworben haben. Denn gerade für diese Zielgruppe ist der Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt oftmals mit Hürden verbunden. Als Teilprojekt im IQ-Landesnetzwerk wird „BeuthBonus+“ daher als spezielle Brückenmaßnahme für zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Die Teilnahme an der Weiterbildung ist kostenlos.

„Wir helfen den Teilnehmenden dabei, sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu orientieren und erfolgreich einen adäquaten Job zu finden“, sagt Projektkoordinatorin Constance Adlung. „Das beginnt mit der Schärfung des beruflichen Profils, der Definition klarer Karriereziele und einer Strategieentwicklung zur Erreichung der Ziele. In verschiedenen Gruppenkursen sowie Einzelcoachings werden die Themen Bewerbung, berufsbezogenes Deutsch, interkulturelle Kommunikation und weitere Soft-Skills wie Zeit- und Selbstmanagement-Methoden vermittelt. Außerdem besteht die Möglichkeit, zusätzlich ein Fachmodul an der Beuth Hochschule zu belegen.“

Für alle Teilnehmenden wird ein individueller Qualifizierungsplan erstellt, der sich nach den persönlichen Bedürfnissen sowie Kenntnissen richtet.

Interessierte können sich jederzeit online bewerben: https://beuthbonus.beuth-hochschule.de

Zurück

Weitere Meldungen

Team holt eine Million für neue Serviceplattform

Mit dem Projekt „Service-Meister“ setzte sich die bundesweite Forschungsgruppe Data Science mit… mehr…

Vorträge und Studium generale zu Antisemitismus

Eine Veranstaltungsreihe des Touro College und der Beuth Hochschule widmet sich dem akademischen… mehr…

Akademischer Senat der Beuth Hochschule solidarisiert sich mit Halle

Im Hinblick auf das Attentat auf eine Synagoge in Halle haben die Mitglieder des Akademischen Senats… mehr…