Hochschultag 2018


22.11.2018 14:49 Uhr

Die Entwicklung der Hochschulen seit 1968 stand im Fokus des Hochschultags 2018. HRK-Präsident Alt zeigte in seinem Festvortrag Erreichtes, aber auch Herausforderungen für die Zukunft. In festlichem Rahmen wurden Erfolge des zurückliegenden akademischen Jahres gewürdigt.

Am Hochschultag am 21. November 2018 zeichnete das Präsidium die besten Absolventinnen und Absolventen des vergangenen Studienjahres aus und ehrt Studierende und Lehrende.

Durch das Programm führte die Hochschulleitung. Präsidentin Prof. Dr. Monika Gross warf einen Blick zurück auf das akademische Jahr und gab einen Ausblick auf das kommende. Musikalisch begleitet wurde die Festveranstaltung durch das Collegium Musicum, geleitet von Chrysanthie Emmanouilidou.

Im Festvortrag sprach Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), über die Entwicklung der Hochschulen seit dem Ende der sechziger Jahre in der BRD. Insbesondere ging er auf die Rolle der Fachhochschulen ein. Alt bekannte sich klar zu guter Lehre und forderte eine Stärkung der Hochschulen für Angewandten Wissenschaften, unter anderem durch eine bessere finanzielle Förderung der Fachhochschulforschung – als Startschuss 300 Millionen Euro – sowie mehr Durchlässigkeit zwischen Fachhochschulen und Universitäten.

Programm und alle Ausgezeichneten (PDF)

Video-Aufzeichnung des Hochschultags (in Kürze verfügbar): http://beuthbox.beuth-hochschule.de

Die Ausgezeichneten 2018

Fachbereich I Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften:
Janine Breitzmann, Jessica Letz, Maximilian Diemer, Frederik Niklas Beißner, Alexander Rößner, Christian Wicht, Janina Exner, Max Lutzens, Yvette Bardenhagen, Frederik Johannes Eickers, Sonja Piotrowski, Isabell Michele Emma Maczkowiak, Aylin Burcu Tengip

Fachbereich II Mathematik – Physik – Chemie:
Joris Post, Silva Mariko Rosa Bonnowitz, Mine Kaya, Tang David Nguyen, Jonas Strobelt, Aline Creuz, Saskia Damaske, Leonard Halbeisen

Fachbereich III Bauingenieur- und Geoinformationswesen:
Leander Skirde, Emilia Fiks, Marcus Drechsel, Caroline Langkopf, Ksenia Strele, Julia Esche, Carolin Bauer, Peter Zobel, Alexander Blume, Denise Schröter, Natalie Stopp, Florentin Tobias Turowski

Fachbereich IV Architektur und Gebäudetechnik:
André Enzner, Niels Holger Henning, Marcel Seidel, Yvonne Engelke, Samira Schotte, Wolfgang Klein, Alexander Kleinow, Helena Burchard, Esta-Marie Ernst, Jadranka Gorgus, Lea Elfert

Fachbereich V Life Sciences and Technology:
Vanessa Küchler, Julia Falk, Johannes Lemke, Nicole Thode, Sebastian Friebel, Melanie Hentrich, Dean Poplawski, Janin Wohlgemuth, Jan Julius Schultz, Pia Schneider

Fachbereich VI Informatik und Medien:
Alexander Wyron Wachtberger, Erik Schumacher, Adrian Dorbritz, Daniel Süß, Florian Johannes Sprengepiel, Benjamin Winter, Jannik Portz, Marie Katharina Hennings, Cordula Ursula Guder, Constanze Dietrich, Marcus Bätz, Andreas Kowald, Sarah-Lu Bernhard, Nathalie Georgina Karzel, Justina Burmeister

Fachbereich VII Elektrotechnik – Mechatronik – Optometrie:
Michael Mülhaupt, Heike Költzsch, Frederic Luis Bedau, Mathis Björner, Dennis Schulz, Kamil Braunschmidt, Christian Schwitzer, Aime Junior Mbondieu Mongoue, Nils Lothar Winfried Fußwinkel, Florian Voigt

Fachbereich VIII Maschinenbau, Veranstaltungstechnik, Verfahrenstechnik:
Felix Kuschnier, Stephan Mönchinger, Moritz Klein, Chen-Xiang Chao, Tobias Michael Hametner, Martin Gabriel Siemann, Theresa Becker, Justus Frank Eberhard Berger, Hagen Sebastian Heinz, Martin Nieberl, Florian Hewelt, Kathrin Zentmaier

Fernstudieninstitut:
Johannes Michael Heickmann, Karen Kiefer, Sascha Bohrer, Melanie Heiß, Christina Floß, Susanne Zabka

Tiburtius-Preis 2018 der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten der Berliner Hochschulen (LKRP):
1. Preis: Simona Capaul, 3. Preis: Jutta Zielke

Architekturwettbewerb „Campus Masters“ (BauNetz):
2. Platz: Maximilian Schröder und Adrian Zloch

Max Buchner Preis (DECHEMA):
Sarah Köhler

Preis der Baukammer Berlin 2017:
1. Preis: Juliette Janine Ramona Winkler, Anerkennungspreise: Marcus Drechsel, Ulrich Schilder, Christian Zeidler

DAAD-Preis 2018:
Luis Sotelo Meza

ESRI-Grand:
Rafael Tietz

Spitzensportler/-innen an der Beuth Hochschule:
Nils Brembach, Finn Niclas Eidam, Alexander Kunert, Maximilian Oswald, Olivia Wrobel

Beuth-Sprachenpreis 2018:
1. Preis: Lisa Trage, 2. Preis: Corinna Liedtke, 3. Preis: Joel Schindler

Beuth-Lehrpreis 2018:
Prof. Dr. Christopher Bode(Fachbereich VIII), Prof. Dr. Axel Leonhardt (Fachbereich III)

Auszeichnung „Gute Lehre mit digitalen Medien“:
Prof. Dr. Andreas Modler (Fachbereich II)

Ausgezeichnete Hochschultag 2018 ©Gasch

Die Ausgezeichneten des Hochschultags 2018 ©Gasch