Studium von A–Z

Informationen zum Studium von A bis Z

Stand: September 2018

Das Handbuch zum Studium liefert Ihnen – nach Stichworten sortiert – wertvolle Tipps und Hinweise rund um das Studium an der Beuth Hochschule. Hier finden Sie Unterstützungsmöglichkeiten, Ansprechpersonen, die gängigsten Abkürzungen, Lagepläne, Ratschläge für den Studierendenalltag und vieles mehr. 

Alle Stichworte und wichtigen Begriffe finden Sie auf dieser Seite oder in der nachfolgenden PDF-Datei.

Gedruckte Exemplare erhalten Sie in der Pressestelle oder in der Zentralen Studienberatung.


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U V  W  Z


Abschlussprüfung

Mit ihr beenden Sie Ihr Bachelor bzw. Masterstudium. Sie besteht aus einer Abschlussarbeit und einer mündlichen Abschlussprüfung. Sie werden auf Antrag zur Abschlussprüfung zugelassen, wenn Sie alle Module bestanden haben, zum Teil auch mit noch nicht abgeschlossenen Modulen.

→ Zulassung zur Abschlussprüfung: RSPO § 28

Adressänderung

Wenn sich Ihre Postanschrift ändert, teilen Sie dies bitte der Studienverwaltung mit dem entsprechenden Formular mit.

Studieninfo-Service

Akademische Selbstverwaltung

Hochschulen verwalten sich innerhalb des gesetzlichen Rahmens selbst. Alle Mitglieder der Hochschule dürfen und sollen an der Selbstverwaltung mitwirken. Zentrale Organe der Selbstverwaltung sind das Präsidium, der Akademische Senat, die Akademische Versammlung und das Kuratorium. Grundlage ist das Gesetz über die Hochschulen im Land Berlin (BerlHG) und die Grundordnung der Beuth Hochschule. Auf Fachbereichsebene entscheidet der Fachbereichsrat. In alle Gremien werden auch Studierende gewählt, die an Entscheidungsprozessen mitwirken. Die Studierendenschaft verwaltet sich unabhängig.

Akademische Versammlung (AV)

Die Akademische Versammlung wählt das Präsidium, beschließt die Grundordnung und erörtert unter anderem den Rechenschaftsbericht des Präsidiums.

Akademischer Senat (AS)

In akademischen Fragen ist der Akademische Senat das wichtigste Entscheidungsgremium der Hochschule. Er erlässt zentrale Rechtsvorschriften, koordiniert die Tätigkeiten der Fachbereiche, konstituiert neue Studiengänge, nimmt Stellung unter anderem zur Berufung von Professorinnen und Professoren. Zu seiner Unterstützung richtet der AS Kommissionen ein.

Akademisches Auslandsamt

Das Auslandsamt knüpft und pflegt weltweit Kontakte. So kooperiert die Beuth Hochschule mit mehr als 220 Einrichtungen in über 35 Ländern und hält Verbindungen zu zahlreichen Fördereinrichtungen. Es unterstützt Sie bei der Planung eines Auslandssemesters und bei Bewerbungen um Auslandsstipendien. Es bietet Informationsveranstaltungen zu Themen rund ums Studium und Praktikum im Ausland an. Das Patenprogramm  „Be My Beuth Buddy“ eröffnet Ihnen die Chance, Gäste aus aller Welt kennenzulernen und damit Ihre eigenen Sprachfähigkeiten und interkulturelle Kompetenz auszubauen.

Akkreditierungen

In formalisierten und objektivierten Verfahren wird festgestellt, ob ein Studiengang den festgelegten Anforderungen entspricht. Akkreditierungen durch Akkreditierungsagenturen gelten als Gütesiegel. Alle Studiengänge der Beuth Hochschule sind akkreditiert.

Qualitätsmanagement

Aktuelles

Neuigkeiten der Beuth Hochschule erfahren Sie auf den Internetseiten und über die Social Media-Kanäle der Hochschule. Aktuelle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.

Facebook
Twitter
Instagram
Youtube

Alumni

Die Beuth Hochschule hält über das kostenlose Alumni-Programm den Kontakt zu ihren Absolventinnen und Absolventen. Die Alumni erhalten während und nach dem Studium Informationen und Einladungen zu Veranstaltungen. Zusammen mit dem Career Service bietet das Alumni-Programm verschiedene Veranstaltungen an. Darüber hinaus bietet das Alumni-Pogramm Unterstützung bei der Organisation von Semestertreffen.

Amtliche Mitteilungen

Alle Ordnungen und Regelungen der Beuth Hochschule werden als AM veröffentlicht. Wichtiges Beispiel ist die Rahmenstudien- und Prüfungsordnung.

Anfahrtswege

Sie erreichen den Campus der Beuth Hochschule sehr gut per U-Bahn (U9 Station Amrumer Straße, U6 Station Leopoldplatz), mit dem Bus oder der Tram. Wenn Sie mit dem Auto kommen, finden Sie kostenpflichtige Parkplätze im Parkhaus.

www.beuth-hochschule.de/lageplan 

www.bvg.de

www.bahn.de

Anrechnung

Prüfungsleistungen anderer Hochschulen können bei inhaltlicher Vergleichbarkeit auf Ihr Studium an der Beuth Hochschule angerechnet werden. Für die Anrechnung beruflicher Kompetenzen oder außerhochschulischer Leistungen kann eine Einstufungsprüfung erforderlich sein. Den Antrag müssen Sie innerhalb Ihres ersten Studienjahres bei der Studienverwaltung einreichen. Sie dürfen nur einen Antrag stellen. Bei einem Studiengangwechsel innerhalb der Beuth Hochschule entscheidet die Studienverwaltung von Amts wegen über die Anrechnung.

→ Anrechnung von Leistungen: RSPO § 38-40
→ Studiengangsübergreifende Anerkennung: RSPO § 6, Abs. 14

Anwesenheitspflicht

Die Lehrenden geben zusätzlich zu den Angaben im Modulhandbuch innerhalb der Belegfrist die Modalitäten ihrer Lehrveranstaltung bekannt, dazu gehört auch, ob und in welchem Maße Ihre Anwesenheit verlangt wird. Ist die Anwesenheit Teil des Leistungsnachweises, dürfen Sie nur begrenzt fehlen. Praktika oder (Labor-)Übungen unterliegen meist einer Anwesenheitspflicht ab dem ersten Termin.

AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss)

Der AStA wird vom Studierendenparlament gewählt, verfügt über die 9,50 Euro, die Sie für die Studierendenschaft mit der Immatrikulations- bzw. der Rückmeldegebühr überweisen, und ist die politische Vertretung der Studierendenschaft. Der AStA besteht aus dem Vorstand und weiteren Mitgliedern, die sich die Arbeit in Form von 13 Referaten teilen. Für Studierende bietet der AStA Sprechstunden (z. B. zu Sozial- und Rechtsfragen und Prüfungsangelegenheiten) und eine Fahrradwerkstatt an.

Ausbildungsförderung

Ausbildungsförderung

Das „BAföG-Amt“ des Studierendenwerks bearbeitet die Anträge aller Studierenden Berlins und beantwortet ihre Anfragen. Die Anträge auf BAföG-Förderung liegen im Foyer des BAföG-Amtes aus und sind beim AStA oder im Internet erhältlich.

Auslandsaufenthalt/-semester

Informieren Sie sich beim Akademischen Auslandsamt über Partnerhochschulen und Förderprogramme. Sicherlich finden Sie zudem in Ihrem Fachbereich neben den Auslandsbeauftragten unter den Lehrenden einige, die Ihnen Hinweise geben können. Erstellen Sie vor Ihrem Auslandssemester gemeinsam mit dem Anrechnungsbeauftragten ein Learning Agreement (Studienvertrag). Damit ist die Anrechnung absolvierter Module gewährleistet.

→ Anrechnung von Studienleistungen eines Auslandssemesters: RSPO § 39

B

Bachelor

Der erste berufsqualifizierende Abschlus an Hochschulen. Dieser akademische Grad wird erworben durch ein Studium (Regelstudienzeit sechs bis acht Semester), das studienbegleitende Prüfungen und eine Abschlussarbeit mit mündlicher Prüfung umfasst. An der Beuth Hochschule sind Praxisphasen in das Bachelorstudium integriert.

→ Studienabschlüsse: RSPO § 3

BAföG

Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beantragen Sie beim Amt für Ausbildungsförderung. Beratungen bieten das Studierendenwerk und der AStA an. Für den nach dem 4. Semester erforderlichen Leistungsnachweis gibt es in jedem Fachbereich (Dekanat) BAföG-Beauftragte.

Be my Beuth Buddy

Über das Patenprogramm des Akademischen Auslandsamtes lernen Sie Austauschstudierende kennen und begleiten sie auf ihrem Abenteuer in Deutschland als Buddy. Internationale Freunde finden und Sprachkenntnisse erweitern wird über das Patenschaftsprogramm möglich.

Belegung

Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen erfolgt mittels Online-Belegung innerhalb der Belegfrist und ist eine Prüfungsanmeldung. Sie dürfen jedes Modul höchstens viermal belegen. Innerhalb der Belegfrist können Sie die Belegung wieder löschen. Für Module des Studium Generale und Studierende im ersten Semester gilt eine verkürzte Belegfrist ab Beginn der Vorlesungszeit. Das System erstellt Ihnen einen Belegplan als individuellen Stundenplan und eine Belegliste. Am Ende der Belegfrist erhalten Sie zudem eine E-Mail mit Ihren gültigen Belegungen. Bei ausgelasteten Modulen werden die Plätze nach Prioritäten vergeben. Überprüfen Sie deshalb den Status Ihrer Belegungen! Haben Sie ein Modul auch mit der 4. Belegung nicht bestanden, werden Sie exmatrikuliert und können das Studium nicht erfolgreich abschließen. In der Belegfrist geben alle Lehrenden die Modalitäten ihrer Module bekannt, auch die des zweiten Prüfungszeitraumes.

