Labor für Monitoring
Labor für Monitoring

Labor Monitoring

Fachbereich Fachbereich II – Mathematik – Physik – Chemie (FB II)

Stellv. Laborleitung

Labormitarbeiter/-innen
Im Labor werden folgende Veranstaltungen durchgeführt:
  • Grundlagen der Medizinischen Messelektronik: Messgeräte, Transformator, Defibrillator
  • Technische Physik Labor: Ultraschall, Vakuumtechnik, Ferromagnetismus, Elektromagnetische Verträglichkeit, Digitale Signale, FI-Schalter, Elektrische Sicherheit
  • Übungen an medizinischen Geräten: EKG, Blutdruck, Maschinelle Beatmung, Pulsoximetrie, Pulswellengeschwindigkeit, Gefäß-Doppler-Ultraschall
Ziel des Labors ist das Kennenlernen von physikalischen Effekten und die Beherrschung von Messtechniken bei der Erfassung von Biosignalen. Dabei geht es vornehmlich um die physikalisch-technischen Grundlagen, aber auch um die Handhabung von Medizingeräten. Da Medizingeräte in der Regel keinen Zugang zum Originalsignal erlauben (Beispiel Pulsoximeter) sind Laborgeräte entwickelt und gebaut worden, die die Beobachtung des Originalsignals und gegebenenfalls dessen Verarbeitung gestatten.