CEWS-Ranking: Beuth Hochschule erneut im Mittelfeld

Beuth Hochschule im Gleichstellungsranking leicht verbessert

Quelle: gesis.org/cews

Das Center of Excellence Women in Science (CEWS) hat 2019 zum neunten Mal das Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten herausgegeben.

Die Beuth Hochschule für Technik belegt in diesem Jahr die vierte von neun Ranggruppen, in die das Ranking die Hochschulen einteilt. Damit verbleibt sie, wie in den vergangenen Rankings 2017 und 2015 im Mittelfeld, mit einer leichten Verbesserung gegenüber 2017 (Ranggruppe 5). 

Positiv geht hierbei erneut der Anteil von 21 Prozent Professorinnen in die Bewertung ein, der jedoch erneut nur wenig gesteigert werden konnte. Bei allen anderen herangezogenen Indikatoren - Studierende, wissenschaftliches und künstlerisches Personal unterhalb der Lebenszeitprofessur sowie der jeweiligen Steigerung - bewegt sich die Hochschule unverändert im Mittelfeld. 

Im Ländervergleich konnte Berlin den ersten Platz zum neunten Mal in Folge halten.

Die Studie ermittelt auf Grundlage quantitativer Daten den Status der Gleichstellung von Männern und Frauen für jede Hochschule bundesweit. Langfristig werden so Entwicklungen und Trends im Hinblick auf die Verteilung von Männern und Frauen auf den einzelnen Karrierestufen aufgezeigt.

Die aktuelle Ausgabe des Rankings bezieht sich auf Zahlen aus dem Jahr 2017. Grundlage für die Bewertung sind sieben Indikatoren, die der Logik des Kaskadenmodells folgen. Das CEWS-Hochschulranking basiert auf Daten des Statistischen Bundesamtes. 

Den vollständigen Bericht finden Sie auf den Seiten des CEWS: Zur CEWS-Seite.

Zurück

Weitere Meldungen

Sei klüger!

Die Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam feiert am 6. Juni 2020 ihren 20.… mehr…

Die Zukunft des Flughafens Tegel

Dort, wo heute noch Flugzeuge starten und landen, soll nach der Schließung des Flughafens TXL die… mehr…

Hackathon „Future of Education“

Ideen für die Zukunft der Bildung waren beim StudySmarter Hackathon gefragt. Beuth-Studierende… mehr…