„Welcome!"-Integrationsprojekt

Das Projekt „Refugees Welcome!“ der Beuth Hochschule wird ab sofort unter neuem Namen fortgesetzt: Das „Welcome!“-Projekt unterstützt Geflüchtete dabei, ein Studium aufzunehmen. Neu ist, dass sich das Projekt nun auch an ausländische Studierende ohne Fluchthintergrund wendet.

Welcome-Projekt
Das Integrationsprojekt „Welcome!" richtet sich an ausländische Studierende sowie an Studierende, die ausländische Studierende betreuen möchtenBild: Beuth Hochschule

In Kooperation mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und unter der Leitung von Prof. Dr. Heiner Brockmann, Fachbereich I, werden beim Integrationsprojekt „Welcome!“ der Beuth Hochschule Geflüchtete auf ein Studium vorbereitet. Das Projekt begleitet außerdem ausländische Studierende – mit Fluchthintergrund oder ohne – während des Studiums und bereitet sie auf das Berufsleben vor. Studierende der Beuth Hochschule, die sich für Integration interessieren und engagieren wollen, wird die Möglichkeit geboten, als studentische Mentorinnen und Mentoren teilzunehmen. 

Das Projekt startet bereits im August und September 2020. Studierende der Beuth Hochschule, die den Sommer noch nicht komplett verplant haben, können die Zeit nutzen, um ausländische Studierende zu unterstützen und Credits zu erwerben. Ausländische Studierende können an studienbegleitenden Kursen teilnehmen.

Angebote für studieninteressierte Geflüchtete

Studieninteressierte Geflüchtete können sich mit ihrer Teilnahme am Projekt auf ein Hochschulstudium an der Beuth Hochschule oder an einer anderen Hochschule vorbereiten. Dazu dienen insbesondere zwei Lehrveranstaltungen des Studium generale, die sie mit der deutschen Gesellschaft und Kultur sowie mit Lehr- und Lernformen an Hochschulen vertraut machen. Studentische Mentorinnen und Mentoren der Beuth Hochschule stehen den Teilnehmer/-innen für organisatorische Fragen zum Studium und Alltag mit Rat und Tat zur Seite. 

Zusätzlich werden Sprachkurse angeboten, die gezielt auf das Studium vorbereiten. Die Projektteilnehmer/-innen haben zunächst einen Status als Gasthörer/-innen, können jedoch bereits qualifizierte Leistungsnachweise erbringen und bis zu 10 ETCS erzielen, die sie sich bei Beginn eines regulären Studiums anerkennen lassen können. Die Veranstaltungen finden in der regulären Vorlesungszeit statt.

Angebote für ausländische Studierende mit und ohne Fluchthintergrund 

Studienbegleitung: Ausländische Studierende – mit Fluchthintergrund oder ohne – werden auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Studienabschluss unterstützt. Lehrveranstaltungen des Studium generale vermitteln den Projektteilnehmenden Kenntnisse in wissenschaftlichem Arbeiten und Recherchieren. Zusätzlich werden Sprachkurse angeboten. Die Kurse werden in der vorlesungsfreien Zeit angeboten und beginnen im August 2020. 

Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt: Für Studierende, die vor dem Abschluss stehen, gibt es ein Programm zur Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt. Es werden Workshops angeboten, die sich mit Bewerbungen, Bewerbungsgesprächen sowie der späteren beruflichen Praxis befassen. 

Angebote für andere Studierende der Beuth Hochschule

Beuth-Studierende, die sich für Integration engagieren wollen, können als Mentorinnen und Mentoren am Projekt mitwirken und Menschen aus anderen Kulturen kennenlernen sowie ihre interkulturellen Kompetenzen (weiter-) entwickeln. Sie begleiten eine/-n Projektteilnehmer/-in auf dem Campus, in Lehrveranstaltungen und/oder bei der Bewältigung des Alltags. Die Mentorinnen und Mentoren können sich u. a. mit der Lehrveranstaltung „Bildungs-Mentoring“ (Studium generale) auf ihre Tätigkeit vorbereiten. Es besteht die Möglichkeit, ein Zertifikat über ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement zu bekommen. 

Informationen und Kontakt

projekt.beuth-hochschule.de/welcome
Ansprechpartner: Prof. Dr. Heiner Brockmann, welcome@beuth-hochschule.de

Während der vorlesungsfreien Zeit können sich alle ausländischen Studierenden bei Fragen und Anliegen auch an das Büro für Internationale Studierende wenden.

Zurück

Weitere Meldungen

Ein Pausenhof zum Wohlfühlen

Sieben Studierende der Beuth Hochschule werteten den Fritz-Lang-Platz in Berlin Hellersdorf auf. Das… mehr…

Alumna im Rennen um Goldenen Löwen

Filmregisseurin Julia von Heinz hat an der Technischen Fachhochschule Berlin (heute Beuth… mehr…

Hochschulnaher Wohnraum für Beuth-Studierende

Dank einer Kooperation zwischen der GESOBAU AG und der Beuth Hochschule haben Beuth-Studierende die… mehr…