Industrial Engineering

Berufsbegleitendes Fernstudium im Fachgebiet Industrial Engineering

Die Weiterbildungsangebote Betrieblicher Arbeits- und Umweltschutz, Führungskompetenz, Technisches Management und Produktions- und Betriebstechnik sind jeweils in sich abgeschlossene Studienbereiche und entsprechen inhaltlich dem Master-Fernstudiengang Industrial Engineering.

Industrial Engineering – das Gemeinschaftsprojekt der Beuth Hochschule für Technik Berlin und der Daimler AG – wurde als Best-practice-Beispiel für eine erfolgreiche Public Private Partnership vom Institut der Deutschen Wirtschaft ausgezeichnet.

Studienziel

  • Erwerb von Schlüsselkompetenzen für das ganzheitliche Verstehen, Gestalten und Weiterentwickeln von Unternehmensprozessen

In jedem der vier speziellen Bildungsangebote wird ein umfangreiches, interdisziplinäres Wissen zur Lösung von betrieblichen Aufgaben vermittelt. Das moderne „blended learning“-Konzept dieser Weiterbildung enthält einen abgestimmten Mix aus Präsenzphasen, Selbstlernphasen und Studienbegleitung durch ein Online-Forum. Dadurch ermöglicht jedes dieser Bildungsangebote das berufsbegleitende und flexible Lernen.

Angebote im Fachgebiet Industrial Engineering:

Studienbereich Betrieblicher Arbeits- und Umweltschutz
Studienbereich Technisches Management
Studienbereich Führungskompetenz
Studienbereich Produktions- und Betriebstechnik

Kalender

27.03.2017
Brückenkurse für Studienanfänger/-innen
Schulstoff in Mathematik und Naturwissenschaften wiederholen und festigen Die Erfahrungen zeigen,...

01.04.2017 · 10:00 Uhr
Einführung für Erstsemester der Online-Studiengänge
Die Erstsemesterveranstaltung für die Online-Studiengänge: Wirtschaftsingenieurwesen Online...

03.04.2017
Erstsemester-Veranstaltungen
Erstsemestereinführung im Sommersemester 2017 Orientierungstage für Studienanfänger/-innen der...

Agiles Lernen

In dem vom BMBF geförderten Projekt BROFESSIO entwickelt das Fernstudieninstitut zusammen mit Unternehmen ein Konzept zur berufsbegleitenden Kompetenzentwicklung.

Die digitale Wende erhöht die Frequenz, mit der sich Menschen weiterbilden und neue Kompetenzen aneignen müssen. Klassische Lernformen (z.B. Seminare) sind in der Regel zu träge und werden der aktuellen Veränderungsdynamik nicht gerecht.

Der Ansatz des Agilen Lernens setzt daher auf eine Mitarbeiterentwicklung, welche in die realen Arbeitsprozesse integriert wird und bedarfsorientiert auf die notwendigen Inhalte und (digitalen) Kommunikationswerkzeuge zurückgreift.

Jetzt bewerben!

Am 1. April 2017 beginnt das nächste Sommeremester.

Wer an der Beuth Hochschule im Fernstudium studieren möchte, hat noch Zeit, sich für die Masterfernstudiengänge oder Zertifikatskurse zu bewerben. Bewerbungen für höhere Fachsemester sind ggf. möglich.