Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Labor Contactlinsen

Fachbereich Fachbereich VII – Elektrotechnik – Mechatronik – Optometrie (FB VII)

Laborleitung

Labormitarbeiter/-innen
Homepage:http://studiengang.beuth-hochschule.de/ao/

Im Praxis-Bereich Contact-Linsen (Labor) findet die Contact-Linsen-Ausbildung im Studiengang Augenoptik/Optometrie der Beuth Hochschule statt.

Die Anpassung von Contactlinsen erfordert modernste Messtechnik, ein gewissenhaftes Hygiene-Management und ein umfangreiches Reservoir von Contactlinsen aller relevanten Typen.

Auf fast 400 Quadratmetern Laborfläche stehen 8 vollständig ausgestattete Anpassplätze und eine große Anzahl zusätzlicher Spezialgeräte für Einzel-Aufgaben zur Verfügung.

Im Praxisbereich Contact-Linsen finden die drei Praktika OMGP I, II und III statt, die die Handhabung der Mess- und Untersuchungsgeräte vermitteln. Daneben finden die drei Praktika zur Contactlinsen-Anpassung CAP I, II und III statt, in denen auf Gegenseitigkeit Contact-Linsen jeder Art angepasst werden.

In den höheren Semestern finden dann die klinischen Praktika PCL I („Workshop Contact-Linsen“) und PCL II statt, in denen die Studierenden unter praxisnahen Bedingungen reale Patientinnen/Patienten mit Contact-Linsen versorgen. Hierzu werden Patienten mit besonderen Schwierigkeiten bei der Anpassung von Augenoptikern, Augenärzten und Augenkliniken an die Beuth Hochschule überwiesen.