→ Prioritäten bei der Belegung: RSPO § 13, Abs. 6
→ Belegen: RSPO § 13
→ Mitteilung der Modalitäten: RSPO § 19, Abs. 2

Belegvoraussetzung

Im Modulhandbuch können für einzelne Lehrveranstaltungen Voraussetzungen festgelegt sein.

Beratung

Studierenden stehen an der Beuth Hochschule zahlreiche Stellen zur individuellen Beratung zur Verfügung, z. B. die Studienfach- und Zentrale Studienberatung, Psychologische Beratung, der AStA, die Beratung für Studierende mit Handicap, mit Kind(ern) oder für internationale Studierende. Als erste Anlaufstelle hilft Ihnen die Zentrale Studienberatung.

BerlHG

Abkürzung für Berliner Hochschulgesetz

Beruflich Qualifizierte

Sie können gemäß § 11 BerlHG ohne Abitur oder Fachhochschulreife studieren. Sie müssen in diesem Fall nach zwei Semestern die Studienziele erreicht haben, sonst ist eine Studienfachberatung mit Abschluss einer Studienverlaufsvereinbarung vorgesehen.

Beurlaubung

Aus wichtigen persönlichen Gründen (z. B. wegen Krankheit) können Sie sich beurlauben lassen. Die Beurlaubung ist spätestens acht Wochen vor Ende der Vorlesungszeit für das laufende Semester schriftlich bei der Studienverwaltung zu beantragen. Für das erste Urlaubssemester müssen Sie keinen Grund nachweisen. Während des Urlaubssemesters dürfen Sie nicht an Prüfungen teilnehmen und Sie haben keinen Anspruch auf Leistungen nach BAföG. Zur Berücksichtigung besonderer Lebenssituationen kann Ihnen die Wiederholung nicht bestandener Prüfungen und die Fertigstellung von Prüfungsarbeiten gewährt werden. Ausnahmen gibt es für Studierende mit Kind(ern). Im ersten Semester werden Studierende in der Regel nicht beurlaubt.

→ Beurlaubung: RSPO § 16

Beuth, Christian Peter Wilhelm

Christian Peter Wilhelm Beuth (1781 –1853) ist der Namensgeber unserer Hochschule. Der Arztsohn studierte Rechts- und Kameralwissenschaften, die „Lehre von der ertragreichsten Gestaltung der Staatseinkünfte“ und trat 1801 in den preußischen Staatsdienst ein. Er arbeitete für den Technologietransfer, beschaffte Know-how aus dem Ausland und engagierte sich für das Schulwesen. 1819 gründete Beuth die „Technische Schule“ in Berlin, die er bis Mitte des 19.Jahrhunderts als Direktor leitete.

Haus Beuth

BeuthBOX

Die campusweite TV- und Medienplattform im Web bietet die Möglichkeit Vorträge, Events und Vorlesungen live zu übertragen und aufzuzeichnen, Dokumentationen oder Lehrfilme zu produzieren und diese bereitzustellen.

BEUTH. Das Magazin

Zu Beginn jedes Semesters erscheint „BEUTH. Das Magazin“. Es gibt einen Einblick in das Leben auf dem Campus, informiert über Projekte, Veranstaltungen, Forschung u. v. m. Das Magazin liegt im Eingangsbereich der Häuser, in den Dekanaten und im Referat Öffentlichkeitsarbeit aus und ist online verfügbar. Hinweise auf interessante Neuigkeiten sind stets willkommen.

Bibliothek

Die Campusbibliothek der Beuth Hochschule stellt neben der für das Studium relevanten Literatur auch Datenbanken, Zeitschriften in gedruckter und digitaler Form sowie alle DINNormen zur Verfügung. Vor Ort werden Recherche- und Internetarbeitsplätze und eine kompetente Beratung angeboten. Sie können mit dem Webpac über die Homepage der Bibliothek u. a. Bestandsrecherche, Vorbestellungen und Verlängerungen tätigen. Der Studierendenausweis bzw. die Campus-Card dient als Bibliotheksausweis. Die Ausleihfrist beträgt in der Regel fünf Wochen. Beuth-Studierende dürfen auch Bibliotheken anderer Hochschulen kostenfrei nutzen.

Block

Ein Block entspricht 90 Minuten. An der BeuthHochschule bestehen die Lehreinheiten der Stundenpläne aus Blöcken von jeweils zwei Semesterwochenstunden(1 SWS = 45 Minuten).

Blockzeiten:
1. Block: 08:00–09:30 Uhr
2. Block: 10:00–11:30 Uhr
3. Block: 12:15–13:45 Uhr
4. Block: 14:15–15:45 Uhr
5. Block: 16:00–17:30 Uhr
6. Block: 17:45–19:15 Uhr
7. Block: 19:30–21:00 Uhr

Blockzeiten samstags:
1. Block: 08:00–09:30 Uhr
2. Block: 09:45–11:15 Uhr
3. Block: 11:30–13:00 Uhr

Brückenkurse

Nicht nur zur Vorbereitung auf das Studium sondern auch zur Auffrischung bietet die Beuth Hochschule kostenlos Kurse in Mathematik, Physik, Chemie und Informatik an – sowohl online als auch als Präsenzkurse. Eine Online-Anmeldung ist erforderlich.

nach oben

C

Cafeteria

Die Coffeebars im Haus Bauwesen (EG) und im Haus Grashof (UG) bieten Ihnen warme und kalte Getränke sowie kleine Speisen an.


Öffnungszeiten:

Haus Bauwesen: Mo. – Fr. 07:30 – 18:00 Uhr
Haus Grashof: Mo. – Fr. 09:30 – 15:00 Uhr

(In der vorlesungsfreien Zeit gelten veränderte Öffnungszeiten.)

Campus

Als Campus (lat. Feld) wird die Gesamtanlage einer Hochschule, das Hochschulgelände mit den zentralen Gebäuden bezeichnet. Die Beuth Hochschule hat ihren zentralen Campus an der Luxemburger Straße.

Campus-Card

Das Campus-Card-System wird den Studierendenausweis aus Papier als eine multifunktionale Karte ersetzen. Sie befindet sich aktuell in der Testphase.

Career Service

Als Brücke zwischen Studium und Beruf unterstützt der Career Service Studierende bei der Karriereplanung und bei einem erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben: Soft Skill-Workshops und Bewerbungstrainings, individuelle Beratung, Informationsveranstaltungen zu den Anforderungen des Arbeitsmarktes und Kooperationen mit Arbeitgebern und Berufsverbänden – regional, national und international – helfen, den Übergang von der Hochschule in die Arbeitswelt zu ebnen. Alle Angebote des Career Service sowie ein Stellenportal mit Praktika, Stellenangeboten und Abschlussarbeitsthemen finden Sie im Internet.

Christian-Peter-Beuth-Gesellschaft (CPBG)

Sie stellt ein Bindeglied dar zwischen der Hochschule und allen, die ihr nahestehen, und unterstützt Initiativen und Programme, die der Hochschule dienen. Die CPBG verleiht den Christian-Peter-Beuth-Preis an eine Persönlichkeit, ein Unternehmen oder eine Institution, die sich um die Ingenieurausbildung verdient gemacht hat.

Collegium Musicum

Der Chor und das Orchester stehen allen Mitgliedern der Beuth Hochschule offen – neue Musiker/- innen sind stets willkommen! Die Mitgliedschaft kann auch als Studium-Generale-Modul anerkannt werden.

Copy-Center

Im Copy-Center werden Kopien, in der Regel nach digitaler Vorlage (PDF, Word oder AutoCAD), und Farbausdrucke gefertigt. Aufträge können Sie auch online aufgeben. Bücher und Zeitschriften werden nicht kopiert. Die Zahlung ist nur mit EC-Karte möglich.

D

Darlehen

Das Studentenwerk kann unter gewissen Umständen Darlehen an Studierende in besonderen Notsituationen vergeben. Daneben bietet die Bundesregierung Studierenden in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen einen verzinsten Bildungskredit an. Die Selbsthilfeorganisation „Studentische Darlehenskasse“ vergibt ebenfalls Darlehen an Studierende, die sich kurz vor Abschluss ihres Studiums befinden.

Dekanate

Sie leisten die Verwaltungsarbeit der Fachbereiche und sind für Sie oft erste Anlaufstelle. In den Dekanaten erhalten Sie Hinweise zur Studien- und Prüfungsordnung Ihres Studiengangs und erfahren, wo Sie studiengangspezifische Ansprechpersonen oder BAföG-Beauftragte finden. In den Schaukästen der Fachbereichsdekanate stehen Termine, Praktikumsangebote und Neuigkeiten.

Dekan/-in

Die Leitung des Fachbereichs und den Vorsitz des Fachbereichsrats übernimmt die Dekanin/der Dekan, die Prodekanin/der Prodekan (als Vertretung).

Deutschlandstipendium

Mit dem Stipendium zeichnet die Hochschule sehr gute Studienleistungen und besonderes persönliches Engagement von Studierenden aus. Studierende können sich zum Wintersemester um diese finanzielle Förderung bewerben.

Diploma-Supplement

Die englischsprachige Zeugnis-Ergänzung beschreibt als Anhang zum Abschlusszeugnis die Art, das Niveau, den Kontext, den Inhalt und die Form des Studiums. Es ermöglicht die internationale Transparenz und die akademische bzw. berufliche Anerkennung.

→ Diploma-Supplement: RSPO § 35, Abs. 10

Dozentinnen und Dozenten

Hierzu zählen Lehrbeauftragte, Expertinnen und Experten aus Industrie und Wirtschaft, die einen Lehrauftrag von der Beuth Hochschule erhalten haben, aber keine Professorinnen bzw. Professoren sind.

Dritter Versuch

Im Falle eines erfolglosen dritten Prüfungsversuchs wird Ihre Prüfungsleistung durch eine zweite Lehrkraft beurteilt. Bestätigt diese Ihre nicht ausreichende Leistung, haben Sie die Prüfung endgültig nicht bestanden (ENB). Für die Abschlussprüfung steht Ihnen nur ein zweiter Versuch zur Verfügung.

