Green Engineering – Verfahrenstechnik

Bachelorstudiengang am Fachbereich VIII

Abschluss:Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Regelstudienzeit:7 Semester
Studienbeginn:Wintersemester
Zulassungsbeschränkung:NC
Unterrichtssprache:Deutsch
Bemerkung:neuer Studiengang ab Wintersemester 2019/20
Akkreditiert:ja
Leistungspunkte (Credits):210
  • Green Engineering – Verfahrenstechnik

    Neuer Studiengang ab Wintersemester 2019/20

  • Green Engineering – Verfahrenstechnik
  • Green Engineering – Verfahrenstechnik
  • Green Engineering – Verfahrenstechnik
  • Green Engineering – Verfahrenstechnik

Voraussetzungen

  • Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder eine andere vom Gesetzgeber festgelegte Studienberechtigung (zum Beispiel §11 BerlHG)

Bewerbungszeitraum zum Wintersemester: 15. April bis 15. Juli

Bewerbung

Das Studium

Wer Dinge entwickeln und verändern möchte, muss sie verstehen. Dies ermöglicht Ihnen der Studiengang Green Engineering – Verfahrenstechnik mit einer Kombination aus naturwissenschaftlich-technischen Grundlagenkenntnissen, verfahrenstechnischem Kernwissen und Werkzeugen, mit denen Sie Prozesse hinsichtlich der Zukunftsverträglichkeit bewerten können. Bereits während Ihres Studiums trainieren Sie die Zusammenarbeit im Team, die Bearbeitung von Projekten und die mündliche und schriftliche Präsentation von Ergebnissen.

In Seminaren, Versuchsanlagen und Computerübungen beschäftigen Sie sich unter anderem mit

  • Grundlagen der thermischen, mechanischen, chemischen und biologischen Verfahrenstechnik,
  • Nachhaltigkeit, Wertstoffnutzung, EnergieeffizienzMess- und Regelungstechnik,
  • Simulationswerkzeugen,
  • Transportprozessen,
  • Technikfolgenabschätzung und
  • Projektmanagement.

In Wahlpflichtmodulen können Sie einen Studienschwerpunkt setzen und im „Studium Generale“ über den Tellerrand des eigenen Studiengangs hinausblicken und Veranstaltungen außerhalb Ihres Fachgebietes,
u. a. Sprachen, besuchen.

Den Studienabschluss bilden die Praxisphase und die Bachelorarbeit. Beides erfolgt in der Regel außerhalb der Hochschule.

Wer an der Beuth Hochschule studiert, profitiert von einer großen Praxisnähe. Hier sitzen Sie nicht in einem akademischen Elfenbeinturm, sondern erfahren in allen Modulen Ihres Studiums, wofür Sie die erlangten Fähigkeiten benötigen.

Die Lehrenden haben sowohl Industrie- als auch Forschungserfahrung und sind durch die Betreuung zahlreicher externer Abschlussarbeiten ständig eng mit Unternehmen verknüpft. Dies bringt nicht nur gute Kontakte, sondern auch Beispiele für etablierte und neue Anwendungen in die Lehre hinein. Das schlägt sich auch in vielfältigen und aktuellen Themen für Projektarbeiten der Studierenden nieder.

Die Übungsveranstaltungen im Studiengang „Green Engineering – Verfahrenstechnik“ sind nicht zum Zuschauen, sondern zum Mitmachen. Bei der Arbeit in Kleingruppen, in Versuchsanlagen oder im Computerlabor erfahren Sie, welche Relevanz Ihr theoretisch erworbenes Wissen hat.

Für das siebte Semester sind Praxisphase und Abschlussarbeit vorgesehen:  Sie können die bis dahin erworbenen Fähigkeiten außerhalb der Hochschule erproben und durch praktische Erfahrungen ergänzen.
Besuche in Unternehmen und auf Messen runden das Studium ab. So können Sie ganz nebenbei schon Kontakte für Ihre Abschlussarbeit, einen Auslandsaufenthalt oder Ihren zukünftigen Arbeitsplatz knüpfen.

Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester. Der erfolgreiche Abschluss führt zum Bachelor of Engineering (B. Eng.).

Mit dem Bachelorabschluss erfüllen Sie die Zugangsvoraussetzung für das Masterstudium „Verfahrenstechnik“ an unserer Hochschule und für viele verwandte Studiengänge in ganz Deutschland.

Abwasserreinigung, Düngemittelherstellung und Kaffeerösten – das sind Beispiele für tausende von Prozessen, die für unseren Alltag und unsere Umwelt notwendig sind. Sie haben gemeinsam, dass in ihnen Stoffe gewonnen, umgewandelt oder beseitigt werden.

Solche Prozesse und die zugehörigen Anlagen werden von Verfahrensingenieurinnen und -ingenieuren entwickelt und betreut. Das ist eine enorme Herausforderung, die technische Kenntnisse und Wissen über die Verflechtung von Prozessen, Menschen und Umwelt voraussetzt. Sich dieser Herausforderung zu stellen, eröffnet spannende Berufsperspektiven. Damit Sie dieser Aufgabe gewachsen sind, erfahren Sie im Studiengang „Green Engineering – Verfahrenstechnik“ viel über den Aufbau in der Prozesskette der zugehörigen Apparate und Anlagen. Sie werden zudem verstehen, welche Anforderungen an Prozesse beachtet werden müssen, damit diese unsere Umwelt nicht gefährden.

