Erasmus-Koordinator/in im Akademischen Auslandsamt - Entgeltgruppe 11 TV-L Berliner Hochschulen (Kennzahl 29/18)


12.06.2018 07:49 Uhr

Akademisches Auslandsamt, zum nächstmöglichen Termin befristet für die Dauer von zwei Jahren, mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Aufgabenbereich:

  • Entwicklung und Durchführung eines Konzepts zur Steigerung von Studierenden-, Lehrenden- und Personalmobilität im ERASMUS+ Programm;
  • Übernahme der zentralen Verwaltungsaufgaben für die ERASMUS+ Mobilitätsprogramme des Auslandsamtes;
  • Übernahme der Antragsstellung und des Berichtswesens für die Erasmus+Mobilitätsprogramme;
  • Verbesserung des Projektmanagements, Optimierung der Planungsinstrumente und Durchführung der Projektevaluation;
  • Zusammenarbeit mit dem DAAD / der nationalen Erasmus und anderen an Erasmus beteiligten Hochschulen.

Fachliche Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Sozial- bzw. Wirtschaftswissenschaften oder einer vergleichbaren relevanten Fachrichtung;
  • Berufspraktische Erfahrungen in einem Auslandsamt einer deutschen Hochschule und Berufserfahrung in der Umsetzung/ Organisation des ERASMUS+ Programms;
  • Sehr gute Kenntnisse des ERASMUS+ Programms, der Verfahrensabläufe, Anforderungen und Ziele;
  • Auslandserfahrung durch Studien- und Praxisaufenthalte (mindestens 3 Monate);
  • Sehr gute Englischkenntnisse, insbesondere für die Verfassung von englischsprachigen ERASMUS-Anträgen und -Berichten, Kenntnisse in einer weiteren verbreiteten Fremdsprache sind von Vorteil;
  • Gute Kenntnisse internationaler Hochschulsysteme und des europäischen Hochschulrechts;
  • Gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen sowie sicherer Umgang mit den Portalen für elektronische Projektverwaltung und Datenadministration, insbesondere ERASMUS Mobility Tool;
  • Erfahrung mit TYPO 3 oder vergleichbarem Content Management System sowie mit digitalen Kommunikationsmedien.

Außerfachliche Anforderungen:

  • Gute soziale und kommunikative Kompetenzen,
  • Empathie,
  • verhandlungs- und entscheidungssicheres Auftreten,
  • gute Fähigkeiten zum selbstbestimmten und erfolgreichen Arbeiten in offenen Situationen,
  • Organisationstalent und Teamfähigkeit.

Bewerbungshinweise:

Die Beuth-Hochschule für Technik Berlin bittet qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 06.07.2018 über unser Online-Bewerbungsformular unter www.beuth-hochschule.de/bewerbungsformular. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!