→Drei Prüfungsversuche: RSPO § 25, Abs. 4 und 5
→Zweitbeurteilung beim dritten Prüfungsversuch: RSPO § 25, Abs. 1

nach oben

ECTS

Das European Credit Transfer and Accumulation System wurde im Rahmen des Bologna-Pozesses vereinbart und soll die Hochschulbildung vergleichbar machen.

Einzelraumbuchung

Sie können dort kurzfristig freie Räume für Übungen und Workshops buchen. Ihre Buchungswünsche zu Einzelraumbuchungen werden gern über das Online-Formular entgegen genommen. Bitte keine telefonischen Buchungsanfragen.

Elternzeit

Studierende in Elternzeit sind diejenigen, die ein Kind bis zu einem Alter von 12 Jahren pflegen und erziehen. Sie können im Einzelfall einen Antrag auf Nachteilsausgleich stellen sowie auf Verlängerung der Bearbeitungszeit ihrer Abschlussarbeit. Während einer Beurlaubung aufgrund von Elternzeit oder Mutterschutz dürfen sie an Modulen und deren Prüfungen im Umfang von bis zu 10 Leistungspunkten teilnehmen.

» Elternzeit: RSPO § 37, Abs. 1
» Nachteilsausgleich wegen Familie: RSPO § 26, Abs. 2
» Prüfungen im Urlaubssemester: RSPO § 37, Abs. 2
» Verlängerung der Abschlussarbeit: RSPO § 29, Abs. 10
» Beurlaubung: RSPO § 16, Abs. 3

E-Mail-Adresse

Bei Ihrer Immatrikulation erhalten Sie Ihre Beuth-E-Mail-Adresse und die dazugehörigen Zugangsdaten. Über diese E-Mail-Adresse sendet Ihnen die Hochschule sämtliche Informationen, die Ihr Studium betreffen. Sie sind gemäß RSPO verpflichtet, Ihre Nachrichten regelmäßig abzurufen.

Moodle

ENB

„Endgültig nicht bestanden“ – Haben Sie einen Pflichtleistungsnachweis auch beim dritten Versuch nicht bestanden oder einen besonders schweren Täuschungsversuch unternommen, gilt die Prüfung als endgültig nicht bestanden und Ihnen ist der erfolgreiche Abschluss des Studiums nicht mehr möglich. Sie werden exmatrikuliert, wenn kein Studiengangwechsel zulässig ist. Die Immatrikulation im gleichen und in anderen Studiengängen wird Ihnen bundesweit verwehrt, wenn die endgültig nicht bestandene Prüfung Teil des jeweiligen Studienplans ist.

→Wiederholung von Prüfungen: RSPO § 25
→Prüfung endgültig nicht bestanden: RSPO § 21, Abs. 7
→Immatrikulation wird versagt: BerlHG § 14, Abs. 3
→Wiederholter oder schwerer Täuschungsversuch: RSPO § 24, Abs. 4

 

 

Essen und Trinken

In der Mensa oder in der Cafeteria gibt es eine Auswahl an Speisen und Getränken. Auch in den INI-Räumen können Sie u. a. Kaffee konsumieren. In allen Gebäuden stehen Automaten mit Getränken und Süßigkeiten.

Evaluation (Evaluierung)

An der Beuth Hochschule werden im Rahmen der Akkreditierung Prozesse und Organisationseinheiten bewertet. Erwünscht ist ein diskursiver Prozess, der zur Qualitätsverbesserung in Lehre und Studium führt. Herzstück der internen Evaluation ist die studentische Veranstaltungskritik. »

→ Qualitätsmanagement

Exmatrikulation

Sie können sich auf Antrag bei der Studienverwaltung exmatrikulieren lassen, frühestens zum Eingang des Antrags oder zu einem beliebigen Termin bis zum Ende des Semesters. Sie werden exmatrikuliert, wenn Sie die Rückmeldung versäumt, Ihre Krankenversicherung nicht bezahlt, Ihren Termin zur Studienverlaufsberatung bei der Studienfachberatung versäumt oder Ihre Abschlussprüfung bestanden haben. Eine Wiederbewerbung ist möglich. Haben Sie einen besonders schweren Täuschungsversuch unternommen, nach Ende des vierten Belegsemesters das Modul nicht bestanden oder eine Prüfung auch beim dritten Versuch endgültig nicht bestanden, werden Sie von Amts wegen exmatrikuliert und können den Studiengang nicht mehr fortführen.

F

Fachbereiche (FB)

Das sind die organisatorischen Grundeinheiten der Hochschule, geleitet von der Dekanin bzw. dem Dekan im Dekanat. Für Studierende gibt es studiengangsspezifische Anlaufstellen: Beauftragte für die Praxisphasen und die Anerkennung von Studienleistungen, Studienfachberatung, BAföG-Beauftragte, Auslandsbeauftragte und mehr. Die Studierendenschaft eines jeden Fachbereichs ist zusätzlich in Fachschaften organisiert, die sich vor Ort in den INI-Räumen um studentische Belange kümmern. Zudem wird eine nebenberufliche Frauenbeauftragte gewählt.

Fachbereichsrat

Ihm gehören Professorinnen und Professoren, Studierende und sonstige Mitarbeiter/-innen an, die über Belange des Fachbereichs entscheiden: Wahl der Dekanin bzw. des Dekans, Finanzentscheidungen, Lehraufträge, Koordination von Lehre und Forschung und mehr. Zu seiner Unterstützung setzt der FBR Kommissionen ein, u.a. die Ausbildungskommission (AK.) zur Aktualisierung der Lehre.

→ Fachbereichsrat: BeuthHS-GrO § 22

Fachliteratur und Lehrbücher

Die campuseigene Bibliothek stellt Ihnen für Ihr Studium relevante Fachliteratur zur Verfügung. Erkundigen Sie sich bei Lehrenden nach Literaturhinweisen und prüfen Sie, ob Ihnen der Kauf genannter Bücher von Nutzen ist. Sie werden feststellen, dass ein Großteil der Fachliteratur in englischer Sprache ist.

Sprachkurse

Fachschaftsrat (FSR)

Die Studierenden eines Fachbereiches bilden die Fachschaft, die jährlich den FSR als studentisches Gremium wählen kann. Der FSR kann hochschulpolitisch für die Fachschaft aktiv werden, er organisiert auch Einführungsveranstaltungen, Partys, Lernhilfesammlungen und pflegt den INI-Raum.

Fachsemester

Zahl der Semester, die Sie im jeweiligen Studiengang immatrikuliert sind. Bei Studiengangwechsel werden Ihre Hochschulsemester weitergezählt. Urlaubssemester gelten nicht als Fachsemester.

Fahrradwerkstatt

Die „Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt“ des AStA steht den Studierenden mit Rat und Tat rund um das Thema Fahrrad zur Seite. Es werden gemeinsam Probleme oder Schäden des Fahrrades behoben.

Familie in der Hochschule

In der RSPO der Beuth Hochschule wird die  Pflege in der Familie berücksichtigt, z. B. durch einen Nachteilsausgleich. Die Teilnahmewünsche Studierender mit familiären Pflegeaufgaben sollen besonders berücksichtigt werden, insbesondere bei Studierenden mit Kind(ern).

→ Berücksichtigung der Bedarfe von Studierenden mit zu pflegenden Angehörigen bei der Belegung: RSPO § 13 Abs. 7
→ Nachteilsausgleich zur Berücksichtigung der Pflege in der Familie: RSPO § 26 Abs. 2

Fernstudieninstitut (FSI)

Das Fernstudieninstitut der Beuth Hochschule ist eine Zentraleinrichtung mit der Aufgabe, das Fernstudium in Aus- und Weiterbildung zu fördern und die Fachbereiche in Fragen des Fernstudiums zu beraten.

Forschung

Der/Die Vizepräsident/-in für Forschung und Hochschulprozesse koordiniert die verschiedenen Elemente des Forschungsprofils der Beuth Hochschule, damit auf wissenschaftlicher Grundlage anwendungs- und praxisorientierte Lehre und Forschung realisiert werden können. Durch Verknüpfung der Forschungstätigkeit mit der Wirtschaft sind bereits marktreife Produkte und Verfahren entstanden.

Frauenbeauftragte

„Wir machen (uns für) Frauen stark!“ Für die Chancengleichheit von Frauen setzen sich die hauptamtliche zentrale und die nebenberuflichen Frauenbeauftragten ein. Sie beraten und unterstützen die Hochschulleitung bei der Umsetzung des Gleichstellungsauftrages und zu Fragen rund um den Mutterschutz.

Freiversuch

Erstmals nicht bestandene Bachelor- oder Masterabschlussarbeiten gelten als nicht unternommen, wenn sie in der Regelstudienzeit abgelegt wurden.

→ Freiversuch: RSPO § 31, Abs. 3

Fundbüro

Fundsachen nehmen die Pförtner aller Häuser entgegen. Ein zentrales Fundbüro gibt es nicht.

nach oben

G

Gasthörerschaft

Interessierte, die an keiner Hochschule immatrikuliert sind, können gegen eine Gebühr an einzelnen Lehrveranstaltungen und den dazugehörigen Prüfungen teilnehmen.

Gast-/Nebenhörerschaft
→ Gast- und Nebenhörer/-innen: RSPO § 5

Gauß, Carl Friedrich

Schon in der Grundschule erstaunte der Autodidakt Carl Friedrich Gauß (1777-1855) die Lehrer mit seinem Kopfrechnentalent. Das 1795 begonnene Mathematik-Studium brach er nach wenigen besuchten Vorlesungen ab, trotzdem reichte er 1799 eine Dissertation über den „Fundamentalzusam-menhang der Algebra“ ein. Gauß war nicht nur ein Mathematik-Genie, als Direktor und Professor der Sternwarte in Göttingen machte er sich auch als Astronom einen Namen.

