M07 - Bildverarbeitung

Niveaustufe: 3. Studienplansemester (= 3. Fachsemester)
Credits: 5
Präsenzzei: 4 Lerneinheiten à 45 min. + 90 Minuten Klausur
Häufigkeit des Angebotes: jährlich (bei entsprechender Nachfrage) zum Wintersemester

Lernziele des Moduls

Die Studierenden kennen die grundlegende Verarbeitungspipeline für biomedizinische Bilddaten. Sie kennen die digitale Repräsentation von Bildern, die Interpretation von Histogrammen sowie einen Grundkanon von Bildverarbeitungs-Algorithmen.

Sie können die zu erwartenden Ergebnisse verschiedener Verfahren auf biomedizinische Bilddaten einschätzen. Sie können die Grenzen einfacher Segmentierungs- und Erkennungsverfahren abhängig von der Bildqualität einschätzen und grundlegende Bildverarbeitungsopera¬tionen selbst in Code umsetzen.

Sie kennen den typischen Bildverarbeitungs-Workflow im klinischen Alltag und verstehen die Modellierung von Akteuren und Schnittstellen der beteiligten IT-Systeme gemäß IHE.

Inhalte

  • Bildgebende Verfahren in der klinischen Praxis
  • Repräsentation und Codierung digitaler Bilddaten
  • Histogramme, Punktoperationen und digitale Bildfilter
  • Segmentierung und Registrierung
  • morphologische Operatoren und weitere Bildverarbeitungsoperationen
  • Modellierung klinischer Workflows (insbes. Radiologie) nach IHE
  • praktische Programmierübungen zur Vertiefung der behandelten Themen

Belegung einzelner Weiterbildungsmodule

Es besteht die Möglichkeit, dieses Modul bei entsprechenden Vorkenntnissen (Programmieren, Grundlagen der Informatik) einzeln als Weiterbildung zu belegen. Voraussetzung sind gute Grundkenntnisse in der Informatik sowie gute Programmierkenntnisse. Die Nutzungsgebühr hierfür beträgt 850,- Euro


Beratung und Anmeldung

Olga Gutjahr, Dipl.-Kffr.
030 4504-6008
ogutjahr[at]beuth-hochschule.de

Bewerbung für den kompletten Studiengang unter:
Online-Bewerbungsformular

Anmeldung zu einzelnen Modulen des Studiengangs unter:
Online-Anmeldung Weiterbildungsmodul(e)