Spitzenreiter beim Preis der Baukammer

Gleich sechs Absolventinnen und Absolventen der Beuth Hochschule wurden bei der Verleihung der Baukammer-Preise 2018 Berlin für ihre hervorragenden Bachelor- und Masterarbeiten im Bereich des Bauingenieur- und Vermessungswesens ausgezeichnet.

Ausgezeichnete Baukammer-Preis 2018
Stolz: Ausgezeichnete Nachwuchs-Ingenieurinnen und Ingenieure und ihre BetreuerBild: Christian Vogt

Für herausragende Abschlussarbeiten auf dem Gebiet des Bauingenieur- und Vermessungswesens verlieh die Baukammer Berlin am 02. Mai 2019 sieben Preise in den Kategorien Bachelor- bzw. Masterarbeit sowie vier Anerkennungspreise. Sechs der insgesamt elf Auszeichnungen gingen dabei an Studierende der Beuth Hochschule. Sie konnten die Jury mit ihren Bachelor- und Masterarbeiten überzeugen:

Kategorie „Bachelorarbeiten“:

2. Platz: Emilia Fiks, Studiengang Bauingenieurwesen

  • Thema: Untersuchung zur Bemessung von Stahlbetonbalken mit Stegöffnung – ein Vergleich handelsüblicher Programme
  • 1. Gutachter: Prof. Frank Prietz (Massivbau/Statik), 2. Gutachter: Prof. Volker Dick (Massivbau und Baustatik)

3. Platz: Linda Neubert, Studiengang Bauingenieurwesen

  • Thema: Labortechnische Untersuchungen zum Abfluss über ein breitkroniges Wehr
  • 1. Gutachter: Prof. Dr. Stefan Heimann (Laborleiter im Labor für Wasserbau und Gewässerschutz am FB III), 2. Gutachter: Prof. Dr. Benny Selle (Hydrologie und Gewässerschutz)

Kategorie „Masterarbeiten":

1. Platz: Julia Esche, Studiengang Konstruktiver Hoch- und Ingenieurbau

  • Thema: Vergleich verschiedener Ansätze zur Berechnung der Durchleitung von Stützenkräften durch Stahlbetondecken und Entwicklung einer baupraktischen Näherung
  • 1. Gutachter: Prof. Frank Prietz, 2. Gutachter: Prof. Dr. Andreas Fischer (Massivbau und Brückenbau)

3. Platz: Daniel Schwabe,Studiengang Konstruktiver Hoch- und Ingenieurbau

  • Thema: Entwurf, Konstruktion und Berechnung einer eingleisigen Eisenbahnbrücke als Netzwerkbogenbrücke in Stahlbauweise
  • 1. Gutachter: Prof. Dr. Stefan Heyde (Stahlbau), 2. Gutachter: Prof. Dr. Andreas Fischer

Anerkennungspreis: Johannes Klein, Studiengang: Konstruktiver Hoch- und Ingenieurbau

  • Thema: Erstellung von Tabellen und Diagrammen zur Vereinfachung von Handrechenmethoden für die Tragwerksbemessung im Brandfall
  • 1. Gutachter: Prof. Dr. Wilhelm Meyn (Konstruktiver Ingenieurbau) und Prof. Frank Prietz, 2. Gutachter: Prof. Dr. Stefan Himburg (Baukonstruktion/ -physik und Massivbau)

Anerkennungspreis: Stephan Voß, Studiengang: Konstruktiver Hoch- und Ingenieurbau

  • Thema: Untersuchungen zur Durchbiegung zweiachsig tragender Deckenplatten – neuer Nachweis der Biegeschlankheit für zweiachsig tragende Platten
  • 1. Gutachter: Prof. Dr. Andreas Fischer, 2. Gutachter: Prof. Volker Dick

Baukammerpreis 2018

Der Preis der Berliner Baukammer wird seit 2010 jährlich an Absolventinnen und Absolventen der Berliner Hochschulen verliehen. Die Auszeichnung soll die Vielseitigkeit des Bauingenieur- und Vermessungswesens repräsentieren.

Die diesjährige Preisverleihung fand an der Hochschule für Technik und Wirtschaft statt. Sie bot den Absolventinnen und Absolventen, Baukammervertretern sowie Lehrenden und Studierenden der Berliner Hochschulen gleichzeitig ein Forum zum intensiven Austausch.

www.baukammerberlin.de

Zurück

Weitere Meldungen

Team holt eine Million für neue Serviceplattform

Mit dem Projekt „Service-Meister“ setzte sich die bundesweite Forschungsgruppe Data Science mit… mehr…

Vorträge und Studium generale zu Antisemitismus

Eine Veranstaltungsreihe des Touro College und der Beuth Hochschule widmet sich dem akademischen… mehr…

Wie eine blinde Katze durchs Studium

Lyudmila Umanskaya studierte Drucktechnik. Zuerst in Minsk, dann an der Beuth Hochschule. Sie liebt… mehr…