Mit dem Fahrrad zur Hochschule


11.09.2018 16:36 Uhr

Weil es Spaß bringt, fit macht und die Umwelt schont, waren Studierende, Lehrende und Mitarbeitende im Sommer 2018 wieder aufgerufen, mit dem Fahrrad zur Hochschule zu kommen. 67.594,91 Kilometer wurden bei der Aktion „Bike2Beuth“ von Mai bis Juli zurückgelegt.

Bereits zum 2. Mal waren die Mitglieder der Beuth Hochschule 2018 aufgerufen, von Mai bis Ende Juli an mindestens 15 Tagen mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zu den Lehrveranstaltungen zu kommen.
114 Radelnde machten mit und dokumentierten die gefahrenen Strecken im Aktionskalender. 67.594,91 Kilometer legten sie von Mai bis Juli insgesamt zurück. Dabei konnten 1.581.720,89 Kilokalorien* verbrannt und 12.545,62 kg CO₂* eingespart werden.

17 Teilnehmer/-innen knackten die 1.000-Kilometer-Marke. Spitzenradler Wilfried K. schaffte ganze 1.953 Kilometer in 36 Tagen. Bestes Team wurde „Fahr rum GeoBau“, jedes der drei Teammitglieder radelte im Schnitt 1.459,3 Kilometer. Platz zwei in der Teamwertung belegten Dekaninnen und Dekane als „Bike-Deans“ mit 715 Kilometern pro Teilnehmer/-in, dritte wurden die „LOL-Riders“ aus dem Labor für Online-Learning mit durchschnittlich 709 Kilometern.

Wer mit dem Rad zur Beuth Hochschule kommt, fährt dabei durchschnittlich rund drei Mal pro Woche 15,6 Kilometer (Hin- und Rückweg), verbraucht an jedem aktiven Tag 365,63 Kilokalorien* und erzeugt fast 3 Kilogramm weniger CO₂* als bei der Anfahrt mit dem Auto.

Weitere Ergebnisse und Informationen: www.beuth-hochschule.de/bike2beuth

 

*Berechnet mit dem CO₂- & Kalorienrechner von www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de; CO₂-Einsparung im Vergleich zum PKW Benziner, 8l/100 km

Fahrrad Campus © Zarko Matovic

© Zarko Matovic