Gebühren

Weiterbildende Studiengänge, Gasthörerschaft, Online-Studiengänge, Benutzung der beschrankten Parkplätze, Überziehung der Leihfrist, verspätete Rückmeldungen, Ersatzausstellung von Bescheinigungen u. a. sind gebührenpflichtig. Studiengebühren werden nicht erhoben.

Gebühren und Beiträge
Gebührenentgeltordnung (GebEntgeltO) s. Amtliche Mitteilung 43/2008

Geschichte der Beuth Hochschule

Der Ursprung liegt mehr als 150 Jahre zurück. Durch die „Allerhöchste Kabinettsorder“ Friedrich Wilhelms III. vom 20. August 1823 wurde der Grundstein gelegt für die Errichtung einer Gärtnerlehranstalt zu Schöneberg und Potsdam sowie einer Landesbaumschule in Wildpark. Beide waren Vorläufer der heutigen Beuth Hochschule, die 1971 als „Technische Fachhochschule Berlin“ mehrere Ingenieurakademien vereinigte und zum 1. April 2009 umbenannt wurde in Beuth Hochschule für Technik Berlin.

Gesetze

Viele wichtige Gesetze und Ordnungen finden Sie im Internet über die Seiten der Beuth Hochschule, als Amtliche Mitteilungen oder auf den Seiten der veröffentlichenden Behörde.

Gewächshaus (G)

Der Studiengang Gartenbau hat auf dem Campus ein modernes Gewächshaus. Es ist in verschiedene Bereiche unterteilt, ein Sektor kann für Vorlesungen oder Vorträge genutzt werden.

Grashof, Franz

Der Maschinenbau-Professor Franz Grashof (1826-1893) studierte Mathematik, Physik und Maschinenbau in Berlin. Ab 1854 unterrichtete er in Berlin Mathematik und Mechanik und leitete „nebenamtlich“ das Königliche Eichungsamt. Beim 1856 gegründeten „Verein Deutscher Ingenieure“ (VDI) war Franz Grashof der erste Direktor. 1863 erhielt er eine Professur am Polytechnikum Karlsruhe. Seinem Einfluss ist es zu verdanken, dass sich aus den polytechnischen Schulen die Technischen Fachhochschulen entwickelten. Nach Grashof wurde die Grashof’sche Zahl „Gr“ benannt, eine Kennzahl in der Strömungslehre.

GründerScout

Unterstützung für Gründer/-innen bei der Ausarbeitung ihrer Geschäftsidee im Rahmen der Gründerförderung. Der GründerScout ist die erste Anlaufstelle für Startups.

Grundordnung

In der Grundordnung (BeuthHS-GruO) sind die grundsätzlichen Angelegenheiten der Beuth Hochschule geregelt, u. a. die Gremien der akademischen Selbstverwaltung, ihre Zusammensetzung und Aufgaben.

GuTZ

Das Gender- und Technik-Zentrum unterstützt die Hochschulleitung, genderrelevante Maßnahmen in der Hochschule zu verankern. Im GuTZ werden dazu Projekte wie zum Beispiel das Schnupperstudium für Schülerinnen durchgeführt. Die Finanzierung erfolgt durch das Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

H

Handicap

Studierende mit Handicap, also mit Behinderung oder einer chronischen Erkrankung, brauchen für ein chancengleiches Studium oft individuelle Studienbedingungen. Setzen Sie sich rechtzeitig mit der Beauftragten für Studierende mit Behinderung in Verbindung. Sie berät Sie in individuellen Gesprächsterminen und gibt Ihnen Hilfestellung, z. B. bei der Planung Ihres Studiums, beim Antrag auf Nachteilsausgleich oder Integrationshilfen des Studentenwerks. 

→ Verankerung im BerlHG: § 28a

Häuser

Alle Häuser und Standorte der Beuth Hochschule finden Sie im Lageplan.

Hochschulrechenzentrum (HRZ)

Das HRZ bietet allen Hochschulangehörigen zentrale Dienstleistungen im IT-Bereich. Dazu gehört ein Standardaccount mit E-Mail-Adresse und persönlichem Datenbereich auf dem Fileserver. Zusätzlich können Sie einen Homepagebereich, einen OpenNet-Beuth Hochschule/WLAN-Zugang und PC-Pools mit kostenfreiem Internet-Zugang nutzen. Für die Nutzerräume ist eine gültige Schlüsselkarte erforderlich.

Hochschultag

Der „dies academicus“ findet an jedem dritten Mittwoch im November statt. An diesem Tag werden hervorragende Absolventinnen und Absolventen ausgezeichnet, der Lehrpreis und der Sprachenpreis vergeben und Preisträger/-innen geehrt.

Hochschulwechsel

Wollen Sie die Hochschule wechseln, sprechen Sie mit der Zentralen Studienberatung und informieren Sie sich bei Ihrer Wunsch-Hochschule über deren Bedingungen.

→ Hochschulkompass

nach oben

I

Immatrikulation

Innerhalb der Immatrikulationsfrist bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift, dass Sie ein studentisches Mitglied der Hochschule werden. Sie schreiben sich ein, bzw. immatrikulieren sich.

INI-Räume

Die INI-Räume (abgeleitet von „INItiative“) sind zentrale Anlaufstellen aller Studierenden eines Fachbereichs. Sie finden dort die „Lernhilfesammlung“ Ihres Studiengangs. Der INI-Raum dient dem FSR als Arbeits- und Sitzungsraum. Die meisten INI-Räume sind studentische Aufenthaltsräume: Sie können dort kostengünstig Kaffee trinken, andere Studierende treffen und gelegentlich auch Unterstützung im Studium finden. Zum Teil werden studentische Studienfachberatungen angeboten. Auch Fachbereichsfeten, Spielabende usw. werden organisiert. INI-Räume leben vom Mitmachen –machen Sie mit!

→FB I: Haus Gauß, Raum B 126,
   Tel. 030 4504-2382
→FB II: Haus Beuth, Raum A 127,
   Tel. 030 4504-2530
→FB III: Haus Bauwesen, Raum D 426b,
   Tel. 030 4504-2589
→FB IV: Haus Bauwesen, Raum D 310,
   Tel. 030 4504-2149
→FB V: Haus Beuth, Raum A 136a,
   Tel. 030 4504-2956 und Forum Seestraße,
   Raum F 218, Tel. 030 4504-3964
→FB VI: Haus Gauß, Raum B 030,
   Tel. 030 4504-2318
→FB VII: Haus Gauß, Raum B 020,
   Tel. 030 4504-2976 und Kurfürstenstraße,

Internationale Studierende

Das Team aus internationalen studentischen Mentoren und Mentorinnen betreut internationale Studierende sowie Studieninteressierte der Beuth Hochschule. Es bietet einen Visa-Service für die Aufenthaltsverlängerung an. Sprechzeiten finden Sie online.

Internationaler Studierendenausweis

Die ISIC (International Student Identity Card) ist der einzige international anerkannte Nachweis des Studierendenstatus. Er bietet neben Vergünstigungen viel Service für reisende Studierende.

J

Jobs

In den Schaukästen der Beuth Hochschule, über das Stellenticket des Career Services und auf der Webseite der Beuth Hochschule werden Stellenangebote veröffentlicht. Außerdem können Sie sich an die Arbeitsvermittlung des Studierendenwerks (Heinzelmännchen) oder die studentische Arbeitsvermittlung „effektiv“ wenden. Informieren Sie sich über die für Sie gültigen Bedingungen (maximaler Verdienst, maximale Arbeitszeit usw.) bei der Sozialberatung des Studierendenwerks, Ihrer Krankenkasse und ggf. bei der BAföG-Beratung. Planen Sie trotz eines eventuell guten Verdienstes ausreichend Zeit für Ihr Studium ein.

nach oben

K

Kasse

Die Kasse der Beuth Hochschule nimmt z. B. in dringenden Fällen Ihre verspätete Rückmeldegebühr oder das Schlüssel-Pfandgeld für Schließfächer per EC-Karte entgegen.            

Kind

Die Beuth Hochschule unterstützt Studierende mit Kind(ern) mit einem Tandem-Projekt, einer Kindernotbetreuung und den Familienzimmern. In der RSPO werden Mutterschutz und Elternzeit berücksichtigt, z. B. durch einen Nachteilsausgleich und Bevorzugung bei der Belegung. Das BAföG-Amt gewährt studierenden Eltern längere Förderzeiträume. Gute Hilfestellung finden Sie in der Broschüre des Studentenwerks. Sie können die Sozialberatung nutzen oder sich an die Zentrale Studienberatung und die Frauenbeauftragte wenden.

Familie in der Hochschule

Kindertagesstätte (Kita)

Die nächstgelegene Kita des Studierendenwerks mit 40 Plätzen für die Beuth Hochschule befindet sich nahe des Campus. Auf dem Campus entsteht ein Neubau, in dem eine eigene Beuth-Kita eröffnet wird.

Kommilitonin/Kommilitone

Akademischer Begriff für Mitstudierende

Kopieren

In der campuseigenen Bibliothek befinden sich Münz-Kopierer. Sie können auch den Service des Copy-Centers nutzen. 

Krankenversicherung

Alle Studierenden sind grundsätzlich versicherungspflichtig. Ohne Nachweis des Krankenversicherungsschutzes sowie bei Krankenkassen-Beitragsrückständen können Sie sich weder immatrikulieren noch rückmelden. Sie werden ggf. von Amts wegen exmatrikuliert.

