Corona ist weiblich! Über eine feministische Zukunft

Ein Webtalk der Friedrich-Ebert-Stiftung

Datum: 05.08.2020

Beginn: 18:30 Uhr

Ende: 20:00 Uhr

Organisator: Friedrich-Ebert-Stiftung

Durch die Corona-Pandemie werden die Konflikte unserer Zeit wie unter einem Brennglas sichtbar oder noch verstärkt. Zugleich bieten sich Chancen für eine grundsätzliche Neujustierung. Die Krise kann helfen, den Blick darauf zu schärfen was wirklich wichtig ist. In einem Webtalk mit Christian Krell, Professor an der Hochschule des Bundes, und prominenten Gästen aus Wissenschaft und Politik fragt die Friedrich-Ebert-Stiftung alle zwei Wochen danach wie sich unsere Demokratie, die Gesellschaft und das Wirtschaftssystem künftig gerechter gestalten lassen.

Im Rahmen dieser Reihe "Rausgeblickt: Perspektiven für eine Welt nach Corona" wird der Webtalk "Corona ist weiblich! Über eine feministische Zukunft" von Teresa Bücker stattfinden.

Theresa Bücker ist Journalistin und war von 2017 bis 2019 Chefredakteurin des feministischen Onlinemagazins Edition F.

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular der Friedrich-Ebert-Stiftung.


Weitere Termine

16.07.2020 - 13.08.2020

Online-Seminarreihe von Dissens e.V.

06.08.2020 18:00 Uhr

Ein Online-Workshop der Naturfreundejugend Berlin/Leipzig

11.08.2020 18:30 Uhr

Tuesday Talk der Bildungsstätte Anne Frank