Zahlen & Fakten

Die Studierenden der Beuth Hochschule zeichnen sich auch durch ihre Vielfalt aus. Da sie den größten Anteil an Personen der Hochschule ausmachen, wird ein Teil dieser Vielfalt vor allem über Befragungen sichtbar gemacht. Es ist wichtig zu wissen, dass quantitative Daten nur eine begrenzte Aussagekraft, z.B. zu tatsächlich erlebten Erfahrungen haben. Somit ist Diversity oder Vielfalt nicht ausschließlich über Zahlen messbar. Gleichzeitig machen diese Erhebungen Gruppen sichtbarer, die in Hochschulstrukturen unbedingt berücksichtigt werden müssen.

  • 3,3 % der Studienanfänger*innen haben Kind(er). Diese Zahl steigt im Laufe des Studiums an. So geben 10,9 % der Absolvent*innen an, ein Kind oder mehrere Kinder zu haben.
  • Rund 39 % der Beuth-Studierenden sind zwei- oder mehrsprachig aufgewachsen oder sprechen Deutsch als Zweitsprache. Die meist gesprochenen Sprachen neben Deutsch sind Türkisch, Arabisch und Englisch.
  • 15,6 % der Studierenden kommen aus dem Ausland (1976 von insgesamt 12955 Student*innen).
  • 21,6 % der Studienanfänger*innen haben kein Abitur, sondern eine fachgebundene Hochschulreife oder haben sich beruflich für das Studium qualifiziert.
  • Das Durchschnittsalter der Beuth-Studierenden ist mit 26 Jahren relativ hoch, der Durchschnitt liegt deutschlandweit bei 24,5 Jahren.
  • Beuth Studierende finanzieren das Studium durch einen Job, mit Unterstützung der Familie oder durch BAföG.
  • 54,9 % der Studienanfänger*innen sind Studierende der ersten Generation. Das heißt, dass kein Elternteil einen akademischen Abschluss hat.
  • 67 % der Studierenden sind männlich, in einigen Studienrichtungen liegt der Männeranteil über 90%. Im Vergleich mit anderen technischen Hochschulen in Deutschland ist der Studentinnenanteil von 33 % ein hervorragender Wert. Ziel der Hochschule ist es eine ausgeglichene Geschlechterrepräsentanz zu erreichen.

Quellen: Erstsemesterumfrage [hier Wintersemester 2018/2019, Sommersemester 2019 sowie Studienabschlussbefragung (07/2017 bis 08/2019)].

Weitere Zahlen und Fakten zu Studierenden, Entwicklung der Geschlechterrepräsentanz sowie Personal an der Beuth Hochschule.

Vielfalt sichtbar machen:

Die Illustration dieser Webseite ist Teil der Postkartenreihe "Hochschule sichtbar". Weitere Bilder mit spannenden Texten zum Thema Diversity finden Sie beim Gender- und Technik-Zentrum. 

Ein filmerisch aufbereitetes Projekt zeigt, wer die Studierenden der Beuth Hochschule sind und was sie studieren.