Ihr späterer Arbeitsplatz wird sich in einem Industriebetrieb oder in einem Ingenieurbüro, in kommunalen Betrieben, im Handel oder in einer Behörde befinden. Bereits im Studium können Sie im Rahmen von Exkursionen, einer Werkstudententätigkeit oder Ihrer Praxisphase mögliche Arbeitsplätze kennenlernen. So finden Sie heraus, was Sie am meisten interessiert.

Sie können natürlich auch Ihre eigenen Ideen verfolgen und nach dem Studium ein Start-up-Unternehmen gründen. Die Beuth Hochschule unterstützt Sie bei allen Fragen rund um die Gründung. In Berlin finden Sie einen optimalen Standort für innovative Geschäftsideen.

Oder Sie entscheiden sich für einen vertiefenden Masterstudiengang, um anschließend in Forschung und Entwicklung neuen Ideen zur technischen Realisierung zu verhelfen.

Studienplan

1. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B01 Einführung in Green Engineering und in die Verfahrenstechnik 4   5 P VIII
B02 Mathematik/Lineare Algebra I, Analysis I 5   5 P II
B03 Technische Mechanik (Statik, Festigkeitslehre)   5 P VIII
B03.1 Grundlagen der Statik und der Festigkeitslehre 3        
B03.2 Technische Berechnungen 2        
B04 Studium Generale I 2 2,5 WP I
B05 Studium Generale II 2 2,5 WP I
B06 Werkstoffkunde 3 1 5 P VIII
B07 Chemie der Umweltmedien I 3 1 5 P II
2. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B08 Verfahrenstechnische Messsysteme 3 1 5 P VIII
B09 Chemie der Umweltmedien II 3 2 5 P II
B10 Mathematik/Lineare Algebra II, Analysis II 5   5 P II
B11 Technische Mechanik (Kinetik, Schwingungslehre) 4 5 P VIII
B12 Thermodynamik I 4   5 P VIII
B13 Technische Strömungslehre 4   5 P VIII
3. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B14 Nachhaltigkeit, Wertstoffnutzung und Energieeffizienz 4   5 P VIII
B15 Konstruktion von Maschinen- und Apparateelementen 4 5 P VIII
B16 Thermodynamik II 4   5 P VIII
B17 Wärme- und Stofftransport 4   5 P VIII
B18 Apparate in Chemie- und Umweltanlagen 4 5 P VIII
B19 Regelungstechnik 3 1 5 P VIII
4. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B20 Verfahrenstechnische Simulation   4 5 P VIII
B21 Konstruktionsübung verfahrenstechnischer Apparate 4 5 P VIII
B22 Mechanische Verfahrenstechnik 4   5 P VIII
B23 Thermische Verfahrenstechnik 4 5 P VIII
B24 Betriebswirtschaft und Projektmanagement in der Verfahrenstechnik     5 P  
B24.1 Betriebswirtschaft 2       I
B24.2 Projektmanagement in der Verfahrenstechnik 2       VIII
B25 Bioverfahrenstechnik 4   5 P VIII
5. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B26 FEM für verfahrenstechnische Simulationen 2 2 5 P VIII
B27 Reaktionstechnik 4   5 P VIII
B28 Prozesse der mechanischen Verfahrenstechnik 4   5 P VIII
B29 Prozesse der thermischen Verfahrenstechnik 4   5 P VIII
B30 Unit Operations Praktikum   4 5 P VIII
B31 Life Cycle Analysis und Technikfolgenabschätzung   2 5 P VIII
6. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B32 Chemische Prozesse und Anlagensicherheit 4   5 P VIII
B33 Pumpen, Verdichter und Antriebe 4 1 5 P VIII
B34 Green Processes Praktikum   4 5 P VIII
B35 Wahlpflichtmodul I   4 5 WP VIII
B36 Wahlpflichtmodul II   4 5 WP VIII
B37 Wahlpflichtmodul III   4 5 WP VIII
             
  Wahlpflichtmodule          
WP01 Behandlung und Vermeidung von Abwasser, Abluft und Abfällen   4 5 WP VIII
WP02 CO2-Reduktion und CO2-Verstofflichung/Projekt   4 5 WP VIII
WP03 Erneuerbare Energien/Projekt   4 5 WP VIII
WP04 Green Engineering Praktikum   4 5 WP VIII
WP05 Prozess- und Simulationstechnik Laborpraktikum   4 5 WP VIII
WP06 Designprojekt   4 5 WP VIII
             
  Hinweise zum Wahlpflichtbereich:          
  Auf Beschluss des Fachbereichsrats des FB VIII können weitere Module als Wahlpflichtmodule vorgesehen werden.          
  Es muss mindestens ein Wahlpflichtmodul gewählt werden, das ein Labor-/Technikumspraktikum beinhaltet.          
7. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B38 Praxisphase     15 P VIII
B39 Abschlussprüfung     15 P VIII
B39.1 Bachelorarbeit     12 P VIII
B39.2 Mündliche Abschlussprüfung     3 P VIII

Quelle: Amtliche Mitteilung, 40. Jahrgang, Nr. 09/2019 vom 27.11.2018

SWS: Semesterwochenstunden, SU: Seminaristischer Unterricht, Ü: Übung, P: Pflichtmodul, WP: Wahlpflichtmodul, Cr: Credits, LP: Leistungspunkte, FB: für die Durchführung eines Moduls zuständiger Fachbereich

Zentrale Studienberatung

Allgemeine Fragen zum Studium


Kontakt

Dokumente
Ältere Dokumente