Krankheit

Erkranken Sie im ersten Prüfungszeitraum, können Sie die meisten Klausuren im zweiten Prüfungszeitraum mitschreiben. Sonderregelungen gelten für Module mit Anwesenheitspflicht oder Teilleistungsnachweisen. Wiederholen Sie ein Modul, ist eine erneute Belegung nötig. Haben Sie eine chronische Krankheit oder ein Handicap, können Sie einen Nachteilsausgleich beantragen. Wenn Sie Leistungen nach BAföG beziehen, sollten Sie eine ärztliche Krankschreibung aufbewahren. Müssen Sie aufgrund einer Erkrankung Lehrveranstaltungen mit Anwesenheitspflicht fernbleiben, erkundigen Sie sich frühzeitig nach den Regelungen. Im Falle einer längeren Erkrankung können Sie eine Beurlaubung in Erwägung ziehen und die Beratung nutzen.

Kuratorium

Das Kuratorium ist ein besonderes zentrales Organ der akademischen Selbstverwaltung, vergleichbar mit Aufsichtsräten in der Wirtschaft. Es erlässt Richtlinien für die Haushalts- und Wirtschaftsführung, billigt den Haushaltsplan und ist zuständig für die Errichtung, Veränderung und Aufhebung von Fachbereichen.

L

Labore

Jeder Fachbereich verfügt über Labore, in denen Übungen bzw. Praktika durchgeführt werden. Für jedes der ca. 80 Labore ist ein/-e Professor/-in des Fachbereichs als Laborleitung verantwortlich. Während der Praktika stehen Ihnen Labormitarbeiter/-innen zur Seite, die sonst u. a. Laborversuche vorbereiten.

Lange Nacht der Wissenschaften (LNdW)

Traditionell öffnet die Beuth Hochschule jährlich im Rahmen der Langen Nacht ihre Türen. An zahlreichen Stationen gibt es spannende Experimente, Shows, Demonstrationen und Vorträge. Auch Studierende können sich gemeinsam mit ihren Lehrenden aktiv mit spannenden Themen beteiligen. Die Veranstaltung wird vom Referat Öffentlichkeitsarbeit organisiert.

Lehrpreis

Am Hochschultag werden jährlich diejenigen Lehrkräfte mit dem Lehrpreis ausgezeichnet, die bei der studentischen Evaluation der Fachbereiche am besten bewertet wurden.

Lehrveranstaltung

Lehr- und Lernformen der Module der Beuth Hochschule sind der seminaristische Unterricht, Übungen, Seminare und Praktika. Es werden Pflicht-, Wahlpflicht- oder Wahlmodule angeboten. Die Prüfung findet semesterbegleitend statt. Aus didaktischen Gründen und im Hinblick auf ein übungsintensives, praxisorientiertes Studium kann die Teilnehmerzahl beschränkt sein.

→ Regelung zum Lehrangebot: RSPO § 9

Leistungspunkte (LP)

Sie sind das Maß für den studentischen Arbeitsaufwand (Workload). Ein LP entspricht 30 Arbeitsstunden. Für ein einsemestriges Modul werden gemäß ECTS in der Regel fünf LP vergeben. Ein Studienplansemester umfasst 30 LP.

→ Regelung zum Lehrangebot: RSPO § 9

Leitbild

In ihrem Leitbild bekennt sich die Beuth Hochschule unter anderem zu einem humanistischen Bildungsanspruch in der Tradition ihrer Gründungsväter, zu einer praxisorientierten und wissenschaftlich fundierten Lehre und zu Kollegialität, einem fairen und konstruktiven Miteinander, Chancengleichheit, Offenheit und Toleranz.

Lerngruppen

Es ist hilfreich, Lerngruppen zu bilden. Lernen Sie zusammen mit Kommilitoninnen und Kommilitonen, um synergetische Effekte zu nutzen. Durch gegenseitiges Erklären können Sie überprüfen, ob Sie wirklich alles richtig verstanden haben. Einander abzufragen unterstützt außerdem das Einprägen von Lehrinhalten.

Lernraum

Nach einer Vereinbarung der Studierendenschaft mit dem Präsidium wurden für Studierende Lernräume eingerichtet.

  • Haus Beuth:
    Raum A 312 und A 319
  • Haus Gauß:
    Räume B 017, B 039, B 115, B 139, B 239, B 309
  • Haus Bauwesen:
    Raum D 115 und D 406, ehemalige Cafeteria im Mensa-Gebäude
  • Forum Seestraße:
    F 319 und F 319a

Öffnungszeiten: Mo. - Fr., 06:30 – 21:45 Uhr

nach oben

M

Master

Masterstudiengänge vermitteln nach dem Bachelor einen weiteren berufsqualifizierenden Abschluss bei einer Regelstudienzeit von zwei bis vier Semestern. Bei konsekutiven Studiengängen beträgt die Regelstudienzeit bis zum Masterabschluss insgesamt 10 Semester. Die Zulassung zur Abschlussarbeit beantragen Sie innerhalb der Vorlesungszeit für das darauf folgende Semester bei der Studienverwaltung.

→ Studienabschlüsse: RSPO § 3
→ Zulassung zur Abschlussprüfung: RSPO § 28

Bewerbung für ein Masterstudium

Matrikelnummer

Die Studienverwaltung weist Ihnen bei Ihrer Zulassung eine Matrikelnummer zu, die Sie u.a. für die Online-Belegung brauchen. Bis Ende Ihres Studiums stellt sie Ihre Kennung für die Studienverwaltung dar.

Mensa

Die Mensa finden Sie im Haus Bauwesen, eine kleinere im Haus Kurfürstenstraße. Der aktuelle Speiseplan hängt im Foyer der Mensa oder steht auf der Homepage des Studierendenwerks, bezahlt wird mit der MensaCard, die an den Mensa-Kassen erhältlich ist. Studierende, die mit ihren kleinen Kindern essen gehen, erhalten das Kinderessen gratis. In den Semesterferien gelten abweichende Öffnungszeiten.

Merchandising

Artikel im Beuth-Design vom T-Shirt bis zum USB-Stick erhalten Sie in der Pressestelle.

Module

Ein Modul ist eine thematisch abgeschlossene Lerneinheit, ein einzelner Baustein Ihres Studiengangs. Es kann sich dabei um eine interdisziplinäre Lehrveranstaltung mit verschiedenen Lehr- und Prüfungsformen bzw. Teilleistungen handeln. Ein einsemestriges Modul umfasst meist fünf Leistungspunkte und wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Die Noten aller Module Ihres Studiengangs fließen in Ihre Abschlussnote ein.

Modulhandbuch

Modulhandbücher enthalten alle Modulbeschreibungen und formale Modalitäten und werden für jeden Studiengang erstellt. Sie bilden die Grundlage für die Anerkennung von Studienleistungen.

» Modulhandbücher: RSPO § 8
» Studierende müssen sich informieren: RSPO § 6, Abs. 9

Moodle

In der Lernplattform finden Sie Lernmaterialien als Ergänzung zum Präsenzunterricht sowie Termine, Hinweise und wichtige Informationen. Sie sind verpflichtet, sich auch dort regelmäßig zu informieren. Für Smartphones gibt es die Moodle Mobile-App.

Mutterschutz

Sie sollten sich in der Zentralen Studienberatung oder bei der Frauenbeauftragten über die hochschulspezifische Umsetzung des Mutterschutzes beraten lassen.

Studieren mit Kind
→ Regelungen zum Mutterschutz: RSPO § 36

 

 

N

Nachteilsausgleich

Wenn Sie mit Handicap studieren, können Sie eventuell Studienleistungen und Prüfungen nicht in der vorgesehenen Form erbringen oder benötigen im Studienalltag spezifische Modifikationen. Etwaige Einschränkungen aufgrund Ihrer Behinderung oder chronischen Erkrankung werden durch einen Nachteilsausgleich kompensiert. Beantragen Sie diesen schriftlich beim Vorsitz Ihres Prüfungsausschusses. Auch zur Berücksichtigung von Betreuung und Pflege in der Familie können Nachteilsausgleiche gewährt werden.

→ Nachteilsausgleich: RSPO § 26

NC

Einige Studiengänge haben einen Numerus Clausus (NC), eine Zulassungsbeschränkung.

→ Bewerbung um einen Studienplatz

Nebenhörerschaft

Wenn Sie an einer Hochschule immatrikuliert sind, können Sie als Nebenhörer/-in Lehrveranstaltungen an anderen Hochschulen besuchen. Die Neben- und Gasthörerschaft der Beuth Hochschule lässt das Erbringen von Prüfungsleistungen zu, untersagt aber die Teilnahme im ersten Fachsemester zulassungsbeschränkter Studiengänge. An Mastermodulen dürfen nur diejenigen teilnehmen, die einen ersten Studienabschluss nachweisen können. Anträge auf Gast- und Nebenhörerschaft nimmt die Studienverwaltung während der Immatrikulationsfrist entgegen. Gast- und Nebenhörer/-innen sind an die Belegfrist gebunden.

→ Gast- und Nebenhörer/innen: RSPO § 5

Noten

Sie erhalten für alle Prüfungsleistungen differenzierte Noten. Es werden die Noten 1 (sehr gut) bis 4 (ausreichend) vergeben. Ab der Note 5 (ungenügend) haben Sie die Prüfung nicht bestanden.

→ Leistungsbeurteilungen, Prüfungs- und Modulnoten: RSPO § 21 und § 22

nach oben

O

Online-Belegung

Sie melden sich für Lehrveranstaltungen an, indem Sie sie während der Belegfrist online belegen. Sollten Probleme bei der Belegung auftauchen, wenden Sie sich innerhalb der Belegfrist an die Hilfe zur Online-Belegung oder an Ihr Dekanat.

  • Zugang zur Online-Belegung: Benutzername: „s+Matrikelnummer“ (z. B. s710562)
  • Voreingestelltes Kennwort: „Matrikelnummer + Geburtsdatum“ (z. B. 71056231011990)
  • Bitte ändern Sie Ihr Kennwort nach dem ersten Zugang.

Orientierungseinheit

Zu Studienbeginn gibt es Einführungsveranstaltungen aller Fachbereiche, der Zentralen Studienberatung sowie des AStA. Für Studierende des ersten Semesters sind sie verpflichtend.

