Im Fernstudium erfolgreich weiterbilden: Notarfachwirt/in und Rechtsfachwirt/in


02.06.2016 13:54 Uhr

Presseinformation 09/2016, 02. Juni 2016

Fortbildung und Familie in Einklang bringen – um dieses Ziel zu erreichen, entscheiden sich seit drei Jahrzehnten viele Teilnehmer/-innen aus dem gesamten Bundesgebiet für die berufsbegleitenden Fernstudienangebote „Geprüfte/-r Rechtsfachwirt/-in“ und „Geprüfte/-r Notarfachwirt/-in“ der Beuth Hochschule für Technik Berlin.

Das dreisemestrige Fernstudium Rechtsfachwirt/-in ermöglicht den Teilnehmer/-innen, ortsunabhängig, für die Praxis notwendiges Wissen inklusive aktuellen Rechtsprechungen und Gesetzesänderungen zu erwerben. Auf dem Lehrplan stehen unter anderem Gebühren-, Kosten- und Prozessrecht sowie Zwangsvollstreckung und materielles Recht, Büroorganisation, Personalwirtschaft und Mandantenbetreuung.

Dozenten, Fachmentoren und geprüfte Rechtsfachwirte/Notarfachwirte unterstützen die Lernenden bei ihrem Studium durch Online-Lernchats. Während der zwei Präsenzwochen erweitern und vertiefen die Studierenden ihre im Selbststudium erworbenen Kenntnisse. Die Prüfung für den bundesweit anerkannten Abschluss wird vor der Rechtsanwaltskammer Berlin abgelegt. Das Studium richtet sich an Rechtsanwalts- und/oder Notarfachangestellte mit Berufspraxis.

Weiterhin im Programm ist das dreisemestrige Fernstudium Notarfachwirt/-in, das auf die Abschlussprüfung vor der Notarkammer Berlin vorbereitet.

Für beide Angebote gibt es zum Wintersemester 2016/2017 noch freie Studienplätze. Anmeldungen sind bis zum 30. September 2016 möglich.

Das Fernstudieninstitut der staatlichen Beuth Hochschule bietet seit mehr als 30 Jahren wissenschaftliche und berufliche Weiterbildung an. Lernen an jedem Ort, zu jeder Zeit und im eigenen Tempo ist hier möglich – abgestimmt auf die eigene Lebensplanung und optimal vereinbar mit Beruf und Familie.

Weitere Informationen und Kontakt: