Termin

Wie funktionieren Berufungen?

Eintauchen in die Welt von Berufungsverfahren

Datum: 24.01.2020

Beginn: 14:00 Uhr

Ende: 18:00 Uhr

Organisator: Zentrale Frauenbeauftragte & GuTZ

Die Hochschule wird in den nächsten 5 Jahren rund 60 Professuren neu besetzen – eine Karrierechance für viele Interessentinnen!

Der Workshop vermittelt daher, was im Zuge einer Bewerbung auf eine Professur an der Beuth Hochschule beachtet werden sollte. Darüber hinaus geben wir Empfehlungen zur Darstellung des persönlichen Karriereverlaufs und geben Einblicke in den Berufungsprozess jenseits der sichtbaren Abläufe.

Folgenden Fragen werden wir unter anderem nachgehen

  • Welche Mittel stehen zur Verfügung, um im persönlichen Gespräch den eigenen Werdegang überzeugend zu präsentieren?
  • Welche beruflichen Zeiten werden wie angerechnet?
  • Zählt Freiberuflichkeit und wenn ja, wie?
  • Wie bewirbt man sich auf Ausschreibungen, ohne alle genannten Anforderungen zu erfüllen?

Interessierte können vorab im Rahmen eines exklusiven Rundgangs mit Laborbesichtigung einen Einblick in die Beuth-Hochschule bekommen (bei Interesse, bitte bei der Anmeldung mit angeben).

Ziele des Workshops

  • Informelles Wissen über Berufungsverfahren
  • Plausible Darstellung des individuellen Karrierewegs (praktische Übungen)
  • Stärkung Selbstwirksamkeitserwartung – Austausch und Reflexion der Umstände
  • Bewerbungscheck persönlicher Bewerbungsunterlagen durch Expert*innen

Teilnahme

Dieser Workshop richtet sich insbesondere an Interessentinnen mit Promotion, gerne mit einem MINT- Hintergrund, die an einer FH-Professur Interesse haben oder sich gegebenenfalls bereits auf eine Professur beworben haben bzw. dies konkret planen. 

Anmeldung

Eine Anmeldung unter Angabe des Namen und der eigenen Fachrichtung ist erforderlich unter:gutz[at]beuth-hochschule.de. Anmeldeschluss ist der 22. Januar 2020. Bei Fragen können Sie sich ebenfalls gern an uns wenden!