→ Orientierungseinheit: RSPO § 15, Abs. 4 und 5

P

Parkhaus

Das Parkhaus der Beuth Hochschule gegenüber dem Campus bietet kostenpflichtige Parkplätze. Die Zufahrt befindet sich in der Triftstraße.

→ Anfahrtsplan

Personalrat

Er vertritt alle Beschäftigten der Beuth Hochschule. Für studentische Beschäftigte gibt es den studentischen Personalrat.

Personen

Mitglieder aller Statusgruppen finden Sie im Personenverzeichnis der Hochschule.

Praktikumsangebote

Angebote für Praktika finden Sie beim Career Service und in den Schaukästen der Fachbereiche. Einige Firmen suchen über Zeitungsannoncen oder ihre Homepages. Sie können sich auch bei Lehrenden im Fachbereich nach Kontakten zu Firmen erkundigen. Auslandspraktika werden u. a. von der ZAV oder von IAESTE bzw. AIESEC vermittelt. Stipendienprogramme gibt es z. B. über GIZ oder über den DAAD.

Präsidium (Hochschulleitung)

Die Beuth Hochschule wird durch ein Präsidium geleitet derzeit bestehend aus einer Präsidentin und drei Vizepräsidenten. Gewählt wird es von der Akademischen Versammlung für vier Jahre. Die Präsidentin hat u. a. Richtlinienkompetenz, vertritt die Hochschule nach außen und wird von dem ersten Vizepräsidenten vertreten. Die weiteren Präsidiumsmitglieder sind zuständig für Forschung und Hochschulprozesse bzw. für Studium, Lehre und Internationales.

Praxisphasen

Sie dienen der Verzahnung von Wissenschaft und Praxis. Alle Bachelorstudiengänge der Beuth Hochschule sehen eine mindestens 12-wöchige Praxisphase vor, die im In- oder Ausland absolviert werden kann, z. B. als Auslandssemester. Die Modulbeschreibung regelt die inhaltliche Gestaltung, die Durchführung und die Teilnahmevoraussetzungen. Die Beauftragten für die Praxisphase, die für die Vermittlung von Praxisplätzen und für die organisatorische Abwicklung zuständig sind, können Sie über Ihr Dekanat erfragen oder im Internet ermitteln.

→ Praxisphasen: RSPO § 12

Pressestelle (Referat Öffentlichkeitsarbeit)

Die Pressestelle ist die Anlaufstelle für die interne und externe Kommunikation der Hochschule. Sie hält Kontakt zu den Medien, gibt neben allgemeinen Druckerzeugnissen und Broschüren, BEUTH. Das Magazin und den Studienführer heraus und organisiert verschiedene Veranstaltungen (z. B. Hochschultag und Lange Nacht der Wissenschaften).

Die Pressestelle ist auch für den Social Media-Auftritt der Hochschule und für die Webseiten (Webteam) verantwortlich.

Prioritäten

Das Belegsystem sortiert die Belegliste der Studierenden nicht nach Datum der Belegung, sondern nach Priorität. Erste Priorität haben diejenigen, die im betreffenden Studiengang immatrikuliert sind und die Lehrveranstaltung im entsprechenden oder im höheren Fachsemester zum ersten Mal belegen. Wenn Sie trotz fristgerechter Belegung keinen Platz bekommen haben, wenden Sie sich bitte zeitnah an die Lehrkraft mit der Bitte um Eröffnung eines weiteren Kurses. Haben Sie so keinen Erfolg, kontaktieren Sie bitte Ihren Prodekan/Ihre Prodekanin bzw. Dekan/-in, insbesondere wenn Sie mit Handicap studieren oder Pflegeaufgaben in Ihrer Familie übernehmen.

→ Belegung, Prüfungsanmeldung: RSPO § 13

Promotion

Ein mit dem Master abgeschlossenes Fachhochschulstudium eröffnet Ihnen die Möglichkeit zur Promotion an einer Universität. Über die sehr unterschiedlichen Promotionsordnungen der Universitäten gibt die jeweilige Studienberatung Auskunft. Zudem gibt es in Ihrem Studiengang Lehrende mit Erfahrung bezüglich Promotionen von FH-Absolventinnen und -Absolventen. Für Alumni aller Berliner Fachhochschulen mit einem sehr guten Abschluss gibt es das Beuth-Promotionsstipendium. Betreut werden die Promovierenden durch Professorinnen und Professoren der Beuth Hochschule und einer Berliner Universität. Die Forschungsarbeiten erfolgen an Standorten der Beuth Hochschule.

Prüfung

Mit der Belegung haben Sie sich bereits zur Prüfung angemeldet. Prüfungsformen und -modalitäten sind im Modulhandbuch festgelegt. Sie erfahren sie innerhalb der Belegfrist von den Lehrenden, ebenso die Prüfungstermine. Ihnen stehen drei Prüfungsversuche zur Verfügung, außer bei Ihrer Abschlussprüfung. Vor Prüfungsbeginn wird eine Teilnehmerliste angelegt und Sie müssen alle technischen Geräte abschalten (Täuschungsversuch). Prüfungen finden kurz vor Ende der Vorlesungszeit und viele zusätzlich auch im zweiten Prüfungszeitraum statt. Sie können für viele Module beide Prüfungstermine nutzen. Spätestens acht Werktage nach Ende des Prüfungszeitraumes müssen die Lehrenden die Noten für die Studiendokumentation eintragen. Schriftlich begründete Einwendungen gegen eine Prüfungsentscheidung richten Sie innerhalb eines Monats an den Vorsitz Ihres Prüfungsausschusses.

→ Modulnoten, Teilleistungsnachweise: RSPO § 22
→ Wiederholung von Prüfungen: RSPO § 25
→ Leistungsbeurteilungen und Prüfungsnoten: RSPO § 21
→ Einwendungen gegen Prüfungsentscheidungen: RSPO § 23

Prüfungsanmeldung

Mit der Belegung eines Moduls melden Sie sich zu dessen Prüfung an, sind aber nicht verpflichtet, an der Prüfung teilzunehmen.

Prüfungszeitraum

Für jede Lehrveranstaltung wird am Ende der Vorlesungszeit ein abschließender Leistungsnachweis verlangt, der aus mehreren Teilleistungen bestehen kann. Der erste Prüfungszeitraum liegt am Ende der Vorlesungszeit. Wahlweise können Sie die Prüfung im zweiten Prüfungszeitraum ablegen: vom 16. März bzw. 16. September bis zum letzten Werktag des entsprechenden Semesters, es sei denn, im Modulhandbuch ist etwas anderes festgelegt und das Modul wird nur im ersten Prüfungszeitraum geprüft.

→ Prüfungszeiträume: RSPO § 19, Abs. 3

Psychologische Beratung

Das Studentenwerk Berlin bietet Studierenden kostenlos psychologische Beratung und offene Gruppen zu Themen wie Prüfungsangst oder Zeitmanagement an.

nach oben

Q

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement der Beuth Hochschule für die Lehre umfasst interne und externe Evaluation und die Akkreditierung der Studiengänge. Für Fragen und Probleme von Studierenden und Lehrenden steht die Tür jederzeit offen.

R

Rahmenstudien- und Prüfungsordnung (RSPO)

Die RSPO beinhaltet die Grundsätze für die Studien- und Prüfungsordnungen aller Studiengänge und übergreifend geltende Regelungen, zum Beispiel Belegung, Prüfung, Anerkennung von Studienleistungen, Studieren mit Kind, Abschlussprüfung und mehr. Die RSPO wird ergänzt durch die Studien-und Prüfungsordnung eines jeden Studiengangs und als Amtliche Mitteilung veröffentlicht.

Rauchverbot

In allen Gebäuden der Beuth Hochschule ist das Rauchen verboten.

Regelstudienzeit

Sie beschreibt den Zeitraum, in dem ein Studium nach Plan abgeschlossen werden kann. Die Regel-studienzeiten werden per Gesetz bzw. Studien- und Prüfungsordnung festgelegt.

→ Regelstudienzeit: RSPO § 3

Rollstuhlgerechte Toiletten

In allen Häusern gibt es rollstuhlgerechte Toiletten. Sie sollten nicht abgeschlossen sein, sonst informieren Sie bitte den Pförtner.

  • Haus Beuth: Räume A 108, A 305
    (Pförtner: Tel.: 030 4504-2214)
  • Haus Gauß: Räume B 008, B 108, B 210c, B 308a, B 408a, B 508a
    (Pförtner: Tel.: 030 4504-2350)
  • Haus Grashof: Raum C 031
    (Pförtner: Tel.: 030 4504-2444)
  • Haus Bauwesen: Räume D E020, D E042,
    K02/02, ME 05a, ME 04b
    (Pförtner: Tel.: 030 4504-2555)
  • Forum Seestraße: Räume F 323, F 369, F 525
    (Pförtner: Tel.: 030 4504-3951)

Rückmeldegebühren

Sie setzen sich aus verschiedenen Gebühren und Beiträgen zusammen, die im BerlHG und den jeweiligen Ordnungen festgelegt sind und betragen derzeit insgesamt 312,39 Euro. Es sind keine Studiengebühren.

Rückmeldeinformationen

Rückmeldung

Wenn Sie Ihr Studium im nächsten Semester fortsetzen möchten, müssen Sie sich bis Vorlesungsende rückmelden. Dazu ist die Zahlung der Rückmeldegebühren erforderlich. Die Unterlagen werden Ihnen per E-Mail zugesandt bzw. im Belegungsportal zur Verfügung gestellt. Verspätete Rückmeldungen sind nur bis vier Wochen nach Ablauf der Frist unter Zahlung einer Säumnisgebühr möglich, danach erfolgt Ihre Exmatrikulation.

Rundfunkbeitrag-Befreiung

Sie können eine Befreiung vom Rundfunkbeitrag beantragen, wenn Sie Ihren Bezug von Leistungen nach BAföG nachweisen.

nach oben

S

Schaukästen

Neben den Dekanaten oder anderen Einrichtungen finden Sie meist Schaukästen mit Aushängen. Sie erfahren u. a. Fristen, Terminoder Raumverlegungen und Klausurtermine, falls es nicht über die Internetseite Ihres Fachbereichs oder Moodle veröffentlicht wird.

