Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Mikrobiologie im industriellen Einsatz

Beispiele aus der Praxis

Prof: Steffen Prowe aus dem Studiengang Biotechnologie
Schulfach: Biologie
Vortragszeit: 90 Min.
Teilnehmerkreis: idealerweise Biologie-LK, auch 10. Klasse möglich
Benötigte Ausrüstung: Beamer und ggf Tafel

Terminvereinbarung

030 4504-3903
steffen.prowe[at]beuth-hochschule.de


Inhalt

Mikroorganismen spielen in der Umwelt eine sehr wesentliche Rolle bei den Stoffkreisläufen. Mittlerweile haben sie aber auch eine immanent wichtige Bedeutung für industrielle Prozesse, wie z.B. die Biogas-Herstellung, die Stickstoffversorgung von Böden, bei der Herstellung von Nahrungsmitteln wie Bier oder Joghurt als auch bei der Aufbereitung von Kontaminationen oder Metallen aus der Umwelt.

Mittlerweile sind auch molekularbiologische Methoden das Instrument, für effektive Produktionswege maßgeschneiderte Mikroorganismen als „Arbeitstiere“ einzusetzen.

Im Rahmen der Vorstellung der „Industriellen“ oder „Angewandten Mikrobiologie“ sollen Sie einige Beispiele kennenlernen und auch bereits erlerntes Wissen aus der Biologie mit Mikroorganismen in Verbindung bringen können. Das ungeheure Potential der Mikrobiologie geht weit über die für den Menschen verträglichen Umweltbedingungen hinaus. Auch solche Exoten, nämlich „Extremophile Mikororganismen“, werde ich kurz vorstellen.