M08 - Einführung in die Optimierung

Niveaustufe: 4. Studienplansemester
ECTS Leistungspunkte: 5 (entspricht einer Gesamtworkload von 125-150 Std)
Präsenzzeit: 8 Lernstunden à 45 Min während eines semesterabschließenden Präsenztages
Häufigkeit des Angebotes: jährlich (bei entsprechender Nachfrage) zum Sommersemester

Lernziele des Moduls

Die mathematischen Grundlagen der Optimierung werden wiederholt und vertieft. Basierend auf der Kenntnis der wichtigsten numerischen Verfahren soll die Fähigkeit vermittelt werden, eine gegebene konkrete Aufgabenstellung auf ein mathematisches Modell erforderlicher Genauigkeit abzubilden
und dieses mit einem geeignet ausgewählten Optimierungsverfahren zu untersuchen.

Inhalte

In diesem Modul werden wichtige Optimierungsverfahren vorgestellt. Es werden die theoretischen Grundlagen, die zugehörigen numerischen Verfahren und Anwendungen der Optimierung behandelt. Mit Hilfe von Beispielen soll die praktische Vorgehensweise bei der Lösung von konkreten Optimierungsaufgaben geübt werden. Hierfür werden einfache Modellprobleme, aber auch komplexe Optimierungsprobleme zur Strukturoptimierung betrachtet. Die Implementierung der Optimierungsverfahren wird mit Hilfe von MATLAB® erfolgen.

Belegung einzelner Weiterbildungsmodule

Es besteht die Möglichkeit, dieses Modul einzeln als Weiterbildung zu belegen. Die Nutzungsgebühr hierfür beträgt 850,00 Euro.  Bitte wenden Sie sich hierfür an die entsprechende Kontaktperson.

Weitere Informationen

Im Modulhandbuch des weiterbildenden Master Fernstudiengangs Computational Engineering.

Gerne beantworten wir Ihnen auch Fragen zum Modul. Siehe Kontaktdaten rechts.


Beratung und Anmeldung

Martina Rahn-Jung
+49 (0)30 45 04-21 75
fsi[at]beuth-hochschule.de