Schließfächer

Gegen Hinterlegung eines Pfands von 50,- Euro (EC-Karte) können Sie die Schließfächer kostenfrei nutzen. Mit der von der Kasse ausgestellten Pfand-Quittung erhalten Sie beim Pförtner bzw. Hausmeister den Schlüssel für ein Schließfach.

Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie sich von der Zentralen Studienberatung oder der Frauenbeauftragten beraten lassen, damit der Mutterschutz in Ihrem Studium umgesetzt werden kann.

Semester

Ein Semester (Sem) bezeichnet einen Zeitraum von sechs Monaten. Das Studien- oder akademische Jahr besteht somit aus zwei Semestern, Sommersemester (SoSe) und Wintersemester (WiSe).

Wintersemester: 01.10. – 31.03. des Folgejahres
Sommersemester: 01.04. – 30.09. eines Jahres

Semesterticket

Alle Studierenden zahlen semesterweise mit den Rückmeldegebühren einen Beitrag und können dafür die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Für wenige Härtefälle kann ein Zuschuss gewährt werden, in besonderen Situationen können Sie eine Befreiung beantragen. Details erfahren Sie direkt im Semesterticketbüro des AStA.

Semesterwochenstunden (SWS)

Sie sind das Zeitmaß für Lehrveranstaltungen. Eine SWS entspricht 45 Minuten Unterricht, der jede Woche, ein ganzes Semester lang, stattfindet. An der Beuth Hochschule bestehen die Lehreinheiten der Stundenpläne aus Blöcken von jeweils zwei SWS.

Skripte

Von einigen Lehrenden erhalten Sie Skripte. Manchmal beteiligen Sie sich an den Vervielfältigungskosten oder Sie können das Skript aus dem Internet über Moodle herunterladen.

Social Media

Die Beuth Hochschule ist auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube vetreten. Erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um das Campusleben und entdecken Sie die Hochschule aus neuen Perspektiven!

Sozialberatung

Die Sozialberatung des Studierendewerks Berlin ist Anlaufstelle bei finanziellen und sozialen Problemen. Beratungsschwerpunkte sind die Studienfinanzierung und sozialrechtliche Fragen, Vergabe von Zuschüssen und Darlehen und das Studieren mit Kind(ern).

Spitzensport

Sie sind Leistungssportler/-in? Wir helfen Ihnen, Ihre sportlichen Erfolge mit Ihrem Studium zu vereinbaren. Mit dem Berliner und Brandenburger Olympiastützpunkt besteht eine erfolgreiche Kooperation: Spitzensportler/-innen studieren an der Beuth Hochschule und erhalten optimale Rahmenbedingungen für eine duale Karriereplanung. Bundesweit als erste Hochschule wurde die Beuth 2007 als Hochschule des Spitzensports ausgezeichnet.

 → Spitzensportförderung

Sport

Verschiedene Sportarten von Aerobic bis Zumba bietet die Zentraleinrichtung Hochschulsport (ZEH) an. In der vorlesungsfreien Zeit findet ein Ferienprogramm statt. Die Teilnehmer­zahl ist begrenzt – melden Sie sich rechtzeitig an. Sie können auch die Sportangebote der anderen Berliner Hochschulen nutzen.

Sportprogramm

Die Beuth Hochschule fördert außerdem den Spitzensport.

Sprachkurse

Der Fachbereich I bietet kostenfrei Sprachkurse an – semesterbegleitend oder als Intensivkurs in den Semesterferien. Die meisten sind als Studium Generale konzipiert, das heißt Sie bekommen Leistungspunkte (LP), die Sie für Ihr Studium brauchen. Anfängerkurse werden ohne LP angeboten. Wenn Sie acht SWS in einer Sprache erfolgreich absolviert haben, erhalten Sie ein Sprachzertifikat, das Sie bei Bewerbungen vorlegen können. Im Kommunikationslabor können Sie am Computer Ihre Sprachkenntnisse auffrischen und verbessern. Auch außerhalb der Beuth Hochschule gibt es zahlreiche Möglichkeiten, z. B. über Volkshochschulen oder andere Hochschulen.

Sprachenpreis

Das Sprachenkompetenzteam am Fachbereich I hat in Kooperation mit dem Hueber Verlag (München) den Beuth-Sprachenpreis ins Leben gerufen. Jedes Jahr werden am Hochschultag Sprachenpreise für außerordentliche Leistungen auf dem Gebiet der englischen Fachsprache verliehen.

Stipendien

Ihr Studium kann durch ein Stipendium eines der 13 Begabtenförderungswerke Deutschlands unterstützt werden. Der Umfang der finanziellen Zuwendung orientiert sich an BAföG-Grundsätzen, ohne dass eine Verpflichtung zur Rückzahlung besteht. Hinzu kommen weitere finanzielle Leistungen (z. B. Büchergeld) und eine ideelle Förderung. Neben den Studienleistungen spielen die Persönlichkeit und das Engagement bei der Vergabe eine erhebliche Rolle. Die Zentrale Studienberatung berät Sie gern. Die Beuth Hochschule vergibt das Deutschlandstipendium.

Studentenwohnheim

Das Studentenwerk Berlin verwaltet die Studentenwohnheime. Das der Beuth Hochschule am nächsten befindliche Wohnheim ist am Augustenburger Platz. Im Heft „Budenzauber“ und auf den Internetseiten des Studentenwerks sind alle Wohnheime und die Wohnheimverwaltungen aufgeführt. Die Wohnraumbörse des Studentenwerks und Links zu bundesweiten Börsen bietet Ihnen die Rubrik „Woanders wohnen“ auf den Seiten des Studentenwerks. 

Studiendokumentation

Ihren aktuellen Leistungsstand mit Angaben über die Anzahl der Prüfungsversuche und Belegungen sowie über Ihre Ergebnisse, soweit sie vorliegen, können Sie in der Dokumentation einsehen.

Ihre Studiendokumentation wird Ihnen spätestens sechs Wochen nach Semesterende von der Studienverwaltung online zur Verfügung gestellt. Kontrollieren Sie die Daten in jedem Semester, drucken Sie sie aus und reklamieren Sie diese unverzüglich schriftlich bei der Studienverwaltung, wenn Sie Unstimmigkeiten entdecken. Die Einspruchsfrist endet mit dem Semester, in dem Ihnen die Studiendokumentation zugestellt wurde!

→ Studiendokumentation: RSPO § 14

Studienfachberatung

Für jeden Studiengang ernennt der Fachbereichsrat eine Studienfachberatung. Die Kontaktdaten werden im Internet veröffentlicht oder sind im Dekanat zu erfragen. In einigen Fachbereichen gibt es zusätzlich eine studentische Studienfachberatung (INI-Räume). Sollten Sie nach der Hälfte der Regelstudienzeit weniger als ein Drittel der vorgesehenen Leistungspunkte erreicht haben, erstellt die Studienfachberatung mit Ihnen eine Studienverlaufsvereinbarung. Kommen Sie der Einladung zur Beratung nicht nach, werden Sie exmatrikuliert.

Studienfachberatung: RSPO § 15 Abs. 2, 3, 6 ff.

Studienführer

Im Studienführer der Beuth Hochschule finden Sie alle Studiengänge, Hochschulmitglieder, aktuelle Fristen und wertvolle Hinweise. Er wird jährlich von der Pressestelle herausgegeben.

Studiengebühren

Für Bachelor- und konsekutive Masterstudiengänge werden in Berlin keine Studiengebühren erhoben.

Studien-Info-Service

Für Anliegen rund um das Studium ist der Studien-Info-Service die erste Anlaufstelle. Die Zentrale Studienberatung und die Studienverwaltung haben ein offenes Ohr für Ihr Anliegen. Schnell und vor Ort können z. B. Anträge auf Adressänderung oder Beurlaubung sowie Fragen zur Bewerbung beantwortet werden.

Studien-Info-Service

Studienplan

In der Studien- und Prüfungsordnung Ihres Studiengangs ist der Studienverlaufsplan mit den zu Ihrem Studium gehörigen Pflicht- und Wahlpflichtkursen bzw. -modulen aufgeführt und wird in jedem Semester im Stundenplan umgesetzt.

Studienverlaufsvereinbarung

Sie planen mit der Studienfachberatung das weitere Studium und vereinbaren geeignete Maßnahmen zur Förderung des Studienverlaufs. Bei der Festlegung von Verpflichtungen muss die persönliche Situation der Studierenden berücksichtigt werden.

→ Studienverlaufsvereinbarung: RSPO § 15 Abs. 7 ff.

Studien- und Prüfungsordnung (StPrO)

Die StPrO regelt für jeden Studiengang u. a. den Studienplan, die Gewichtung der Noten für die Abschlussnote und den Akademischen Grad. Sie werden als Amtliche Mitteilung veröffentlicht und sind auf der Beuth-Webseite des jeweiligen Studiengangs zu finden.

Studienverwaltung

Die Studienverwaltung vereint Immatrikulations- und Prüfungsamt und ist Teil des Studierendenservices. Sie verwaltet ihre Studierendenakte. Zu den Aufgaben gehören die Bearbeitung von Studienbewerbungen, das Vergabeverfahren, Kontrolle der praktischen Vorbildung, Anträge auf Beurlaubung, Studiengangwechsel, Adressänderung, Exmatrikulation sowie die Notenverarbeitung in Form der Studiendokumentation.

Zuständige Ansprechpersonen
Formulare der Studienverwaltung

Studierendenparlament (StuPa)

Die gewählte Interessenvertretung der Studierendenschaft setzt sich aus 30 Studierenden der Beuth Hochschule zusammen. Die Sitzungen sind öffentlich. Zu den Aufgaben des StuPa gehören Entscheidungen über grundsätzliche Angelegenheiten und den Haushaltsplan der Studierendenschaft sowie die Wahl des AStA.

