Termin

Weiterbildung für Professor*innen, Gastdozent*innen und Lehrbeauftragte der Beuth: Umgang mit Vielfalt

Datum: 25.01.2019
Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 16:30 Uhr
Organisator: GuTZ
Ort: Haus Beuth, Raum A 51, Lütticher Straße 38, 13353 Berlin

Lehre geschlechts- und diversitätssensibel gestalten

Begrenzte Teilnahmezahl.

Wenn Sie teilnehmen möchten, schreiben Sie an anja.goetz[at]beuth-hochschule.de.

Der Anspruch an Lehrende, Lehre geschlechts- und diversitätssensibel zu gestalten, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Tatsächlich zeigen Forschungsergebnisse, dass die Vielfalt der Studierenden in Bezug auf Alter, Bildungsstatus, Ethnizität oder Geschlecht neue Anforderungen an Hochschullehrende stellen.

Auch an der Beuth Hochschule geben beispielsweise circa 39 Prozent der Studierenden an, eine zweite Muttersprache zu sprechen. Etwa 15,5 Prozent der Studierenden haben Kinder und der Altersdurchschnitt ist mit durchschnittlich 26 Jahren relativ hoch. Im aktuellen Wintersemester haben 37,5 Prozent weibliche und 62,5 Prozent männliche Studierende ein Studium an der Beuth Hochschule aufgenommen.

Diese Weiterbildung richtet sich gezielt an Lehrende der Beuth Hochschule für Technik. Es wird relevantes Grundwissen zu den Bereichen Geschlecht und Vielfalt vermittelt. Ein Fokus liegt auf der Anwendung von abwechslungsreichen Lehrmethoden, um Studierende zu aktivieren und Vielfalt gewinnbringend zu nutzen.

Sie bekommen konkrete didaktische Methoden für die Lehre, die sie in unterschiedlichsten Fächern und Lehrbereichen einsetzen können. Darüber hinaus werden Ansätze von Konfliktmanagement vermittelt und es können schwierige Situationen aus Ihrem Lehralltag analysiert werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Frage, welche Aufgaben Ihnen in Ihrer professoralen Rolle zufallen und welche Handlungsoptionen Ihnen den Umgang mit Studierenden erleichtern.

Inhalte der Weiterbildung

  • Sensible und bedarfsorientierte Lehre und Beratung
  • Grundwissen und Schlüsselkompetenzen zu Geschlecht und Vielfalt
  • Planung eines Seminares im Hinblick auf Diversitätssensibilität
  • Bearbeitung eigener Fragestellungen sowie Erfahrungsaustausch und Vernetzung der Teilnehmenden

Dozent*innen

Anja Goetz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Gender- und Technikzentrums der Beuth Hochschule. Als ausgebildete Trainerin bietet sie Beratung und Weiterbildung zu den Themen Antidiskriminierung und gender- und diversitätssensibler Hochschule an.

Melanie Ebenfeld ist Diplom-Pädagogin und selbstständige Gender Trainerin, Dozentin, Beraterin und Moderatorin. Darüber hinaus leitet sie das Projekt „Gender in der Lehre“ an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin.