Interessenvertretung

Institutionalisierte Frauenförderung

„Die Gleichstellung der Geschlechter durch die Förderung der Chancengleichheit für Frauen ist im Selbstverständnis der Beuth Hochschule Auftrag, gemeinschaftliches Ziel und Verpflichtung.” (aus dem Leitbild der Beuth Hochschule)

An der Beuth Hochschule sind Frauen im Studium (31% Studentinnen), in der Lehre und in der Forschung (19% Professorinnen) noch erheblich unterrepräsentiert. Somit bedarf es einer gezielten Förderung der Chancengleichheit für Frauen, um strukturelle Hemnisse auszugleichen.


Frauenbeauftragte

Seit 1992 gibt es haupt- und nebenberufliche Frauenbeauftragte an der Beuth Hochschule. Frauenbeauftragte sind an allen Einstellungs- und Berufungsverfahren beratend beteiligt.

mehr...


Frauenförderkommission

Die Frauenförderkommission (FFK) ist das Beschluss fassende Gremium für die Vergabe von personengebundenen Mitteln aus dem Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre.

mehr...


Frauenrat

Zusammensetzung des Frauenrats der Beuth Hochschule

mehr...


Rechtliche Grundlagen

Die Umsetzung des Gleichstellungsauftrags ist im Berliner Hochschulgesetz, den Frauenförderrichtlinien (2013), der Gleichstellungssatzung (2013) und der Grundordnung sowie im Leitbild der Beuth Hochschule verankert.

mehr...