→ Aufgaben des Studierendenparlaments: BerlHG § 19 Abs. 3

Studierendenschaft

Alle Studierenden einer Hochschule ergeben die Studierendenschaft, die über ihre Organe und die Gremien der akademischen Selbstverwaltung ihre Interessen vertritt. Die Organe sind das Studierendenparlament, der AStA und die Vollversammlung.

→ Studierendenschaft: BerlHG § 18 ff.

Studierendenservice

Studierendenwerk Berlin

Im Auftrag des Landes ist das Studierendenwerk Berlin zuständig für die soziale, wirtschaftliche, gesundheitliche und kulturelle Betreuung der Studierenden in Berlin und steht Ihnen bei Fragen und Problemen zur Seite. Angebote sind: Mensa, Cafeteria, Studentenwohnheime, Jobs, Beratung sowie Leistungen nach BAföG.

Studium generale

Module des Studium generale werden vom Fachbereich I angeboten. Dabei handelt es sich um allgemeinwissenschaftliche Fächer. In fast allen Studiengängen müssen Sie mindestens fünf Leistungspunkte aus dem semsterweisen Lehrangebot wählen. Das entspricht zwei Modulen mit je zwei SWS. Dabei besteht kein Unterschied zwischen Modulen mit Ü- bzw. SU-Stunden.

Stundenplan

Die Hochschuleinsatzplanung schlägt jedes Semester auf Grundlage der Studienordnung einen Stundenplan vor, bei dessen Umsetzung Sie Ihr Studium ohne organisatorischen Aufwand in der Regelstudienzeit abschließen können. Das empfiehlt sich vor allem, wenn Sie BAföG-berechtigt sind.

Sie finden Ihren Stundenplan schon Wochen vor Vorlesungsbeginn im Internet. Die Einteilung in Gruppen oder Züge findet zu Beginn der Vorlesungszeit statt. Aus organisatorischen Gründen kann sich Ihr Stundenplan in dieser Zeit noch ändern.

Stunden- und Raumpläne

T

Tandem International

Ein Projekt von Studierenden für Studierende, koordiniert vom AStA der Beuth Hochschule.

Täuschungsversuch

Haben Sie in einer Prüfung unerlaubte Hilfsmittel, wie z. B. ein zur Datenübertragung fähiges Gerät, griffbereit oder geben Sie verwendete Quellen nicht an, so wird die Prüfungsleistung mit der Note 5 bewertet. Gleiches gilt, wenn Sie den Prüfungsablauf stören oder den Raum ohne Zustimmung der Aufsichtsperson verlassen.

→ Täuschungsversuch: RSPO § 24

TechnologieTransfer

Das Leistungsangebot der Serviceabteilung Technologie Transfer der Beuth Hochschule leistet u. a. Hilfestellung bei der Patentanmeldung sowie der Erstberatung von Gründern und Gründerinnen.

Teilleistung

Noten für Teilleistungsnachweise werden gespeichert, wenn das Modul in zwei Lehrveranstaltungen unterteilt ist. Besteht das Modul aus nur einer Lehrveranstaltung, so müssen Sie alle Teilleistungsnachweise bestehen, um das Modul insgesamt erfolgreich abzuschließen. Nehmen Sie nicht an allen Teilleistungsnachweisen teil oder sind Sie durchgefallen, ist ein Prüfungsversuch verbraucht.

→ Teilleistung: RSPO § 22

Teilnahmeliste

Vor Beginn jeder Prüfung wird eine Teilnehmerliste angelegt. Bringen Sie daher einen Identitätsnachweis mit Lichtbild mit.

→ Teilnahmeliste: RSPO § 24, Abs. 6

Telefonieren

Bitte schalten Sie Ihr Mobiltelefon vor Beginn der Lehrveranstaltungen aus. Bei Prüfungen gilt ein eingeschaltetes Handy als Täuschungsversuch.

Termine

Die vom Präsidium festgesetzten Vorlesungszeiten oder Fristen, wie z. B. die Vorlesungszeit oder die Frist für die Rückmeldung, finden Sie über Aushänge oder im Internet.

TOEFL

Der Test of English as a Foreign Language (TOEFL) ist teilweise eine Voraussetzung für Austauschprogramme oder Bewerbungen um weiterbildende Studiengänge.

nach oben

U

Übungen

Unter Anleitung werden von Ihnen komplexe Problemstellungen selbstständig bearbeitet. Eine Übung ist eine Lehrveranstaltung, bei der häufig Anwesenheitspflicht gilt. Die Teilnahme an Laborübungen kann von Eingangstests abhängig gemacht werden.

→ Eingangstest Laborübung: RSPO § 6, Abs. 9

Unfallversicherung

Als Studentin oder Student sind Sie innerhalb der Hochschule und auf dem Weg zwischen Hochschule und Wohnung gesetzlich unfallversichert. Außerdem besteht für Sie bei allen Jobs während des Studiums eine Unfallversicherung über Ihre Arbeitgeber.

V

Veranstaltungskalender

Online veröffentlicht die Pressestelle an der Beuth Hochschule stattfindende Veranstaltungen.

Veranstaltungskalender

Verein zur Förderung internationaler Studierender

Hochschullehrer/-innen und Mitarbeitende gründeten den Verein zur Förderung internationaler Studierender an der Beuth Hochschule für Technik Berlin e.V., um in unverschuldeten Notlagen, eine rasche und unbürokratische Hilfe zu ermöglichen. Der Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden.

Vorlesungsfreie Zeit

Vor Beginn des neuen Semesters finden einige Wochen keine Vorlesungen statt. Eventuell müssen Sie jedoch den Rest Ihres Vorpraktikums nachholen oder sich auf eine Prüfung vorbereiten.

Vorpraktikum

Inhalte und Dauer des abzuleistenden Vorpraktikums sind in der jeweiligen Studienordnung festgelegt. Restzeiten müssen Sie bis zum Beginn des dritten Semesters unaufgefordert nachholen, andernfalls wird Ihnen die Rückmeldung verwehrt.

nach oben

W

Wahlen

Studierende wählen jährlich die Vertreter/-innen der Studierendenschaft in studentische Gremien und in die akademische Selbstverwaltung.

Zentraler Wahlvorstand

Wahlfach bzw. -modul

Diese zusätzliche Lehrveranstaltung (Modul) gehört nicht zum Lehrumfang Ihres Studiengangs.

Wahlpflichtfach bzw. -modul

Sie müssen diese Lehrveranstaltungen (Module) aus dem fachlichen Angebot Ihres Studiengangs wählen.

Webteam

Hinter der Online-Präsenz der Beuth Hochschule verbirgt sich die Arbeit des Webteams, das an der stetigen Weiterentwicklung des Internetauftritts arbeitet. Es unterstützt die Redakteurinnen und Redakteure, administriert die technische Seite des Webauftritts und stellt das Layout zur Verfügung.

Weiterbildende Studiengänge

Mit dem meist gebührenpflichtigen Angebot können Interessierte nach einem abgeschlossenen Studium ihr Wissen in einem bestimmten Bereich vertiefen und einen weiteren Studienabschluss erzielen.

Studiengänge

Wickelräume

In allen Häusern gibt es eine Wickelmöglichkeit für Babys.

  • Haus Beuth, Raum A 108
  • Haus Gauß, Raum B 012
  • Haus Grashof, Raum C 031, C 141
  • Haus Bauwesen, Räume D E020 und D E042
  • Forum Seestraße, Raum F 266
  • Kurfürstenstraße, 122a

→ Familie in der Hochschule

Wiederholung

Wenn Sie durchgefallen sind, können Sie eine nicht bestandene Prüfung maximal zweimal, eine nicht bestandene Abschlussprüfung einmal wiederholen.

WLAN

Das Hochschulrechenzentrum der Beuth Hochschule administriert über ein Open-Net, auf das Sie in allen Häusern über eine WLAN-Verbindung oder die Netzwerksteckdosen zugreifen können.

Workload

Für das Erreichen eines Lernergebnisses und -niveaus ist ein bestimmter Arbeitsaufwand (= Work-load) erforderlich. Dieser setzt sich aus Vorlesungszeit, Vor- und Nachbereitungszeit, Zeit für die Prüfungsvorbereitung, die Prüfung und schriftliche Arbeiten zusammen. Ein 30-stündiger Workload entspricht einem Leistungspunkt. Gemäß ECTS wird davon ausgegangen, dass Sie in der Regelstudienzeit pro Semester einen Workload von 30 Leistungspunkten bewältigen sollen, die auf verschiedene Module verteilt sind.

→ Workload: RSPO § 7

Workshops

Der Career Service, das Akademisches Auslandsamt und die Zentrale Studienberatung bieten zahlreiche Workshops zur Qualifizierung an.

Z

Zentrale Studienberatung

Bei Fragen und Problemen im und rund um das Studium sind Sie bei der Studienberatung willkommen: Wenn Sie zum Beispiel merken, dass der Studiengang doch nicht so recht zu Ihnen passen will oder Sie nicht zu ihm, Sie aus finanziellen, familiären, gesundheitlichen, psychischen oder anderen Gründen nicht nach Plan studieren können oder wenn Sie Fragen zu Studien- und Prüfungsordnungen bzw. zur Studienplanung haben. Sie können gern einen individuellen Termin für eine Beratung vereinbaren. Informationsmaterial und Auskünfte gibt es auch außerhalb der Sprechzeiten.

→ Förderung des Studienerfolgs, Studienberatung: BerlHG § 28

Zug

Im Kontext Ihres Stundenplans ist dies der Hinweis darauf, dass Studierende im jeweiligen Studiengang aufgeteilt werden. Ein Platztausch ist unter Umständen möglich, insbesondere für Studierende mit Kind oder mit Handicap. Für praktische Übungen werden zudem gleich zu Beginn der Vorlesungszeit Gruppen gebildet.

nach oben