Angewandte Mathematik

Bachelorstudiengang am Fachbereich II

Abschluss:Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit:7 Semester
Studienbeginn:Wintersemester
Zulassungsbeschränkung:Kein NC
Unterrichtssprache:Deutsch
Bemerkung:neuer Studiengang ab Wintersemester 2019/20
Akkreditiert:ja
Leistungspunkte (Credits):210
Homepage:https://studiengang.beuth-hochschule.de/mathe

Voraussetzungen

  • Fachhochschulreife, allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder eine andere vom Gesetzgeber festgelegte Studienberechtigung (z.B. §11 BerlHG)

Bewerbungszeitraum (Frist für zulassungsfreie Studiengänge/ohne NC) :

  • Zum Wintersemester: 15.04. bis 31.08.

Bewerbung

Das Studium

Macht es Ihnen Spaß, komplexe Zusammenhänge zu verstehen und immer wieder Neues zu entdecken? Die zunehmende Digitalisierung führt zu spannenden Herausforderungen insbesondere in den Bereichen computerbasierte Technologieentwicklung und Datenanalyse.

Der Bachelorstudiengang Angewandte Mathematik ist auf diese Anforderungen der Zukunft ausgerichtet:
Analyse großer Datenmengen, mathematische Modellierung und schnelle Umsetzung in Software.

Der Studiengang vermittelt sowohl die Konzepte der klassischen mathematischen Themen als auch von Anfang an fundierte praktische Kenntnisse der modernen Softwareentwicklung. Ab dem ersten Semester wird in kleinen Gruppen die Umsetzung mathematischer Methoden in konkrete Lösungen erlernt.

In weiterführenden Fächern – u. a. Optimierung, maschinelles Lernen, mathematische Modellierung – werden speziellere Themen behandelt. In den höheren Semestern vertiefen und erproben die Studierenden ihre Kenntnisse in unterschiedlichen Anwendungsprofilen.

Zur Auswahl stehen dabei:

  • Computer Vision
  • Datenanalyse
  • Industrielle Mathematik
  • Wirtschaftsmathematik

Die Professorinnen und Professoren des Studiengangs waren in Industrie und Wirtschaft beruflich tätig. Sie
bieten den Studierenden wissenschaftliche Kompetenz und zugleich praktisches Fachwissen.

So erhalten die Studierenden eine interdisziplinär ausgerichtete Ausbildung in angewandter Mathematik. Während des gesamten Studiums liegt ein großer Fokus auf der praktischen Anwendung von mathematischen Methoden und Techniken.

Die Absolventinnen und Absolventen sind damit in der Lage, komplexe Problemlösungen in verschiedensten beruflichen Themenfeldern zu entwickeln und zu implementieren.

Das Lernen in kleinen Gruppen, zahlreiche Projektarbeiten im Team und die Präsentation von Arbeitsergebnissen bereiten auf Teamarbeit und Kommunikation im Beruf vor.

Die zwölfwöchige Praxisphase im siebten Semester stellt einen weiteren konkreten Bezug zur Arbeitswelt her. Häufig ergeben sich aus den Praxiskontakten Themen für eine Abschlussarbeit, mitunter auch der Einstieg in eine zukünftige Arbeitsstelle.

Die Regelstudiendauer beträgt sieben Semester und führt zum Hochschulabschluss Bachelor of Science (B.Sc.).

Der Bachelorabschluss qualifiziert zu einer sofort anschließenden Berufstätigkeit. Desweiteren ermöglicht er ein Masterstudium. An der Beuth Hochschule bietet sich z. B. der Masterstudiengang Data Science an.

Autonomes Fahren, Klimamodelle, Such- und Vorschlagsalgorithmen in Online-Diensten, Versicherungspolicen, CAD-Modelle, …:

Mathematik ist als Schlüsseltechnologie zur Lösung komplexer Fragestellungen aus Industrie, Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft unverzichtbar.

Im Studium der Angewandten Mathematik lernen Sie, mathematische Methoden zur Lösung von Anwendungsproblemen einzusetzen und erwerben dazu umfassende Softwarekenntnisse. Dies eröffnet Ihnen attraktive Perspektiven in unterschiedlichsten Berufsfeldern.

Überall, wo es um den Umgang mit großen Datenmengen, um die mathematische Modellierung von Anwendungsproblemen und/oder um anspruchsvolle und schnelle Umsetzung in Softwarelösungen geht, sind Sie gefragt.

