WP03 - Explizite Simulationsmethoden

Niveaustufe: 3. Studienplansemester
ECTS Leistungspunkte: 5 (entspricht einer Gesamtworkload von 125-150 Std)
Präsenzzeit: 8 Lernstunden à 45 Min während eines semesterabschließenden Präsenztages
Häufigkeit des Angebotes: jährlich (bei entsprechender Nachfrage) zum Wintersemester

Lernziele des Moduls

Verstehen der Theorie und praktische Anwendung der unterschiedlichen Arten von Nichtlinearitäten in der Strukturmechanik.

Inhalte

  • Explizite versus implizite Zeitintegrationsmethode
  • Struktur- und numerische Stabilität
  • Unterintegrierte Elemente (Hourglassing)
  • Kontaktprobleme

  • Anwendungsbeispiele in LSDyna

    • Tiefziehen von Formteilen (quasistatisch mit LS-DYNA) oder
    • Crashimulationen (explizite, transiente Dynamik mit LS-DYNA)

  • Gitterfreie Methoden:

    • Diskrete Elemente Methode (DEM) mit PFC
    • Smoothed Particle Hydrodynamics (SPH) mit Dualphysics
    • Schnittstellen zu CAX-Systemen
    • Darstellung der Ergebnisse

  • Fluid-Struktur-Interaktionen mit Dualphysics

Belegung einzelner Weiterbildungsmodule

Es besteht die Möglichkeit, dieses Modul einzeln als Weiterbildung zu belegen. Die Nutzungsgebühr hierfür beträgt 850,00 Euro.  Bitte wenden Sie sich hierfür an die entsprechende Kontaktperson.

Weitere Informationen

Im Modulhandbuch des weiterbildenden Master Fernstudiengangs Computational Engineering.

Gerne beantworten wir Ihnen auch Fragen zum Modul. Siehe Kontaktdaten rechts.


Beratung und Anmeldung

Martina Rahn-Jung
+49 (0)30 45 04-21 75
fsi[at]beuth-hochschule.de