Gründerteams feiern dreifachen Erfolg

Gleich drei Teams des Beuth Startup Hub wurden mit renommierten Preisen ausgezeichnet. Das Gründungszentrum begleitet Studierende – von der ersten Idee bis zum Businessplan. Die Stipendienprogramme EXIST und Berliner Startup Stipendium bieten finanzielle Unterstützung.

Die Preisträger des Gründerwettbewerbs Digitale Innovationen
Die Preisträger des Gründerwettbewerbs Digitale InnovationenBild: Wolfgang Borrs

Drei aus dem Gründungszentrum der Beuth Hochschule betreute Startups wurden im Mai prämiert:

dive solutions

Das Team dive solutions erhielt 2018 ein EXIST-Stipendium an der Beuth Hochschule und entwickelte eine Technologie, mit der Computersimulationen im Maschinenbau deutlich weniger Zeit und Know-how erfordern. Die cloudbasierte Software ermöglicht es etwa, komplexe Strömungssimulationen im Flugzeug- oder Schiffbau mit weniger Vorbereitungsaufwand und höherer Rechenperformance durchzuführen. Unternehmen können so die oft langen Entwicklungszeiten ihrer Produkte verkürzen. Dafür wurde das Startup am 14. Mai bei der Preisverleihung des Gründerwettbewerbs Digitale Innovationen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ausgezeichnet. Das Team ist einer der fünf Hauptpreisträger und erhält 32.000 Euro sowie ein Coaching.

BRIVE

Zu den Finalisten des Wettbewerbs gehörte auch Team BRIVE, die aktuell durch das Berliner Startup Stipendium an der Beuth Hochschule gefördert werden. Sie wurden mit 7.000 Euro prämiert und nehmen am Coaching-Programm des Gründerwettbewerbs teil.
BRIVE entwickelt eine Technologie, die Betriebskosten von Fahrzeugfuhrparks, wie Paketzustellern und Taxis, senkt. Mittels Sensoren im Smartphone wird das Fahrverhalten der Mitarbeiter/-innen analysiert, bewertet und verbessert. Fahrer/-innen erhalten zur Motivation einen Teil der eingesparten Kosten. Damit profitieren Fahrer/-innen, Firma und Natur gleichermaßen.

hello simple

Das Team hello simple – 2017/2018 gefördert durch das Berliner Startup Stipendium an der Beuth Hochschule – wurde auf dem Food Innovation Camp am 20. Mai  in Hamburg mit dem Startup Beauty Award 2019 ausgezeichnet. hello simple bietet haut- und umweltfreundliche Drogerieprodukte zum Selbermachen an. Mit einem genau portionierten Bio-Zutatenset inklusive Rezept erfahren alle genau, was in den Produkten steckt.

Beuth Startup Hub

Alle Teams werden  bzw. wurden durch die Gründungsberatung der Beuth Hochschule betreut: Das Beuth Startup Hub bietet Coachings und Workshops für gründungsinteressierte Studierende und unterstützt Teams bei der Suche nach Fördermitteln.

Eine offene Sprechstunde, jeweils Mittwoch von 10:00 -12:00 Uhr (Haus Bauwesen, K29) für alle Beuth-Angehörige und Berliner Gründungsinteressierten, bietet die Möglichkeit für einen ersten Ideen-Check.

Das Beuth Startup Hub wird aus Mitteln des Landes Berlin gefördert. Das Berliner Startup Stipendium wird aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin finanziert.

www.beuth-hochschule.de/gruenden

Zurück

Weitere Meldungen

Wettbewerb: Mobilität in der Stadt der Zukunft

Spannende und kreative Ideen zum Thema „Mobilität in der Stadt der Zukunft und ihre Auswirkungen“… mehr…

Kommission bringt Digitalisierung voran

Stärkung didaktischer Qualität, Unterstützung studentischer Diversität, Begleitung in vernetze… mehr…

Gründungszentrum eröffnet

Ende Juni wurde das neue Gründungszentrum der Beuth Hochschule eröffnet. Das Beuth Startup Hub… mehr…