Die technische und gesellschaftliche Entwicklung im Zusammenhang mit der fortschreitenden Digitalisierung verlangt zunehmend Menschen, die sich schnell in neue Themenfelder einarbeiten können. Genau darauf werden die Studierenden der Angewandten Mathematik vorbereitet: Sie sind mit ihren erworbenen Kenntnissen breit aufgestellt, aber auch bereits versiert in entscheidenden Techniken der Zukunft.

Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten bei so unterschiedlichen Arbeitgebern wie Banken und Versicherungen, Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Industrieunternehmen, der öffentlichen Verwaltung und den immer wichtiger werdenden Online-Dienstleistern oder auch Startups. Wichtige Tätigkeitsfelder sind unter anderem Softwareentwicklung, Datenanalyse und virtuelle Produktentwicklung.

Studienplan

1. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B01 Analysis Ia 3 1 5 P II
B02 Analysis Ib 3 1 5 P II
B03 Lineare Algebra Ia 3 1 5 P II
B04 Lineare Algebra Ib 3 1 5 P II
B05 Grundlagen des mathematischen Arbeitens 4 5 P II
B06 Einführung in das wissenschaftliche Rechnen 2 2 5 P II
2. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B07 Analysis IIa 3 1 5 P II
B08 Analysis IIb 3 1 5 P II
B09 Lineare Algebra II 2 2 5 P II
B10 Wahrscheinlichkeitsrechnung 3 1 5 P II
B11 Programmierung a 2 2 5 P VI
B12 Programmierung b 2 2 5 P VI
3. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B13 Analysis III 6 5 P II
B14 Numerische Mathematik Ia 3 1 5 P II
B15 Numerische Mathematik Ib 3 1 5 P II
B16 Computerorientierte Mathematik I 2 2 5 P II
B17 Einführung in die Statistik 2 2 5 P II
B18 Englisch 2 2 5 P I
4. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B19 Numerische Mathematik II 2 2 5 P II
B20 Differentialgleichungen 6   5 P II
B21 Computerorientierte Mathematik II 2 2 5 P II
B22 Regressionsmodelle 2 2 5 P II
B23 Geometrie 4   5 P II
B24 Mathematische Modellierung 3 1 5 P II
5. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B25 Einführung in die Optimierung 4   5 P II
B26 Datenbanksysteme I 4   5 P II
B27 Computerorientierte Mathematik III 4   5 P II
B28 Numerische Mathematik III 4 5 P II
B29 Wahlpflichtmodul I   4 5 WP II
B30 Wahlpflichtmodul II   4 5 WP II
             
  Wahlpflichtmodule          
WP01 Physikalisch-Technische Grundlagen   4 5 WP II
WP02 Mathematische Methoden der Bildverarbeitung   4 5 WP II
WP03 Praktische Finanzmathematik   4 5 WP II
WP04 Statistische Datenanalyse   4 5 WP II
             
6. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B31 Operations Research 4   5 P II
B32 Datenbanksysteme II 4   5 P II
B33 Mathematische Grundlagen des maschinellen Lernens 4   5 P II
B34 Studium Generale I 2 2,5 WP I
B35 Studium Generale II   2 2,5 WP I
B36 Wahlpflichtmodul III   4 5 WP II
B37 Wahlpflichtmodul IV   4 5 WP II
             
  Wahlpflichtmodule          
WP05 Praktische Versicherungsmathematik   4 5 WP II
WP06 Statistiksoftware   4 5 WP II
WP07 Numerische Simulation technischer Systeme   4 5 WP II
WP08 Mathematische Methoden des CAD   4 5 WP II
7. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B38 Praxisprojekt & AEP     15 P  
B39 Abschlussprüfung       P  
B39.1 Bachelor-Arbeit     12 P  
B39.2 Mündliche Abschlussprüfung     3 P  

Quelle: Amtliche Mitteilung, 40. Jahrgang, Nr. 08/2019 vom 27.11.2018

SWS: Semesterwochenstunden, SU: Seminaristischer Unterricht, Ü: Übung, P: Pflichtmodul, WP: Wahlpflichtmodul, Cr: Credits, LP: Leistungspunkte, FB: für die Durchführung eines Moduls zuständiger Fachbereich

Zentrale Studienberatung

Allgemeine Fragen zum Studium


Kontakt

Dokumente
Ältere Dokumente