Termin

Vortrag: Diskriminierungsschutz an Hochschulen. Wie kann die HAW aktiv werden?

Datum: 14.05.2019
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr
Organisator: AG Diversity und Chancengleichheit
Ort: Haus Beuth, Raum A 318

Begrenzte Platzzahl: Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular an.

Seit 2006 gilt in Deutschland das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Dieses schützt Menschen vor Diskriminierung im Arbeitsleben und bei Alltagsgeschäften.

Der Vortrag gibt eine Einführung in das AGG und klärt, welche Handlungsanforderungen das AGG an Hochschulen als Arbeitgeber stellt und wie Hochschulen Diskriminierungsschutz für alle Hochschulmitglieder sicherstellen können.

Dabei wird im Vortrag u.a. auf folgende Fragestellungen eingegangen:

  • Welches Ausmaß hat Diskriminierung an Hochschulen in Deutschland?
  • Was bedeutet eigentlich Diskriminierung nach dem AGG?
  • Wer ist geschützt und welche Merkmale umfasst das Diskriminierungsverbot?
  • Wie können Hochschulen aktiv werden, um den Diskriminierungsschutz zu verbessern?

Darüber hinaus wird anhand praxisnaher Beispiele aufgezeigt, was Hochschulen konkret zur Prävention von und Intervention bei Diskriminierung an der Hochschule tun können. Für  Rückfragen und Diskussionen wird Raum gegeben.

Teilnahme

Der Vortrag ist offen für alle Beuth-Mitglieder und richtet sich gezielt an Beuth-Beschäftigte. Es ist kein Vorwissen erforderlich. Eine Teilnahme während der Arbeitszeit ist für Beuth-Mitarbeiter*innen nach vorheriger Abstimmung mit der*dem Vorgesetzten möglich.

Referent*in

Nathalie Schlenzka aus dem Forschungsreferat der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.